Informationsmaterial anfordern
Master
Hochschule
3 Sem. / 4-7 Sem.
Vollzeit / Teilzeit
CHF 720.-

Das Master-Studium

Der Master of Science in Life Sciences setzt sich mit technischen, technologischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen aus den Themenbereichen Gesellschaft, Gesundheit, Ernährung und Umwelt auseinander. Sie eignen sich fundiertes Fachwissen, analytische Fähigkeiten, Führungskompetenz und eine ausgeprägte Handlungsorientierung an. Im forschungs- basierten Masterstudiengang vertiefen Sie sich gezielt in einer von vier Richtungen, erweitern Ihre Fachkenntnisse und wissenschaftlichen Kompetenzen. In der Vertiefung sind Sie Teil des Kompetenzzentrums Ihres Instituts und der von Ihnen gewählten Forschungsgruppe. Im Master of Science in Life Sciences studieren Sie an vorderster Front der Wissenschaft und am Puls unserer Gesellschaft: Sie leisten mit Ihrer Master Thesis einen Beitrag zu den Herausforderungen unserer Zeit und werden zu einer gesuchten Fachperson mit Führungsverantwortung.

Vertiefungsrichtungen:

  • Food and Beverage Innovation
  • Pharmaceutical Biotechnology
  • Chemistry for the Life Sciences
  • Applied Computational Life Sciences

Berufsbild und Karrierechancen

Das Studium stellt die Entwicklung der Methoden- und der Selbstkompetenz in den Vordergrund. Sie werden Ihre theoretischen und wissenschaftlichen Kenntnisse vertiefen und Ihre Sozial-, Fach- und Allgemein- kompetenzen verbessern. Bei Studienabschluss sind Sie in der Lage, den Bogen zwischen Abstraktion und Anwendung zu spannen. Sie können wissenschaftliche Arbeiten erfolgreich erledigen und komplexe Projekte professionell führen. Das Studienprogramm verbindet fachliche Vertiefung, wissenschaftliche Kompetenz und Praxisorientierung. Es richtet sich an ausgezeichnete Studierende die sich nebst theoretischem Wissen auch das nötige Know-how, um in im späteren Berufsleben Spitzenpositionen besetzen zu können, aneignen möchten. Speziell in den Life Sciences sind qualifizierte Fach- und Führungskräfte, die sich durch fundiertes Fachwissen, analytische Fähigkeiten, Führungskompetenz und eine ausgeprägte Handlungsorientierung auszeichnen gesucht.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Vertiefung Food and Beverage Innovation

Wechsel in Konsumverhalten und Gesellschaft rufen stets neue Lösungen im Lebensmittelbereich hervor. Laufend werden Rohstoffe entdeckt und Technologien entwickelt. In diesem komplexen und dynamischen Kontext analysieren Sie Lebensmittelsysteme – von den Rohwaren über die Verarbeitungsstufen bis zur Lancierung konsumfertiger Endprodukte.

Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology

Wirksame und sichere Medikamente von hoher Qualität sind eine Grundlage unseres Gesundheitswesens. Viele Medikamente basieren heute auf Wirkstoffen, die in komplexen biotechnologischen Prozessen mit hoher Spezifität für die zu behandelnde Krankheit entwickelt und produziert werden. Werden Sie Teil dieses stark forschungsorientierten Fachgebietes mit hoher gesellschaftlicher Relevanz.

Vertiefung Chemistry for the Life Sciences

Als Life-Science-Chemikerin oder –Chemiker eignen Sie sich ein praxisorientiertes Schnittstellenwissen an: Gekonnt kombinieren Sie Fachkompetenzen aus Chemie, Biochemie, Analytik sowie Material- und Nanotechnik. In Forschung und Entwicklung bearbeiten Sie damit gesellschaftsrelevante Fragen interdisziplinär und zielgerichtet und entwickeln Lösungen von hoher praktischer Relevanz.

Vertiefung Applied Computational Life Sciences

Tauchen Sie ein in die Möglichkeiten von Big Data und forschen Sie in dieser sowohl industriell wie auch sozial relevanten Domäne. Der Fokus auf die Master Thesis mit anwendungsorientierter Forschung fördert Ihre Fähigkeit, Innovation zu erzeugen, die Perspektive zu wechseln sowie unternehmerisches und wissenschaftliches Denken zu verknüpfen.

Core Competences

Diese Module vermitteln Kernkompetenzen im Bereich "Management, Business and Society" sowie "Handling and understandig Data". Diese Module finden auf Englisch statt.

Cluster-specific Modules

IDiese Module vermitteln den Studierenden fachliches Wissen bezogen auf das gewählte Cluster, das wiederum auf die Vertiefungsmodule abgestimmt ist. Diese Module finden auf Englisch statt.

Advanced Life Science Skills

In sechs Modulen bereiten Sie sich jeweils zwei Tage pro Woche (Donnerstag und Freitag) an der EHB in Zollikofen auf die spätere fachliche Spezialisierung vor. Diese Wochen besuchen Sie in Kooperation mit den Masterstudierenden der BFH, FHNW und HES-SO.

Master Thesis

Im Zentrum Ihres Studiums steht die Master Thesis. Eingebunden in eine Forschungsgruppe bearbeiten Sie eine konkrete Fragestellung aus der Praxis oder der angewandten Forschung – oft in Zusammenarbeit mit nationalen oder internationalen Partnern. Mehr zu Arbeitsweise und möglichen Themen für Ihre Thesis je nach Vertiefungsrichtung:

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Personen mit einem abgeschlossenen Fachhochschul-Bachelorstudium oder mit FH-Diplom (Vorgänger des Bachelor-Abschlusses) und Abschlussqualifikation mit ECTS-Grade A, B oder einem Notendurchschnitt von mindestens 5.0 (Schweizer Notensystem) in einer der nachfolgend aufgeführten Studienrichtungen können das Studium direkt und ohne weitere Bedingungen in der entsprechenden Vertiefung aufnehmen.

  • Biotechnologie
  • Chemie
  • Lebensmitteltechnologie
  • Applied Computational Life Sciences

Bewerberinnen und Bewerber mit einem Diplom einer in- oder ausländischen Fachhochschule oder HTL müssen einen Notendurchschnitt von mindestens 5.0 (Schweizer Notensystem) nachweisen.

Bewerberinnen und Bewerber mit einem Universitäts- oder ETH-Bachelorabschluss mit ETCS-Grade A oder B nach Abschlussnote von mind. 5.0 sind nach Absolvieren einer praxisbezogenen Passerelle, sprich einem 6-monatigen Praktikum im Bereich der gewünschten Vertiefung, zum Master-Studium an der Fachhochschule zugelassen.

Studieninteressierte, die die Aufnahmebedingungen nicht vollständig aber weitergehend erfüllen, können eine Eignungsprüfung ablegen. Die Eignungsprüfung wird mit CHF 200.- verrechnet.

Sur Dossier:

Die Studiengangleitung entscheidet in Absprache mit der Vertiefungsleitung über die Gleichwertigkeit von anderen Abschlüssen. Zulassung sur Dossier ist möglich bei Berufserfahrung und Vorbildung im naturwissenschaftlichen Bereich. Auch eine Zulassung mit einer tieferen Note bzw. Grade wird individuell geprüft.

Studienbeginn: zweimal jährlich im Februar (FS) und im September (HS)

Unterrichtssprache:

Der Unterricht in den Kooperationsmodulen (A- und T-Module) findet in englischer Sprache statt. Der Unterricht in den Vertiefungen findet vorwiegend in deutscher Sprache statt. Ausnahme ist die Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology, welche ausschliesslich in Englisch angeboten wird. Demenentsprechend sind Sprachkenntnisse in Englisch sowie Deutsch notwendig. Als Referenzniveau gilt das Level C1. Ein Sprachzertifikat kann verlangt werden. Die Studiengangleitung kann das Vorweisen eines Sprachzertifikates verlangen.

Kooperation:

Mit den Fachhochschulen BFH, FHNW und HES-SO. Ein Drittel des Unterrichts findet hochschulübergreifend in Kooperation statt.

Kosten:

Semestergebühren CHF 720.00 plus Lernmaterial, Mitgliedschaften im Sportverband ASVZ sowie individuelle Lebenshaltungskosten (Änderungen vorbehalten). Zusätzliche Studiengebühr für Studierende von CHF 500.00, welche sich ausschliesslich zu Studienzwecken in die Schweiz begeben und zum massgeblichen Zeitpunkt des Studienbeginns keinen zivilrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz begründen.

Studienmodelle

Das Masterstudium Life Sciences dauert in Vollzeit 3 Semestern und umfasst 90 Credits (ECTS). Das entspricht einer Studienleistung von etwa 2'700 Arbeitsstunden. Dieses intensive Arbeitspensum erfordert eine gute Planung und Organisation.

Alternativ zum Vollzeitstudium ist es möglich, das Studium mit einer beruflichen Tätigkeit zu verknüpfen. Durch das Teilzeitstudium eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, das Studienziel zu erreichen – angepasst an Ihre persönlichen Umstände und Bedürfnisse. Wir empfehlen eine berufliche Tätigkeit von maximal 50 Stellenprozenten. Lassen Sie sich dazu individuell durch die Vertiefungsleiter beraten. Bei administrativen Fragen wenden Sie sich an das Master-Studiensekretariat.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unter dem Dach der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften sind acht Departemente zusammengefasst. Mit rund 11 500 Studierenden in 26 Bachelor- und 14 Masterstudiengängen sowie jährlich über 6000 Teilnehmenden in der Weiterbildung ist die ZHAW eine der führenden Schweizer Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Alle Standorte der ZHAW – Wädenswil, Winterthur und Zürich – befinden sich innerhalb der wirtschaftlich starken Greater Zurich Area, sind Studien- und Arbeitsorte mit hoher Lebensqualität und durch öffentliche Verkehrsmittel bestens erschlossen.

Das Departement Life Sciences und Facility Management befindet sich in Wädenswil am linken Zürichseeufer. Hier wird in den Bereichen Umwelt, Ernährung/Lebensmittel, Gesundheit und Gesellschaft gelehrt und geforscht. Das Aus- und Weiterbildungsangebot umfasst fünf Bachelor-Studiengänge (Biotechnologie, Chemie, Lebensmitteltechnologie, Facility Management, Umweltingenieurwesen), zwei Master-Studiengänge (Life Sciences, Facility Management) und ein breites Weiterbildungsprogramm. Zurzeit sind rund 1500 Studierende in Wädenswil immatrikuliert.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Grüentalstrasse 14, Postfach
8820 Wädenswil
Schweiz

E-Mail: master.lsfm@zhaw.ch
Tel.: +41 (0) 58 934 59 61