Anzeige
Bachelor of Engineering

Lebensmittelverfahrenstechnik

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
7 Semester
berufsbegleitend
Fernstudium

Das Bachelor-Fernstudium

Die Verfahrenstechnik ist eine eigenständige und interdisziplinäre Ingenieurwissenschaft, die die Denkweise des Chemikers und Physikers mit der des Ingenieurs verbindet. Der modular aufgebaute Bachelor-Studiengang Lebensmittelverfahrenstechnik vermittelt Ihnen fachliches Grundlagenwissen in Mathematik, Physik, Chemie und Informatik sowie Basiskenntnisse der Kernthemen der Ingenieurwissenschaften wie Technische Mechanik, Technische Thermodynamik, Fluidmechanik, Maschinenelemente, Konstruktionslehre, Elektrotechnik und Elektronik, Wärme- und Stoffübertragung sowie Mess- und Regelungstechnik. In den Modulen des Kernstudiums (Physikalische Chemie, Mechanische Verfahrenstechnik, Lebensmitteltechnologie und -kunde, Mikrobiologie der Lebensmittel und Simulation von lebensmittelverarbeitenden Prozessen) werden Ihre im Grundlagenbereich erworbenen Kenntnisse in den verfahrenstechnischen Bereich erweitert und das produkt- und verfahrensübergreifende Denken geschult.

Sie können in diesem Bachelor-Studiengang Ihre Kenntnisse in einem der drei Schwerpunkte vertiefen: Produktion, Verfahrenstechnik oder Nachhaltigkeit. Sie können aber auch frei aus den angebotenen Wahlmodulen eine eigene Kombination nach Ihren persönlichen Interessen erstellen.

Berufsbild und Karrierechancen

Als Ingenieur der Lebensmittelverfahrenstechnik entwickeln Sie Verfahren zur mechanischen und thermischen Verarbeitung von Nahrungsmitteln sowie deren Werterhaltung durch geeignetes Verpacken. Mit dem erworbenen Wissens- und Erfahrungsspektrum sind Sie als Absolvent des Bachelor-Studiengangs Lebensmittelverfahrenstechnik ideal ausgebildet, die Herausforderungen einer interessanten und abwechslungsreichen Position in jedem denkbaren Einsatzfeld der Lebensmittelverarbeitung und verwandten Bereichen anzunehmen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

GRUNDLAGENSTUDIUM:

Studienbereich mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen

  • Mathematik I
  • Mathematik II
  • Einführung naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen
  • Naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen

Studienbereich ingenieurwissenschaftliche Grundlagen

  • Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik
  • Technische Mechanik
  • Konstruktionslehre und Maschinenelemente
  • Technische Thermodynamik und Fluidmechanik mit Labor
  • Messtechnik
  • Analoge Regelungstechnik mit Labor
  • Wärme- und Stofftransport

Studienbereich Informatik

  • Grundlagen der Informatik

Studienbereich Business Management und Führung

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft und rechtliche Grundlagen

Besondere Ingenieurpraxis

  • Einführungsprojekt für Ingenieure

KERN- UND VERTIEFUNGSSTUDIUM:

Studienbereich Lebensmittelverfahrenstechnik

  • Physikalische Chemie
  • Mechanische Verfahrenstechnik
  • Lebensmitteltechnologie
  • Lebensmittelspezifische Analytik mit Labor
  • Mikrobiologie der Lebensmittel
  • Lebensmittelkunde mit Labor
  • Simulation von lebensmittelverarbeitenden Prozessen im Labor

Wahlpflichtbereiche *
* aus dem Bereich der Wahlpflichtmodule sind 4 Module (24 cp) auszuwählen.

Wahlpflichtbereich I (Produktion)

  • Logistik und Materialflusstechnik
  • Fertigungsprozess und -planung
  • Instandhaltungsmanagement in der Produktion
  • Marketing und Technischer Vertrieb

Wahlpflichtbereich II (Verfahrenstechnik plus)

  • Verfahren der Pharmazie
  • Bio-Verfahrenstechnik
  • Apparate- und Anlagentechnik
  • Verpacken und Verpackungsmaschinen

Wahlpflichtbereich III (Nachhaltigkeit)

  • Technikfolgenabschätzung
  • Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
  • Energie aus Biomasse
  • Sicherheit in der Chemieproduktion
  • Energie und Umwelt

Studienbereich Business Management und Führung

  • Kommunikation und Management

Besondere Ingenieurpraxis

  • Ingenieurwissenschaftliches Projekt
  • Bachelorarbeit und Kolloquium
  • Berufspraktische Phase

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Für ein Studium an einer staatlich anerkannten Fachhochschule müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Auch wenn Sie nicht die Voraussetzungen für einen Hochschulzugang haben (also z.B. keine Fachhochschulreife), besteht die Möglichkeit, an der Wilhelm Büchner Hochschule aufgenommen zu werden.

Zugangsmöglichkeit Nr. 1:

Sie haben die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife.

Zugangsmöglichkeit Nr. 2:

Sie haben die allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife.

Zugangsmöglichkeit Nr. 3:

Sie haben eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (z. B. Meister und staatlich geprüfte Techniker).

Zugangsmöglichkeit Nr. 4: Studieren als Gasthörer

Sie beginnen Ihr Gaststudium an unserer Hochschule ohne die genannten drei Zugänge und legen nach 2 Leistungssemestern die Hochschulzugangsprüfung (HZP) ab. Dafür müssen Sie alle folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben eine nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung, durch Bundes- oder Landesrecht geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich abgeschlossen.
  • Sie haben eine anschließende mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich ausgeübt.
  • Wenn Sie ein Studium anstreben, das fachlich nicht mit der absolvierten Ausbildung oder Berufstätigkeit verwandt ist, dann muss das durch Ausbildung und Berufstätigkeit erworbene Wissen durch qualifizierte Weiterbildung mit einem Stundenumfang von mindestens 400 Stunden in einem angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich erweitert oder vertieft werden.

Nach erfolgreicher Hochschulzugangsprüfung (HZP) ändern wir Ihren Status von Gasthörer in ordentlicher Student.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Wilhelm Büchner Hochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Wilhelm Büchner Hochschule versteht sich als innovative, interdisziplinär ausgerichtete Hochschule für Technik. Ihre Kernbereiche sind Ingenieurwissenschaften, Informatik, Digitale Medien und Technologiemanagement. Als Fernhochschule bietet sie insbesondere Berufstätigen durch eine hochgradige Individualisierung und Flexibilität den idealen Weg zu einem Hochschulabschluss neben dem Beruf. Die qualitativ hochwertige Lehre und persönliche Betreuung der Studierenden in allen Phasen des Studiums sind Markenzeichen der Hochschule. Die Hochschule sieht als Basis für ihre wissenschaftliche Innovation die kontinuierliche Weiterentwicklung von strukturierter Forschung unter Einbindung aller Fachbereiche. Forschung an der Wilhelm Büchner Hochschule beinhaltet sowohl fachspezifische als auch fernstudien- und weiterbildungsspezifische Themen. Unsere Studierenden erwerben profundes Fachwissen und Schlüsselkompetenzen, die sie für Fach- und Führungsaufgaben auch auf internationaler Ebene qualifizieren.

Kontakt

Wilhelm Büchner Hochschule

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@wb-fernstudium.de
Tel.: 0800-924 10 00