Bachelor Wasserbau studieren 11 Bachelor-Studiengänge | StudiScan

Das Studium Wasserbau | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Wasserbau

Diese Fachrichtung kombiniert typischerweise mehrere Disziplinen. Dazu zählen Naturwissenschaften, Technik, Recht, aber auch Management und Ökologie. So gilt es zu Beginn des Studiums Grundlagen der Chemie (vor allem Wasserchemie und ihr Methodenrepertoire), der Physik, der Biologie, der Gewässer- und Tierkunde zu erlernen. Auch mathematische Kompetenzen werden vermittelt. Dies wird ergänzt um Elemente der Humangeographie (der Untersuchung der Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt). Außerdem erlernen Studierende neben den Grundtechniken wissenschaftlichen Arbeitens das statistische, informationswissenschaftliche und fremdsprachliche Rüstzeug für ihr weiteres Studium – dazu zählen auch Kommunikations- und Präsentationstechniken.

In der Hauptphase des Studiums geht es um die praxisbezogenen Anwendungsfälle von Wasserbau, aber auch um die technisch-bauwissenschaftliche Vertiefung. Dazu zählen etwa die Agrarwirtschaft, Anlagenplanung und –betrieb, Landschaftsplanung und Naturraumgestaltung, die Ingenieurhydrologie, Wasserkraft und Energiewirtschaft, umweltrechtliche Aspekte sowie die Arbeit mit geographischen Informationssystemen (GIS) und Datenbanken. Weitere technische Inhalte umfassen die Bautechnik, Mess- und Regelungstechnik, sowie die Prozesssimulation und technologisches Know-How im Wasserbau. Üblich sind Praxiszeiten bei Unternehmen oder Behörden sowie Projektarbeiten.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Geologie und Bodenkunde
  • Mathematik und Physik
  • Wasserbau und Landschaftsökologie
  • Hydrologie und Gewässerökologie
  • Wassergewinnung und -verteilung
  • Wasseraufbereitung
  • Gewässerschutz
  • Abwassertechnik
  • Flussbau und Hochwasserschutz
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Verfahrenstechnik und Wasserversorgung
  • Wasserkraft und Energiewirtschaft

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Wasserbau

AbsolventInnen des Studiums Wasserbau werden beruflich in erster Linie in Betrieben und Unternehmen der Trinkwasserversorgung, der Meerwasserentsalzung sowie der Abwasserreinigung und -entsorgung tätig. Daneben bestehen auch Beschäftigungsmöglichkeiten im Betrieb, in der Überwachung und in der Instandhaltung von Brauchwassersystemen bei Energieversorgern, der Lebensmittelindustrie, der Pharmaindustrie, der Halbleiterindustrie sowie der Automobilindustrie. WasserbauingenieurInnen arbeiten auch bei Überwachungsbehörden, Laboratorien und mikrobiologischen Wasserlabors. Ferner stehen IngenieurInnen des Wasserbaus auch Betätigungsmöglichkeiten bei staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe sowie bei Consultingunternehmen offen. Darüber hinaus werden AbsolventInnen des Studiums Wasserbau, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium sowie einer Promotion, auch in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.

Ist das Bachelor-Studium Wasserbau das Richtige für mich?

Das Studium Wasserbau stellt besondere Anforderungen an die Studierenden. Gemäß RIASEC-Modell sind für dieses Studium Realistische Orientierung, Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell) und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit dem Studienwahltest & der StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Zufriedenheit mit der Vollversion
des Studienwahltests

Bewertung von 198 Nutzern

9 Hochschulen mit 11 Bachelor-Studiengängen

Alle (9) DEUTSCHLAND (9) ÖSTERREICH (0) SCHWEIZ (0)
1 1 1 21
Hochschule Koblenz - RheinMoselCampus Wasser- und Infrastrukturmanagement Koblenz, Rheinland Pfalz
Studiengang 1/2
1 1 1 21
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Bauingenieurwesen (Wasser- und Tiefbau) im Praxisverbund Suderburg, Niedersachsen
Studiengang 1/2
1
Wasserbau
95 Abstimmungsergebnisse!

Interesse an dieser Fachrichtung

95 registrierte Studienwahltest-Nutzer, die ihre Eignung für diese Fachrichtung überprüft haben, haben ihr Interesse an dieser Fachrichtung mit durchschnittlich 3,5 von 5 Sternen bewertet.

Wo kann ich Wasserbau (Bachelor) studieren?

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ