Bachelor Luft- und Raumfahrttechnik studieren 21 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

17 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

3 Studiengänge

Das Studium Luft- und Raumfahrttechnik | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Luft- und Raumfahrttechnik

Studierende werden nicht nur auf die Konstruktion von Fluggeräten und deren Teilen vorbereitet, sondern erlernen auch detailliertes naturwissenschaftliches Fachwissen über die Materialien und Werkstoffe und die Bedingungen, unter denen sie betrieben werden (z.B. klimatische Anforderungen). Das bedeutet in den meisten Fällen mehrere Semester Mathematik, Technische Mathematik und Informatik, aber auch Physik (vor allem Thermodynamik, Elektronik, Elektrotechnik und Werkstoffwissenschaften, Mess- und Regelungstechnik). Hinzu kommt das fachspezifische Modul, also Kompetenzen in Entwurf und Konstruktion von Fluggeräten oder einzelnen Bauteilen. Es werden außerdem Kompetenzen in Fertigungsverfahren und spezifischen Problemstellungen der Luftfahrtechnologie vermittelt. Studierende befassen sich intensiv mit computergestützten Entwurfs- und Planungstechniken (CAD-Software).

Einen wichtigen Teil des Studiums nehmen auch die Methoden und Verfahren der Simulation von Fluggeräten und deren Komponenten ein. Hier werden virtuell Festigkeit, Tragfähigkeit, Flugeigenschaften, Treibstoffverbrauch und viele andere Faktoren überprüft, und zwar als Teil des Entwurfsvorgangs, lange vor Anlaufen der Produktion. Wahlfächer erlauben die Vertiefung z.B. in ziviler Luftfahrt, Wartung oder auch Planung und Betrieb von Raumfahrtmissionen. Praktika in der Industrie oder bei Betreibergesellschaften sind meist obligatorischer Teil des Studiums.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Mathematische Grundlagen
  • Physik und technische Mechanik
  • Einführung in die Luftfahrttechnik
  • Luftfahrtrecht
  • Konstruktion und Maschinenelemente
  • Luftfahrtnavigation
  • Grundlagen der Fluggeräteelektronik
  • Avionik und Flugsicherungstechnik
  • Flugzeugentwurf
  • Aerodynamik und Strömungslehre
  • Flugmechanik und Flugsimulation
  • Luftfahrtantriebe und Leichtbau

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Luft- und Raumfahrttechnik

AbsolventInnen des Studiums Luft- und Raumfahrttechnik werden vor allem in der Entwicklung neuer Flugzeuge, Triebwerke, Satelliten und deren Trägersystemen bei Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie beruflich tätig. Allerdings sind Luft- und RaumfahrttechnikerInnen nicht auf diesen Bereich beschränkt. Auch die Kraftfahrzeug- und Zulieferindustrie, die Energietechnik und Energieversorgungsunternehmen, Turbinenhersteller, Luftfahrtgesellschaften, Ingenieurbüros, Forschungseinrichtungen, Unternehmensberatungen und staatliche Institutionen stellen mögliche Arbeitgeber dar. Zu den Aufgabengebieten von IngenieurInnen der Luft- und Raumfahrttechnik zählen der Entwurf und die Entwicklung von Luft- und Raumfahrtsystemen, deren Konstruktion und Simulation, die Fertigungsplanung und Optimierung, die Bewertung und Integration neuer Technologien, die Planung von Luftverkehrssystemen und Luftverkehrsinfrastrukturen, die Umweltverträglichkeits- und Sicherheitsüberprüfung sowie die anwendungsbezogene Grundlagenforschung.

Ist das Bachelor-Studium Luft- und Raumfahrttechnik das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Luft- und Raumfahrttechnik- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell), Konventionelle Orientierung und Realistische Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell). Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

Ebenso wichtig ist die Konventionelle Orientierung. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Und auch die Realistische Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

15 Hochschulen mit 21 Bachelor-Studiengängen

Alle (21) DEUTSCHLAND (17) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (3)
1 21
Fachhochschule Aachen Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung Aachen, Nordrhein-Westfalen
Studiengang 1/2
1 1 31
Hochschule Bremen Internationaler Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und -management (Pi… Bremen, Bremen
Studiengang 1/3
1 1 1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Deutschland (17 Studiengänge)

Bundesländer

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Baden-Württemberg (2 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Bayern (4 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Brandenburg (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Bremen (3 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Hamburg (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Hessen (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Niedersachsen (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (3 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Saarland (1 Studiengang)

Studienorte

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Aachen (2 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Bad Honnef (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Bremen (Stadt) (3 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Frankfurt am Main (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Friedrichshafen (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Ingolstadt (2 Studiengänge)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Neubiberg (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Osnabrück (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Quierschied-Göttelborn (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Stuttgart (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Wildau (1 Studiengang)

Luft- und Raumfahrttechnik Bachelor-Studium Würzburg (1 Studiengang)