Anzeige
Master of Arts

Theologie und Wirtschaft

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
4 Semester
Vollzeit

Das Master-Studium

Der interdisziplinär ausgerichtete Master-Studiengang Theologie und Wirtschaft richtet sich an Studierende, die in christlichen Kirchen, karitativen Einrichtungen oder in sozialen Wirtschaftsunternehmen aktiv werden wollen. Dies umfasst beispielsweise Verwaltungs- und Geschäftsführungsaufgaben in Kirchen, christlichen Dienstleistungsunternehmen, bei Non-Profit-Organisationen und im Social Business. Das Master-Programm baut auf den Bachelor-Studiengängen der Theologie und der Wirtschaftswissenschaften auf und vermittelt fachliche Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen.

Die künftigen Entscheidungsträger sollen dazu befähigt werden, wesentliche Bereiche der christlichen Theologie und ihrer kirchlichen sowie sozialen Organisationsformen reflektiert zu analysieren sowie Handlungsstrategien und Konzepte von Unternehmen vor dem Hintergrund der marktwirtschaftlichen und sozialen Ordnung Deutschlands, einschließlich ihrer globalen Verknüpfung, zu entwickeln. Mit diesem Master-Studium wird eine über die rein konfessionelle Theologie-Ausbildung hinausgehende, theologische Qualifikation für den kirchlich-caritativen Arbeitsmarkt und das gesamte Social Business angeboten.

Karriere und Zukunft

Mit dem Master-Programm Theologie und Wirtschaft erwerben Sie einen Abschluss, der zu Verwaltungs- und Geschäftsführungsaufgaben, aber auch zur Beratung folgender Organisationen befähigt:

  • im Social Business,
  • bei Non-Profit-Organisationen (NGOs),
  • bei christlichen Kirchen,
  • bei christlichen Dienstleistungsunternehmen wie z.B. Caritas oder Diakonie,
  • bei Wohlfahrtsverbänden,
  • bei gemeinnützige Organisationen,
  • bei staatlichen und anderen Institutionen mit gemeinnütziger Ausrichtung.

Studienaufbau und -inhalte

In den beiden Studienbereichen Theologie und Wirtschaft müssen Module im Umfang von je 36 Leistungspunkten absolviert werden, 18 weitere können in einem Wahlbereich individuell belegt werden, um einen oder beide Bereiche zu vertiefen. Hinzu kommt die Master-Arbeit in einer theologischen Disziplin.

Pflichtmodule: Theologie

  • Biblische Exegese und Theologie (Altes und Neues Testament)
  • Christliche Sozialethik
  • Theologie aus historischer und liturgischer Sicht
  • Praktische Theologie (Kirchenrecht und Pastoralthrologie)
  • Systematische Theologie (Fundamentaltheologie, Philosophie, Moraltheologie, Dogmatik)

Wahlpflichtmodule: Theologie

  • Biblische Theologie
  • Historische Theologie
  • Praktische Theologie
  • Systematische Theologie
  • Christliche Sozialethik
  • Dogmatik
  • Fundamentaltheologie
  • Kirchenrecht
  • Moraltheologie
  • Philosophie

Pflichtmodule: Wirtschaft

  • Makroökonomie
  • Mikroökonomie
  • Ökonometrie
  • Finanzwissenschaft
  • Organisation
  • Wirtschaftspolitik

Wahlpflichtmodule: Wirtschaft

  • Angewandte Wirtschaftsforschung
  • Internationale Ökonomie
  • Makroökonomie
  • Mikroökonomie
  • Ökonomie
  • Finanzsoziologie
  • History of Economic Thought
  • Strategisches Management
  • Wirtschaftsethik
  • Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsgeschichte

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum MA Theologie und Wirtschaft sind ein BA-Studium mit theologischen sowie wirtschaftswissenschaftlichen Haupt- oder Nebenstudienrichtungen, bzw. vergleichbare Studien:

BA-Abschluss in den Studienfächern (im Umfang eines Nebenfachs = 60 LP):

  • Christliche Theologie und
  • Wirtschaftswissenschaften (VWL/BWL/Management)

Bei fehlenden Voraussetzungen entscheidet der MA-Prüfungsausschuss über Ausnahmen und ggf. nachzuholende BA-Module. Diese können dann im Rahmen des Wahlbereichs abgedeckt werden. Im Rahmen des Zertifikationsstudiengangs ist es möglich, innerhalb von zwei Semestern fehlende Nebenfachkenntnisse in Höhe von 42 Leistungspunkten (LP) nachzuholen. Die restlichen 18 LP können im Wahlbereich des MA Theologie und Wirtschaft erworben werden. Bei fehlender BA-Qualifikation in der Theologie oder Wirtschaftswissenschaft wird dadurch das Studium mit überschaubarem zusätzlichen Aufwand ermöglicht.

Studiengebühren
Keine (nur Semesterbeitrag)

Bewerbung

Bewerben Sie sich für das Wintersemester jeweils vom 1. April bis 15. Juli und für das Sommersemester vom 1. Oktober bis 15. Januar!
Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung finden Sie unter:

Bewerbung für ein Master-Studium

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Universität Erfurt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Ob kurze Wege auf dem Campus, die familiäre Atmosphäre in den Studienrichtungen oder das Mentoring-Programm: Das Studium an der Universität Erfurt verbindet – Menschen, wie Disziplinen. Das vielfältige Campus-Leben, die Studienangebote im Zwei-Fach-Bachelor sowie das fächerübergreifende Studium Fundamentale, die Angebote im Master-Studium, zur Weiterbildung oder für eine Gasthörerschaft, die vielfach interdisziplinären Forschungsprojekte, aber vor allem die Menschen, die dort arbeiten und lernen, machen sie besonders.

Zum Forschen, Recherchieren und Lernen steht die Universitäts- und Forschungsbibliothek mit mehr als einer Million Büchern und Medien direkt auf dem Campus zur Verfügung.
Die Universität Erfurt ist von Beginn an bei ihren Studierenden – beim Hochschulinfotag, während der Schnuppertage, in der Studieneinführungswoche mit den studentischen Tutoren oder im Studium selbst.

Termine:

29.05.2021 | 10–14 Uhr
Hochschulinfotag

2022
Schnuppertage

Kontakt

Universität Erfurt

Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Deutschland

E-Mail: marketing@uni-erfurt.de
Tel.: 03617375024