Bachelor Wirtschaftsmathematik studieren 31 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

29 Studiengänge

Österreich

2 Studiengänge

Das Studium Wirtschaftsmathematik | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Wirtschaftsmathematik

Die Studieneingangsphase beinhaltet meist die Grundlagen der Mathematik wie Analysis, Lineare Algebra sowie Informatik. Später werden diese Module vertieft und Studierende lernen etwa den Umgang mit einer Programmiersprache. Später befassen sie sich ausführlich mit Algorithmen und ihrer Entwicklung sowie der Graphentheorie, der Stochastik (umfasst im Wesentlichen die Wahrscheinlichkeitstheorie und die Statistik) und der Optimierung für Mathematiker. Gearbeitet wird auch mit Linearer und Kombinatorischer Optimierung sowie oft auch mit der stochastischen Modellbildung, der Statistik und dem Programmieren statistischer Anwendungen.

Spätere Wahlfächer beinhalten unter anderem die Diskretisierung und numerische Optimierung, den Einsatz stochastischer Modelle im Risikomanagement, Funktionsanalysis und Funktionentheorie, Differenzialgleichungen, Robuste Optimierung oder auch die Topologie. Einen großen Themenblock bildet Operations Research (der Einsatz mathematischer Modelle und Theorien zur Unterstützung des Entscheidungsprozesses in Unternehmen). Häufig besteht auch die Möglichkeit, Informatikkenntnisse in Richtung einer computergestützten Entscheidungsfindung weiter zu vertiefen. Praktika — vor allem in Industrie und Unternehmen — sind meist als Bestandteil des Studiums vorgesehen.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Analysis
  • Lineare Algebra und Geometrie
  • Maß- und Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Mikroökonomie und Makroökonomie
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Finanzmathematik
  • Operations Research
  • Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Datenbanken
  • Stochastische Prozesse und Ökonometrie

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Wirtschaftsmathematik

AbsolventInnen des Studiums Wirtschaftsmathematik werden in einer Reihe von ökonomischen Branchen tätig. Zum Beispiel arbeiten WirtschaftsmathematikerInnen im Versicherungswesen, in der Kreditwirtschaft, im Finanz- und Rechnungswesen, bei Meinungsforschungsinstituten oder bei Planungsabteilungen verschiedener Industrien wie dem Maschinenbau, der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, der Elektrotechnik, der Logistik, der Medizintechnik, der Biotechnologie, der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie der Verfahrenstechnik. Darüber hinaus finden sich berufliche Perspektiven in der Software-Entwicklung, im Consulting oder bei Planungsbüros. Nicht zuletzt werden AbsolventInnen der Wirtschaftsmathematik, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium sowie einer Promotion, auch in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.

Ist das Bachelor-Studium Wirtschaftsmathematik das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Wirtschaftsmathematik- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell), Konventionelle Orientierung und Unternehmerische Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell). Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

Ebenso wichtig ist die Konventionelle Orientierung. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Und auch die Unternehmerische Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Unternehmerische Typen haben eine Vorliebe für Tätigkeiten und Situationen, bei denen sie andere Menschen mit kommunikativen oder anderen Mitteln beeinflussen, überzeugen oder gar manipulieren können. Mit hohem Selbstvertrauen ausgestattet, haben sie Gefallen an Konkurrenzsituationen, wobei sie jedoch Herausforderungen auf intellektueller Ebene eher meiden. Eine traditionelle Wertehaltung lässt diese Menschen mit viel Ehrgeiz nach hohem ökonomischem, sozialen oder politischen Status streben.

29 Hochschulen mit 31 Bachelor-Studiengängen

Alle (31) DEUTSCHLAND (29) ÖSTERREICH (2) SCHWEIZ (0)

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Deutschland (29 Studiengänge)

Bundesländer

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Baden-Württemberg (3 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Bayern (6 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Berlin (2 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Brandenburg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Hamburg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Hessen (2 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Niedersachsen (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (5 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Rheinland Pfalz (2 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Sachsen (4 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Sachsen-Anhalt (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Thüringen (1 Studiengang)

Studienorte

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Augsburg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Bayreuth (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Berlin (Stadt) (2 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Bielefeld (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Braunschweig (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Chemnitz (2 Studiengänge)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Cottbus (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Dortmund (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Duisburg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Erlangen (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Freiberg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Friedberg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Halle (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Jena (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Konstanz (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Köln (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Leipzig (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Mannheim (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Marburg (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium München (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Remagen (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Rosenheim (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Trier (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Ulm (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Wuppertal (1 Studiengang)

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Würzburg (1 Studiengang)

ÖSTERREICH

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Österreich (2 Studiengänge)

Bundesländer

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Wien (2 Studiengänge)

Studienorte

Wirtschaftsmathematik Bachelor-Studium Wien (Stadt) (2 Studiengänge)