Bachelor Restaurierung / Konservierung studieren 22 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

19 Studiengänge

Österreich

2 Studiengänge

Schweiz

1 Studiengang

Das Studium Restaurierung / Konservierung | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Restaurierung / Konservierung

Die Studienschwerpunkte der Restaurierung und Konservierung umfassen typischerweise Gemälde und Skulpturen, aber auch Papier-, Foto-, Buch- und Archivmaterial sowie Wandmalereien bzw. die Gestaltung architektonischer Oberflächen und generell die moderne und zeitgenössische Kunst. Die Vertiefung in höheren Semestern erfolgt schließlich meist in einem dieser Bereiche. In der ersten Studienphase wird ein Fachüberblick mit den wichtigsten Theorien, Methoden und Fragestellungen vermittelt.

Dazu gehört die Einführung in Ansätze des Untersuchens von Objekten und des Dokumentierens der Befunde (z.B. Beschädigungen). Außerdem erarbeiten die Studierenden einen Grundstock des künstlerischen Umgangs mit Materialien und Hilfsmitteln — sowohl mit zeitgenössischen, als auch mit geschichtlichen. Weiters üben sie den Umgang mit Werkzeugen und Maschinen und werden in ihrer ästhetischen Wahrnehmung und Beurteilung von Oberflächen geschult. Die zweite Studienphase sieht die Vertiefung in einen der genannten Bereiche vor. Die Methoden, Techniken, Instrumente und Restaurierungsstrategien richten sich dabei stark nach den Materialien bzw. auch dem künstlerischen Kontext des Objekts. Praktische Arbeiten an verschiedenen Objekten sind Teil des Studiums.

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Restaurierung / Konservierung

AbsolventInnen des Studiums Restaurierung und Konservierung werden beruflich zum Beispiel im öffentlichen Dienst, in Museen, in Bibliotheken, Archiven und Dokumentationsstellen oder in der Denkmalpflege, besonders bei Denkmalämtern tätig. Ferner stellen auch Architektur- und Ingenieurbüros, Restaurierungsfirmen, Fachlaboratorien, die Bauwirtschaft, der Baubetrieb sowie die Öffentlichkeitsarbeit, nicht nur in der Baubranche, potenzielle Tätigkeitsfelder dar. Daneben arbeiten AbsolventInnen der Restaurierung und Konservierung auch in der restauratorischen Begutachtung und Beratung, in der Methodenforschung und -entwicklung, in der kunsthistorischen und restauratorischen Forschung, im Ausstellungsmanagement, im Sammlungsmanagement oder Projektmanagement. Letztlich besteht für AbsolventInnen, neben einer restauratorischen und konservierenden Tätigkeit in einem Anstellungsverhältnis, auch die Möglichkeit der selbstständigen freiberuflichen Tätigkeit oder der Unternehmensgründung.

Ist das Bachelor-Studium Restaurierung / Konservierung das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Restaurierung / Konservierung- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Realistische Orientierung, Konventionelle Orientierung und Künstlerische Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Realistische Orientierung. Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

Ebenso wichtig ist die Konventionelle Orientierung. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Und auch die Künstlerische Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Menschen mit diesen Eigenschaften bevorzugen Tätigkeiten, die keinem strikten Schema folgen, nicht eindeutig und offen im Ergebnis sind. Mit sprachlicher, musikalischer, bildender oder körperlicher Kreativität schaffen sie Kunstwerke bzw. Produkte oder künstlerische Selbstdarstellungen. Die ästhetische Erfahrung und Herausforderung sind diesen Menschen wichtig, wobei sie komplex strukturierte Probleme und Aufgaben meist ablehnen.

11 Hochschulen mit 22 Bachelor-Studiengängen

Alle (22) DEUTSCHLAND (19) ÖSTERREICH (2) SCHWEIZ (1)
1 1 1 1 51
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hilde… Konservierung und Restaurierung - Gefasste Holzobjekte und Gemälde Hildesheim, Niedersachsen
Studiengang 1/5
1 1 1 41
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Konservierung und Restaurierung von archäologischen, ethnologischen u… Stuttgart, Baden-Württemberg
Studiengang 1/4
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ