Bachelor Mikroelektronik studieren 12 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

8 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

3 Studiengänge

Das Studium Mikroelektronik | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Mikroelektronik

Wie bei den meisten ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen besteht die Studieneingangsphase aus einer Grundausbildung in den Bereichen Mathematik, Experimental- und Theoretischer Physik sowie Maschinenbau, denn das Wissen über naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge ist eine wesentliche Voraussetzung für das selbstständige Arbeiten im Bereich der Mikroelektronik. Weitere in diesem frühen Stadium vermittelte Kompetenzen umfassen zudem CAD (also computergestütztes Planen, Entwerfen und Designen von mikroelektronischen Bauteilen und Verschaltungen), Mess- und Prüftechniken oder Mikrosystemtechnologien. Schwerpunktbildungen finden entsprechend dem späteren Einsatzkontext statt: Dazu zählen etwa die Sensorik, Medizintechnik, Haushaltsgeräte, Computer oder Unterhaltungselektronik.

Zu den mikroelektronischen Anwendungsfällen gehören auch chemische Reaktoren, Molekülstrukturen oder biologische Zellsysteme und Lichttechnologien wie etwa LED. Wahlfächer erlauben eine individuelle Schwerpunktbildung, wie etwa die Bereiche Bionik, Nanotechnologien, Mikrosensorik, Einsatz von Mikroelektronik in der Medizin, Mikroanalytik sowie verschiedene Anwendungsfälle von Simulationstechniken (also die virtuelle Vorab-Erprobung bestimmter Konstruktionen, Szenarien und Verschaltungen). Typischerweise sind Industriepraktika vorgesehen und meist gilt es auch, eine praxisbezogene Projektarbeit abzuschließen.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Grundlagne der Elektronik
  • Mikrosystemtechnologien
  • Mess- und Sensortechnik
  • Technische Mechanik und CAD
  • Antriebstechnik
  • Regelungstechnik
  • Von Makro zu Mikro
  • Oberflächen- und 3D-Stukturierung
  • Strömungslehre und Thermodynamik
  • Halbleiter- und Festkörperphysik
  • Beschichtungstechnologie
  • Analyseverfahren der Mikrotechnik

Deutschland

8 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

3 Studiengänge

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Mikroelektronik

AbsolventInnen des Studiums Mikroelektronik werden in Unternehmen der System- und Sensorherstellung, der Automobil-, der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Heimelektronik, der Bürogeräteherstellung, der Telekommunikation, der Medizintechnik sowie der Halbleiter-, Chip- und Softwareherstellung beruflich tätig. Zu den Aufgabengebieten von MikroelektronikerInnen zählen das Digitaldesign, die digitale Signalverarbeitung, der Schaltkreisentwurf mikroelektronischer Geräte und der Chipentwurf für Speicher und Prozessoren. Darüber hinaus bestehen auch Tätigkeitsfelder in der industriellen Bildverarbeitung, im Bereich der Entwicklung und des Entwurfs von Halbleiterausrüstungen, der Halbleiterfertigung und der Halbleiterprozesse. Ferner werden IngenieurInnen der Mikroelektronik, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium, auch in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.

Ist das Bachelor-Studium Mikroelektronik das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Mikroelektronik-Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Realistische Orientierung, Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell) und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

11 Hochschulen mit 12 Bachelor-Studiengängen

Alle (12) DEUTSCHLAND (8) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (3)
21
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau Embedded Systems Engineering Freiburg, Baden-Württemberg
Studiengang 1/2
1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Mikroelektronik Bachelor-Studiengänge

Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
Freiburg, Baden-Württemberg

Der Bachelorstudiengang Embedded Systems Engineering richtet sich an technisch Interessierte und vermittelt in sechs Semestern fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Informatik und Mikrosystemtechnik. Zentrale Lehrinhalte sind Hard- und Softwareentwicklung, Algorithmen, künstliche Intelligenz, Sensorik, Simulation sowie Aufbau- und Verbindungstechnik. Absolventen haben hervorragende Berufsaussichten, unter anderem im Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt-Industrie, im Bereich Telekommunikation sowie in der Medizin-, Medien- und Unterhaltungstechnik.

Wo kann ich Mikroelektronik (Bachelor) studieren?

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ