Bachelor Astronomie studieren 6 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

4 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

1 Studiengang

Astronomie | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Studiums Astronomie

Die Studieneingangsphase beinhaltet die einführende Übersicht des Fachs, seiner Entwicklung, der wichtigsten Theorien und seiner Methodik. Dazu kommt eine Einführung in die Physik, sowie spezifische mathematische Bausteine, wie etwa Analysis und Lineare Algebra für PhysikerInnen oder auch die Grundlagen der physikalischen Rechenmethoden und –verfahren. Diese Elemente werden im Laufe des Studiums noch weiter vertieft. Weitere Fachinhalte umfassen u.a. die Astrophysik. Dabei beschäftigen sich die Studierenden mit der Lehre der Planeten und Sterne sowie dem Aufbau und der Struktur der Milchstraße, aber auch mit anderen Galaxien, Sternsystemen und weitere im Universum auftretenden Strukturen.

Meist gilt es, ein astronomisches Praktikum zu absolvieren. Dabei machen sich die Studierenden mit den Arbeitsweisen und Instrumenten der Astronomie vertraut und erarbeiten die Grundlagen der Aufbereitung, Auswertung, Analyse und Darstellung der erhobenen astronomischen Daten. Neben Fächern wie der Theoretischen Physik oder der Quantenmechanik werden auch informationswissenschaftliche Kompetenzen erarbeitet: Studierende erlernen Programmiertechniken, den Umgang mit komplexen Datenstrukturen oder auch die Arbeit mit wissenschaftlichen Datenbanken. Neben weiteren mathematischen Vertiefungen lernen sie auch Observationstechniken und erproben diese auch im Rahmen von Praktika.

Berufsaussichten nach dem Studium Astronomie

AbsolventInnen des Studiums Astronomie werden beruflich vor allem in der Weltraumforschung tätig. Forschungseinrichtungen und -institute der Weltraumforschung sind zum Beispiel das Institut für Weltraumforschung, Wissenschaftsakademien, astronomische Universitätsinstitute, die Europäische Raumfahrtbehörde (ESA), die Europäische Südsternwarte (ESO) oder die NASA. Darüber hinaus bestehen für AstronomInnen auch Beschäftigungsmöglichkeiten bei Sternwarten, Planetarien und Volkshochschulen. Ferner werden AbsolventInnen der Astronomie auch im Wissenschaftsjournalismus und in Museen tätig. Zu den Aufgabengebieten und Anwendungsgebieten astronomischen Wissens zählen die Kalenderkunde und Zeitbestimmung sowie die Bahnberechnung von Satelliten und Erdbahnkreuzern. Außerdem finden AstronomInnen auch in verschiedenen Bereichen der Verwaltung berufliche Perspektiven und Möglichkeiten.

Persönlichkeitsorientierung für diese Studienrichtung

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Astronomie-Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind unten stehende grundlegende Persönlichkeitsorientierungen von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Sehr wichtig


Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell)
Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

Wichtig


Konventionelle Orientierung
Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.


Realistische Orientierung
Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

Bachelor Astronomie

Astronomie Bachelor-Studium Deutschland (4 Studiengänge)


Alle Studienorte in den Bundesländern

Astronomie Bachelor-Studium Mecklenburg Vorpommern (2 Studiengänge)

Astronomie Bachelor-Studium Sachsen-Anhalt (2 Studiengänge)


Alle Studienorte in Deutschland

Astronomie Bachelor-Studium Halle (2 Studiengänge)

Astronomie Bachelor-Studium Rostock (2 Studiengänge)

Bachelor Astronomie

Astronomie Bachelor-Studium Österreich (1 Studiengang)


Alle Studienorte in den Bundesländern

Astronomie Bachelor-Studium Wien (1 Studiengang)


Alle Studienorte in Österreich

Astronomie Bachelor-Studium Wien (Stadt) (1 Studiengang)

Bachelor Astronomie

Astronomie Bachelor-Studium Schweiz (1 Studiengang)


Alle Studienorte in den Kantonen

Astronomie Bachelor-Studium Bern (1 Studiengang)


Alle Studienorte in der Schweiz

Astronomie Bachelor-Studium Bern (Stadt) (1 Studiengang)