Anzeige
Bachelor of Science

Psychologie

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Vermittelt werden Kenntnisse in allen wesentlichen psychologischen Grundlagen- und Anwendungsbereichen. Aufbauend auf einer fundierten Grundausbildung in psychologischer Methodenlehre (Forschungsmethoden, Statistik und Empirisch-Wissenschaftliches Arbeiten sowie psychologische Diagnostik) und in den psychologischen Grundlagenfächern (z.B. Sozialpsychologie, Biologische Psychologie und Persönlichkeitspsychologie) erwerben die Studierenden praxisorientierte Fähigkeiten und anwendbares Wissen in den Schwerpunktfächern Klinische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie in einem Wahlpflichtfach Rechtspsychologie oder Pädagogische Psychologie. Zum Studium gehört zudem ein 12 wöchiges Pflichtpraktikum im beruflichen Umfeld. Unter Anleitung eines Psychologen / einer Psychologin erfahren Studierende Möglichkeiten professioneller Tätigkeiten.

Im Studium erworbenes Wissen sollte hier zur Anwendung kommen. Entsprechend der Vielfalt psychologischer Beschäftigungsfelder kann das Praktikum in einem beliebigen Bereich aus Industrie, öffentlichem Dienst, Forschung, Gesundheitswesen etc. im In- und Ausland absolviert werden. Es besteht die Möglichkeit, diese Studienphase auf fast 6 Monate auszudehnen.

Berufsbild und Karrierechancen

Durch die drei Anwendungsschwerpunkte Arbeits- & Organisationspsychologie (Pflichtfach), Klinische Psychologie (Pflichtfach) und Pädagogische Psychologie oder Rechtspsychologie (Wahlpflichtfach) wird eine Erwerbstätigkeit in unterschiedlichen psychologischen Berufsfeldern ermöglicht. Im Bereich Arbeits- & Organisationspsychologie gibt es besonders in den Bereichen Personalwesen und Marktforschung einen Bedarf an gut ausgebildeten Psychologen und Psychologinnen. Die grundständige Ausbildung in psychologischer Methodenlehre und den Grundlagenfächern schafft für diese Bereiche eine fundierte Basis.

Im Bereich Klinischer Psychologie bieten sich beratende oder Routine-Tätigkeiten (z.B. testbasierte psychologische Diagnostik) unter der Verantwortung einer/eines Diplom Psychologen bzw. M.Sc. Psychologie an. Hier ist zu beachten, dass eine Tätigkeit als psychologische/psychologischer Psychotherapeutin/Psychotherapeut in Deutschland erst nach Abschluss eines Masterstudiums mit anschließender Postgraduiertenausbildung möglich ist. Darüber hinaus ist die Aufnahme eines konsekutiven Masterstudiengangs möglich, für das ein Bachelorgrad in einem psychologischen Fach Voraussetzung ist.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. - 2. Semester

  • Einführung in Gebiete und Forschungsmethoden der Psychologie
  • Statistik
  • Allgemeine Psychologie
  • Empirisch-wissenschaftliches Arbeiten
  • Biologische Psychologie
  • Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Empirisch-experimentelles Praktikum

3. - 4. Semester

  • Grundlagen der Diagnostik
  • Testtheorie und Entwicklungspsycholgie
  • Diagnostische Verfahren und Allgemeine Psychologie
  • Klinische Psychologie
  • Nebenfach
  • Praktikum

5. - 6. Semester

  • Praktikum
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Pädagogische ode Rechtspsychologie
  • Thesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Um zum Auswahlverfahren in einem Bachelorstudiengang an der SRH Hochschule Heidelberg zugelassen zu werden, müssen Bewerber eine der nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • fachbezogene berufliche Qualifikation ohne Eignungsprüfung (§ 59 I LHG Baden-Württemberg) - d.h. Meisterprüfung (HwO) o.ä. berufliche Fortbildung (z.B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch oder
  • fachbezogene berufliche Qualifikation mit Eignungsprüfung (§ 59 II LHG Baden-Württemberg) - d.h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich

Studienbeginn:

Jährlich zum 01. Oktober

Studiengebühren:

Die aktuellen Studiengebühren an der Fakultät für Angewandte Psychologie betragen monatlich 670,- Euro zzgl. einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 650,- Euro.

Das Core-Prinzip

Kompetenzerwerb hat an der SRH Hochschule Heidelberg Priorität. Daher haben wir ein anspruchsvolles Studienmodell entwickelt und alle Studiengänge konsequent neu strukturiert – nach dem CORE-Prinzip. Das neue Studienmodell rückt aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt und verbindet Kompetenz, Wissen und Freude am Lernen. Wer bei uns studiert, bringt für den Beruf alles mit: Wissen, Können und Schlüsselqualifikationen.

Die wichtigsten Qualitäten des CORE-Prinzips:

  • Fünf-Wochen-Blöcke – Klassische Vorlesungen gibt es nur wenige. Stattdessen befassen sich die Studierenden fünf Wochen lang intensiv mit einer praxisnahen Fragestellung.
  • Vielzahl an Lehr- und Prüfungsmethoden – Lern- und Lehrformen sowie Prüfungsmethoden wie Projektarbeit, Fallstudien, Lerntagebuch etc. orientieren sich konsequent an dem Lernziel.
  • Eigenverantwortlichkeit der Studierenden – Nur wer eigenverantwortlich handelt und lernt, kann über sich hinauswachsen, Wissen und Kompetenzen erwerben und Verantwortung übernehmen – für sich selbst und für andere.
  • Bildungspartnerschaft – Als Mentoren und Coaches betreuen die Dozenten die Studierenden intensiv – fachlich, organisatorisch, persönlich.
  • Employability – Das Ziel: Unsere Absolventen sollen in der Lage sein, sich nach dem Studium in der Praxis zu beweisen.
  • Innovation und Forschung – Wir sind immer auf dem neuesten Stand.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als eine der ältesten und bundesweit größten privaten Hochschulen setzen wir Maßstäbe im Bereich Bildung. Wir vermitteln Wissen, das Sie wirklich weiterbringt - praxisnah, innovativ und kreativ. Die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Studierenden und Lehrenden ist dabei besonders wichtig. Unser Erfolgskonzept: Wir bieten neue, praxisnahe Studiengänge, individuelle Betreuung und eine schnelle Vermittlung in den Arbeitsmarkt: Für unsere Studierenden bedeutet das beste Chancen für den optimalen Start ins Berufsleben.

Seit vier Jahrzehnten ist die SRH Hochschule Heidelberg eine der renommiertesten deutschen Hochschulen - mit einem dichten Netzwerk zu Unternehmen und Bildungseinrichtungen weltweit. Wir streben nach Exzellenz: Unser Studienkonzept, Wissenschaft und Lehre sowie unser besonderer Service für die Studierenden messen sich an diesem Anspruch. Die gleich bleibend hohe Qualität sichern wir mit international anerkannten Verfahren. Bei uns sind Lehre und Forschung international und interdisziplinär ausgerichtet.

Durch den weltweiten Austausch unserer Lehrenden und Studierenden fördern wir kulturelle Vielfalt und Offenheit. Auf Persönlichkeitsentwicklung legen wir genau so viel Wert wie auf die fachliche Qualifizierung der Studierenden. Unsere Studiengänge werden im Dialog zwischen Experten aus Forschung und Praxis entwickelt und durchgeführt. So bereiten wir lern- und leistungsorientierte Fach- und Führungskräfte auf künftige Herausforderungen und Chancen vor.

Kontakt

SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: info@hochschule-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 6799 0