Bachelor Verkehrswesen studieren 32 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

25 Studiengänge

Österreich

4 Studiengänge

Schweiz

3 Studiengänge

Das Studium Verkehrswesen | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Verkehrswesen

Gut funktionierende Verkehrssysteme erfordern ausgeprägte Management-Kompetenz. Darauf setzt diese Fachrichtung. Im Grundstudium geht es zunächst um die einschlägige Basis, also Inhalte der Mathematik, der Informatik (Programmierkenntnisse) oder auch der Physik und Systemwissenschaften. Auch Fremdsprachenerwerb ist ein Teil davon. Eine Einführung in die Theorie der Verkehrssysteme gehört hier ebenso dazu wie rechtliche Aspekte des Verkehrs- und Transportwesens. Darauf aufbauend werden Kompetenzen in den Bereichen Verkehrspolitik, Raumplanung und Public Relations (Planungsprojekte müssen sich immer auch der öffentlichen Debatte stellen) vermittelt.

Im fortgeschrittenen Verlauf des Studiums geht es um Verkehrsökonomie, Sicherheitsaspekte, elektrische und mechanische Störungssuche und Identifikation, um Maschinentechnik, Instandhaltung sowie Elektrotechnik und facheinschlägige Normen und Standards. Auch die statistische Erfassung und Auswertung von Verkehrsdaten wird gelehrt. Schließlich werden auch logistische Problemstellungen untersucht und Simulationstechniken von Verkehrssystemen und des Ereignis- oder Krisenmanagements erprobt – dies typischerweise unter Einsatz computergestützter Lösungen im Labor. Üblich sind praxisbezogene Projektarbeiten. Mögliche Praktikumsstellen sind Unternehmen (Transport, Kommunikation oder Tourismus) oder öffentliche Einrichtungen.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Verkehrssysteme und Verkehrsökonomie
  • Grundlagen der Mathematik und Physik
  • Logistik und Mobilität
  • Normen, Standards und Zulassung
  • Maschinentechnik
  • Verkehrswesen und Umwelt
  • Anlagen- und Flottenmanagement
  • Eisenbahn, Schifffahrt und Luftfahrt
  • Sicherungs- und Leittechnik
  • Alternative Antriebe und Treibstoffe
  • Elektrotechnik und Sensorik für Verkehr und Umwelt
  • Informationsservices und Mobilitätsplanung

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Verkehrswesen

AbsolventInnen des Studiums Verkehrswesen werden in ähnlichen Branchen und Sparten beruflich tätig wie jene verwandter Studiengänge im Bereich des Verkehrs und Transports wie etwa Logistik oder Transportwesen. Dazu zählen besonders öffentliche und private Verkehrsunternehmen im Bereich des Straßen-, Eisenbahn-, Luft- und Seeverkehrs sowie Verkehrsinfrastrukturunternehmen wie Flughäfen oder Seehäfen, Logistikdienstleister, öffentliche Verwaltungen im Bereich Verkehrsorganisation und Verkehrsplanung, Verkehrsmanagementzentralen, Verkehrsleitzentralen oder Betriebszentralen. Darüber hinaus werden AbsolventInnen des Verkehrswesens auch in Ingenieurbüros, Consultingbüros, in der Mobilitätsberatung sowie in der Bauwirtschaft des Verkehrswesens, in Einrichtungen der nationalen und europäischen Verkehrspolitik und im öffentlichen Nahverkehr tätig. Letztlich bestehen, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium sowie einer Promotion, auch Beschäftigungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen.

Ist das Bachelor-Studium Verkehrswesen das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Verkehrswesen- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Konventionelle Orientierung, Realistische Orientierung und Unternehmerische Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Konventionelle Orientierung. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Ebenso wichtig ist die Realistische Orientierung. Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

Und auch die Unternehmerische Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Unternehmerische Typen haben eine Vorliebe für Tätigkeiten und Situationen, bei denen sie andere Menschen mit kommunikativen oder anderen Mitteln beeinflussen, überzeugen oder gar manipulieren können. Mit hohem Selbstvertrauen ausgestattet, haben sie Gefallen an Konkurrenzsituationen, wobei sie jedoch Herausforderungen auf intellektueller Ebene eher meiden. Eine traditionelle Wertehaltung lässt diese Menschen mit viel Ehrgeiz nach hohem ökonomischem, sozialen oder politischen Status streben.

22 Hochschulen mit 32 Bachelor-Studiengängen

Alle (32) DEUTSCHLAND (25) ÖSTERREICH (4) SCHWEIZ (3)
1 1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Verkehrswesen Bachelor-Studium Deutschland (25 Studiengänge)

Bundesländer

Verkehrswesen Bachelor-Studium Baden-Württemberg (3 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Berlin (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Bremen (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Hamburg (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Hessen (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Niedersachsen (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (6 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Rheinland Pfalz (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Saarland (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Sachsen (6 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Thüringen (1 Studiengang)

Studienorte

Verkehrswesen Bachelor-Studium Aachen (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Bad Honnef (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Berlin (Stadt) (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Bremen (Stadt) (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Dresden (6 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Düsseldorf (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Erfurt (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Frankfurt am Main (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Geislingen (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Heilbronn (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Oldenburg (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Quierschied-Göttelborn (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Salzgitter (1 Studiengang)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Worms (2 Studiengänge)

Verkehrswesen Bachelor-Studium Wuppertal (1 Studiengang)

SCHWEIZ

Verkehrswesen Bachelor-Studium Schweiz (3 Studiengänge)

Bundesländer

Verkehrswesen Bachelor-Studium Zürich (3 Studiengänge)

Studienorte

Verkehrswesen Bachelor-Studium Winterthur (3 Studiengänge)