Anzeige
Bachelor of Arts

Öffentliche Verwaltung

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
7 Semester
Vollzeit oder dual

Das Bachelor-Studium

Öffentliche Verwaltungen gelten heutzutage als modern geführte Dienstleistungsunternehmen. Angesichts zunehmend komplexer und beschleunigter Arbeitsprozesse steigt auch der Bedarf nach qualifizierten, engagierten und kreativen Mitarbeitern. Mit unserer langjährigen Erfahrung fördern wir nicht nur die juristischen und ökonomischen Kompetenzen unserer Studierenden, sondern auch persönliche, soziale und methodische Fähigkeiten.

Die Studieninhalte der ersten 4 Semester sind identisch mit den Inhalten des Studiengangs Verwaltungsökonomie. Sie lernen sowohl rechtliche als auch ökonomische Grundlagen kennen und entscheiden sich ab dem 5. Semester für einen der beiden Schwerpunkte. Im Studiengang Öffentliche Verwaltung lernen Sie Gesetze nicht nur kennen, sondern auch zu verstehen und anzuwenden. Anhand von Fallbeispielen und Projekten lernen Sie juristisch zu argumentieren und Ihre Entscheidungen zu verteidigen. Dafür bieten unsere Seminargruppen und der enge Austausch mit den Dozenten ideale Rahmenbedingungen. 

Integraler Bestandteil des Studiums sind Praktika im Umfang von insgesamt 52 Wochen. Durch die umfangreiche praktische Erfahrung, die unsere Studierenden bereits während des Studiums erwerben, sowie durch den Doppel-Abschluss Bachelor of Arts und die Laufbahnbefähigung für den  (ehemals gehobenen) allgemeinen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt) haben sie beste Aussichten, für einen sicheren Jobeinstieg.

Öffentliche Verwaltung dual studieren

Bundesministerium des Innern, Staatskanzlei Sachsen-Anhalt, kommunale Verbände – Absolventen des Studiengangs Öffentliche Verwaltung der Hochschule Harz arbeiten bereits heute in vielen verschiedenen Bereichen bundesweit. Da sich der Bedarf an Fachkräften in vielen Unternehmen und Behörden in den vergangenen Jahren stark erhöht hat, wird der Studiengang Öffentliche Verwaltung an der Hochschule Harz auch als duale Studienvariante angeboten. Das heißt: Während Ihres Studiums haben Sie bereits ein bezahltes, privatrechtliches oder öffentlich-rechtliches Arbeitsverhältnis.

Berufsbild und Karrierechancen

Hier haben unsere Absolventen unter anderem Ihren Arbeitsplatz gefunden:

  • Bundesministerium des Innern,
  • Bundesamt für Strahlenschutz,
  • Umweltbundesamt,
  • Innenministerium Sachsen-Anhalt,
  • Justizministerium Sachsen-Anhalt,
  • Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft Sachsen-Anhalt,
  • Staatskanzlei Sachsen-Anhalt,
  • Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt,
  • Personalverwaltung der Polizei Sachsen-Anhalt,
  • Investitionsbank Sachsen-Anhalt,
  • Stadt- und Gemeindeverwaltung,
  • Landkreisverwaltung,
  • Kommunale Verbände,
  • Kommunale Beschäftigungsagentur Landkreis Harz,
  • Stadtwerke Halberstadt,
  • Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH,
  • Öffentliche Nahverkehrsgesellschaften.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. bis 3. Semester
Vom 1. bis 3. Semester sind die Inhalte der Studiengänge Öffentliche Verwaltung und Verwaltungsökonomie gleich.

  • Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft
  • Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens
  • Sozialwissenschaften
  • Privatrecht
  • Ordnungs- und Planungsrecht
  • Kommunale Verwaltung und Wirtschaft
  • Personalwesen
  • Finanzmanagement
  • Marketing
  • Psychologie
  • Englisch

4. Semester

  • Praktikum: 13 Wochen kommunales Praktikum
  • 13 Wochen staatliches Praktikum
  • Praxisbegleitseminar

5. bis 6. Semester
Ab dem 5. Semester können Sie über die Vertiefungsrichtungen zwischen zahlreichen rechtlichen Schwerpunkten wählen.

  • Haushalts- und Dienstrecht
  • Sozialrecht
  • Verwaltungsprozessrecht

Mögliche Vertiefungsrichtungen:

  • Ordnungsrecht,
  • Kultur- und Medienrecht,
  • Kommunalverfassungsrecht oder
  • Bau- und Umweltverwaltung.

7. Semester

  • Praktikum: 13 Wochen Bachelor-Praktikum
  • Bachelor-Seminar
  • Bachelor-Arbeit
  • Bachelor-Kolloquium

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang Öffentliche Verwaltung ist zulassungsbeschränkt. Zugelassen werden kann, wer

  • die allgemeine Hochschulreife (Abitur) besitzt oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • die fachgebundene Hochschulreife oder
  • einen gleichwertigen Abschluss hat, der durch das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt bestätigt wurde oder
  • die Prüfung für besonders befähigte Berufstätige durch die Hochschule bestanden hat.

Bewerbungsfrist: 20. August

Doppelabschluss

Bachelor of Arts und die Laufbahnbefähigung zum (ehemals gehobenen) allgemeinen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt)

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 hat sich die Hochschule Harz an den beiden Standorten Wernigerode und Halberstadt rasant entwickelt. Innovative Studienangebote, modernes Ambiente und eine hochwertige akademische Ausbildung an den Fachbereichen Automatisierung und Informatik, Verwaltungswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften locken derzeit über 3.200 Studierende in den Harz. Praxisprojekte und eine intensive Sprachausbildung bereiten ideal auf den Berufseinstieg vor und vielfältige internationale Beziehungen bringen kosmopolitisches Flair ins Studentenleben.

Kleine Seminargruppen, festgelegte Vorlesungspläne sowie engagierte Professorinnen und Professoren fördern zudem ein schnelles, effektives Studium innerhalb der Regelstudienzeit. Doch die Hochschule Harz bietet mehr: Auf dem idyllischen grünen „Campus der kurzen Wege“ gibt es ein attraktives Sport- und Kulturangebot sowie knapp 20 studentische Initiativen - der perfekte Rahmen für die spannendste Zeit des Lebens.

Kontakt

Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften

Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode
Deutschland

E-Mail: info@hs-harz.de
Tel.: +49/ (0) 3943/ 659-0