Anzeige
Master of Science

Wirtschaftsinformatik

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
4 Semester
Vollzeit

Das Master-Studium

Mit dem bilingualen „Master of Science“ in Wirtschaftsinformatik wird ein eigenständiger, zweiter akademischer Abschluss angeboten, der auf wissenschaftliche und fortgeschrittene berufsqualifizierende Inhalte und Fähigkeiten zielt. Der Studiengang ist ausgeprägt anwendungsorientiert und interdisziplinär. Da die Wirtschaftsinformatik in Essen gemessen an der Zahl der Professoren zu den größten im deutschsprachigen Raum zählt, ermöglicht dies ein weites Spektrum an Forschungsthemen und bietet vielfältige Vertiefungsmöglichkeiten.

Das Studium bereitet die Studierenden darauf vor, sich in einem international geprägten beruflichen Umfeld sicher zu bewegen. Dazu werden ausgewählte Lehrveranstaltungen in englischer Sprache angeboten. Zudem erleichtert der modulare Aufbau des Studiums, einzelne Module an einer ausländischen Universität abzuschließen. Das Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik (ICB) pflegt intensive Beziehungen zu Hochschuleinrichtungen in vielen Ländern und unterstützt Studierende bei der Wahl einer geeigneten ausländischen Universität.

Das Studium basiert auf einem Mentorensystem, bei dem allen Studierenden ein persönlicher Mentor aus der Professorenschaft oder aus dem Kreis der wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Seite gestellt wird. In Zusammenarbeit mit dem Mentor, der für die gesamte Dauer des Studiums der persönliche Berater des Studierenden bleibt, wird für jeden Studierenden ein individueller Studienverlaufsplan aus dem Curriculum zusammen gestellt.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Studiengang fokussiert auf anspruchsvolle Aufgaben der operativen Ebenen (vor allem auf die Gestaltung komplexer, unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse) sowie auf die Unterstützung und Durchführung der strategischen Planung betrieblicher Informations- und Kommunikationssysteme. Gleichzeitig dient das Studium besonders engagierten und qualifizierten Studenten als Vorbereitung auf eine anschließende Promotion.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Studienbegleitende Praktika
Ein Praktikum ist nicht verpflichtend; wird aber dringend empfohlen. Informationen zu einem Auslandspraktikum finden Sie im Abschnitt Auslandsaufenthalte.

Internationale Ausrichtung
Der Studiengang M.Sc. Wirtschaftsinformatik ist international ausgerichtet, betont allerdings auch den Anspruch, Deutsch als wichtige Wissenschafts- und Fachsprache der Wirtschaftsinformatik zu pflegen. Er ist deshalb bilingual – deutsch und englisch – konzipiert. Die Studierenden können dadurch einerseits ihre Kenntnisse der deutschen Fachterminologie vertiefen, andererseits werden sie mit der englischen Fachsprache vertraut und können zudem ihre allgemeinen Englischkenntnisse verbessern. Auf diese Weise werden sie sowohl auf die Anforderungen des deutschen wie auch des internationalen Arbeitsmarktes sehr gut vorbereitet. Durch die Modularisierung und den damit einhergehenden Wahlmöglichkeiten der Studierenden liegt der Anteil an englischsprachigen Lehrveranstaltungen je nach individueller Wahl bei mindestens 30% und bis zu etwa 80%.

Auslandsaufenthalte
Im Masterstudium ist ein Auslandssemester vorgesehen. Studierende, die einen Teil des Studiums im Ausland absolvieren, erhalten dazu nicht nur eine umfangreiche Unterstützung, sondern auch spezielle Anreize. So unterstützt das vom Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik gegründete und verantwortlich betriebene internationale Netzwerk Studierende durch eine Reihe innovativer Instrumente bei der Anbahnung, Durchführung und Anerkennung eines Studiums an einer ausländischen Partneruniversität. Auf diese Weise wird es möglich, dass ein Auslandsstudium ohne nennenswerten Zeitverlust absolviert werden kann.

Ein im Erststudium erbrachtes Auslandssemester, ggf. auch ein anspruchsvoller Auslandsaufenthalt (z.B. im vorherigen Beruf) kann auf das im Master-Studium vorgesehene Auslandssemester anerkannt werden, ebenso wie persönliche Besonderheiten (z.B. familiäre Aspekte) bei der Regelung berücksichtigt werden. Anstelle eines Auslandssemesters kann auch ein Auslandspraktikum von mindestens dreimonatiger Dauer absolviert werden. Das Auslandspraktikum ist einen Monat vor Beginn beim Studiengangsverantwortlichen anzumelden.

Mentoring
Allen Studierenden wird ein Mentor zugeteilt. Der Mentor ist für die Begleitung der universitären Entwicklung der Studierenden zuständig. Er berät die Studierenden in alltäglichen Fragen des Studiums (Studienorganisation, Auslandsaufenthalt, Praktikum usw.). Durch das Mentorenprogramm entsteht ein konstruktiver Dialog zwischen Studierenden und Lehrenden. Hierdurch können Fehlentwicklungen rechtzeitig erkannt und behoben werden. Außerdem soll die Motivation gesteigert und das Entstehen von positiven Gruppeneffekten gefördert werden.

Zugangsvoraussetzungen

  • Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) oder ein gleichwertiger oder vergleichbarer Studiengang im Bereich Wirtschaftswissenschaften mit einschlägiger Vertiefung in der Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik oder eines Studienganges im Bereich Informatik mit einschlägiger Vertiefung in der Betriebswirtschaftslehre.
  • Unter diesen Voraussetzungen wird die Qualifikation zum Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen mit Hilfe eines Punktesystems ermittelt. Neben fachlichen Vorkenntnissen werden auch weitere Qualifikationen (wie etwa ein Praktikum oder ein Auslandssemester) berücksichtigt.
  • Kann anhand dieser Kriterien die eindeutige Eignung zum Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik festgestellt werden, so wird unmittelbar ein Bescheid über die Zulassung ausgestellt. Führt die Anwendung der Kriterien zu dem Ergebnis, dass die studiengangsbezogene Eignung für den Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen eindeutig nicht festgestellt werden kann, so erfolgt eine Absage. Bewerberinnen und Bewerber, deren Eignung nicht eindeutig anhand der Kriterien festzustellen ist, werden zu einem Gespräch eingeladen, in welchem Ihre Eignung überprüft wird. Dabei hat die/der Studierende zunächst einen Vortrag über ein zuvor festgelegtes Thema aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik zu halten, bevor ein persönliches Gespräch mit der Prüfungskommission stattfindet.

Sprachkenntnisse

Nachweis über hinreichende Kenntnisse der englischen Sprache auf mindestens der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Der Nachweis ist möglich durch

  • Muttersprache
  • TOEFL-Internet-based Test 100, IELTS Band 6.5 oder ähnliches
  • Englischzertifikat einer Universität, auf dem explizit B2 steht z.B. B1/B2 oder B2/C1
  • Englisch als Leistungskurs im Abitur
  • Englisch als Grundkurs im Abitur mit mind. 8 Punkten durchschnittlich

Für Studierende ohne deutschsprachige Hochschulzugangsberechtigung:
Nachweis über erfolgreich abgelegte DSH-2-Sprachprüfung. Dieser Nachweis muss bei der Einreichung der Bewerbungsunterlagen vorliegen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Universität Duisburg-Essen - Campus Essen anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die dynamische Entwicklung der Weltwirtschaft wäre undenkbar ohne die enormen Fortschritte in der Informations- und Kommunikationstechnologie und die gleichzeitige Liberalisierung von Märkten weltweit. Innovation, Globalisierung und Deregulierung beschleunigen den Technologietransfer, heben Grenzen nationaler Volkswirtschaften auf und erhöhen den Wettbewerbsdruck für Unternehmen. Stellt die weltweite Vernetzung von Güter-, Finanz-, Arbeits- und Informationsmärkten eine Chance oder ein Risiko dar?

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen betrachtet aktuelle Themen aus volkswirtschaftlicher, betriebswirtschaftlicher und Informatik-Perspektive. Im Mittelpunkt stehen dabei die Strukturen und Prozesse sowie die Informations- und Kommunikationssysteme der Unternehmen. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Branchen Energiewirtschaft, Gesundheit, Handel und Dienstleistungen, Automobilindustrie, IT-Unternehmen sowie der Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung.

Kontakt

Universität Duisburg-Essen - Campus Essen
Dekanat Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universitätsstraße 12
45141 Essen
Deutschland

E-Mail: wi.bachelor@uni-due.de
Tel.: +49 (0)201 18 30