Bachelor Weinbau studieren 7 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

6 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Das Studium Weinbau | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Weinbau

Die interdisziplinäre Verknüpfung natur-, technik- und wirtschaftswissenschaftlicher Diskurse schlägt sich im Studienaufbau nieder. Neben den biologischen und vor allem auch pflanzenkundlichen Lerninhalten, die sich mit dem Pflanzenbau, der Anbautechnik, Mikrobiologie und dem Pflanzenschutz befassen, widmet sich diese Fachrichtung den geologisch-chemischen Grundlagen der Bodenkunde. Die kompetente Analyse und erfolgreiche Auswahl geeigneter Anbauflächen soll damit sichergestellt werden. Die zweite – technische – Säule der Ausbildung erforscht die technischen Voraussetzungen und Prozesse der Weinproduktion.

Die Studierenden beschäftigen sich dabei mit der Steuerung chemischer und physikalischer Gesetzmäßigkeiten des Gärungsprozesses und greifen auf Methoden der Verfahrenstechnik der Önologie zurück. Die dritte Säule der Ausbildung besteht schließlich aus den wirtschaftlichen Konzepten. Bei den meisten Studiengängen ist sie die größte Säule. Sie umfasst die Betriebswirtschaftslehre, die Buchhaltung, die Wirtschaftsmathematik, die Organisationslehre, das Marketing und die Marktforschung, das Personalwesen, die Beschaffung und die Logistik in der Weinwirtschaft, die Volkswirtschaftslehre und vor allem auch erfolgreiches Markenmanagement. Unternehmenspraktika oder Praktika in Betrieben sind meist ein wichtiger Bestandteil dieser Ausbildung.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Weinwirtschaft
  • Weinmarketing
  • Chemische Grundlagen für Weinbau und Oenologie
  • Biologie der Rebe und Traube
  • Phytomedizin im Weinbau
  • Weinbautechnik
  • Weinsensorik
  • Anbauverfahren im Weinbau
  • Rebenzüchtung und Biotechnologie
  • Rechnungswesen in der Weinwirtschaft
  • Internationaler Weinmarkt und Vertrieb
  • Internationales Weinrecht

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Weinbau

AbsolventInnen des Studiums Weinbau werden zum Beispiel in der Leitung, im Management und der Produktionsleitung von Weinbaubetrieben, Weingütern, Rebschulen, Traubenverarbeitungsbetrieben oder Kellereien beruflich tätig. Daneben befassen sie sich auch mit dem Qualitätsmanagement, dem Vertrieb, dem Marketing und dem Personalwesen solcher Betriebe. Aber auch vor- und nachgelagerte Branchen und Produktionssparten, wie auch der Handels- und Dienstleistungsbereich bieten mögliche berufliche Perspektiven. Ferner arbeiten WeinbauerInnen auch in Genossenschaften, im Lebensmittelhandel, in der Weinvermarktung, in der öffentlichen Verwaltung oder in Interessensverbänden. Außerdem steht AbsolventInnen des Weinbaus auch die Selbstständigkeit im Bereich der Weinproduktion, aber auch in der Beratung und im Sachverständigenwesen offen.

Ist das Bachelor-Studium Weinbau das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Weinbau- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Realistische Orientierung, Konventionelle Orientierung und Unternehmerische Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Realistische Orientierung. Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

Ebenso wichtig ist die Konventionelle Orientierung. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Und auch die Unternehmerische Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Unternehmerische Typen haben eine Vorliebe für Tätigkeiten und Situationen, bei denen sie andere Menschen mit kommunikativen oder anderen Mitteln beeinflussen, überzeugen oder gar manipulieren können. Mit hohem Selbstvertrauen ausgestattet, haben sie Gefallen an Konkurrenzsituationen, wobei sie jedoch Herausforderungen auf intellektueller Ebene eher meiden. Eine traditionelle Wertehaltung lässt diese Menschen mit viel Ehrgeiz nach hohem ökonomischem, sozialen oder politischen Status streben.

5 Hochschulen mit 7 Bachelor-Studiengängen

Alle (7) DEUTSCHLAND (6) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (0)
31
Hochschule Geisenheim International Wine Business Geisenheim, Hessen
Studiengang 1/3
1 1 1 1

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

ÖSTERREICH

Weinbau Bachelor-Studium Österreich (1 Studiengang)

Bundesländer

Weinbau Bachelor-Studium Niederösterreich (1 Studiengang)

Studienorte

Weinbau Bachelor-Studium Krems (1 Studiengang)