Bachelor Materialwissenschaften und Werkstofftechnik studieren 43 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

40 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

2 Studiengänge

Das Studium Materialwissenschaften und Werkstofftechnik | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Materialwissenschaften und Werkstofftechnik

Die Fachrichtung verbindet interdisziplinär verzahnt Chemie, Physik und Ingenieurwissenschaft. Laborarbeit dient der Erprobung praktischer Methoden der Werkstoffprüfung. Zu den naturwissenschaftlichen Inhalten, die hauptsächlich während der ersten Semester angeboten werden, zählen Statik und Festigkeitslehre, Chemie sowie die Technische Physik. Dazu werden Kompetenzen in Ingenieurmathematik, Statistik sowie Informatik (vor allem Programmieren für Ingenieure) vermittelt.

In der zweiten Phase des Studiums geht es in die Kernzone des Ingenieurbereichs, d.h. die Studierenden setzen sich mit Fertigungstechnik, mit dem Maschinenbau, aber auch mit Qualitätsmanagement und den physikalischen Grundlagen von Werkstoffen auseinander. Das Anfertigen von Konstruktionsentwürfen mittels CAD-Software spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Auch die Mess- und Prüftechnik unterschiedlicher Werkstoffe (wie etwa Metalle, Kunststoffe, Glas oder Keramik) wird gelehrt. Vertiefungsmöglichkeiten gibt es viele, z.B. Verbundwerkstoffe, Spritzgusstechnik, Beschichtungstechnik oder auch Werkzeugbau. Üblich sind Industriepraktika und eine praxisbezogene Projektarbeit.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Ingenieur-technische Grundlagen
  • Einführung in die Materialphysik
  • Physikalische und chemische Grundlagen
  • Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung
  • Einführung in die Kunstofftechnologie
  • Produktentwicklung
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Modellbildung und Simulation
  • Werkstoffauswahl und Materialanalytik
  • Feinstruktur und Beugungsverfahren
  • Statik und Festigkeitslehre
  • Industrielle Werkstoffbearbeiung

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Materialwissenschaften und Werkstofftechnik

AbsolventInnen eines Studiums im Bereich Materialwissenschaften und Werkstofftechnik beschäftigen sich mit der Herstellung, Verarbeitung und dem Recycling moderner Funktionsmaterialien. Die Tätigkeitsfelder erstrecken sich über die gesamte Prozesskette, von der Auseinandersetzung mit Werkstoffsynthese und Urformen der Stoffe, über die End- und Oberflächenbearbeitung, die unterschiedlichsten Fertigungsverfahren und -abläufe, die Berechnung und Optimierung bis hin zum fertigen Bauteil. AbsolventInnen arbeiten beispielsweise in der werkstoffherstellenden Industrie, etwa bei Baustoffherstellern,  im Bereich der Metallurgie oder in der Glas- und Keramikindustrie, in der werkstoffverarbeitenden Industrie, sowie in Industriebranchen mit Werkstoffeinsatz, wie der Automobilindustrie, der Energietechnik, der Elektronik oder der Informationstechnik. Darüber hinaus bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten in material- und werkstoffwissenschaftlich orientierten Forschungseinrichtungen sowie im öffentlichen Dienst.

Ist das Bachelor-Studium Materialwissenschaften und Werkstofftechnik das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Materialwissenschaften und Werkstofftechnik- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Realistische Orientierung, Konventionelle Orientierung und Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell) von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Realistische Orientierung. Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

Ebenso wichtig ist die Konventionelle Orientierung. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Und auch die Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell) spielt für dieses Studium eine Rolle. Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

37 Hochschulen mit 43 Bachelor-Studiengängen

Alle (43) DEUTSCHLAND (40) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (2)
1 1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Deutschland (40 Studiengänge)

Bundesländer

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Baden-Württemberg (7 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Bayern (6 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Berlin (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Hessen (3 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Niedersachsen (4 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (6 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Rheinland Pfalz (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Saarland (3 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Sachsen (5 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Schleswig Holstein (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Thüringen (3 Studiengänge)

Studienorte

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Aachen (3 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Aalen (2 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Augsburg (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Bayreuth (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Berlin (Stadt) (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Bochum (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Clausthal-Zellerfeld (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Darmstadt (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Dresden (3 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Erlangen (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Freiberg (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Gießen (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Göttingen (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Hof (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Höhr-Grenzhausen (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Ilmenau (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Jena (2 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Karlsruhe (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Kiel (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Lippstadt (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Marburg (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Mittweida (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Nürnberg (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Offenburg (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Osnabrück (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Saarbrücken (3 Studiengänge)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Sankt Augustin (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Sigmaringen (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Stade (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Stuttgart (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Tuttlingen (1 Studiengang)

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik Bachelor-Studium Würzburg (1 Studiengang)