Anzeige
Teilnahmebescheinigung

Basisseminar Konzernabschlusserstellung

Informationsmaterial anfordern
Seminar
Institut
2 Tage
berufsbegleitend

Das Seminar

Die besondere "Kunst" der Erstellung eines Konzernabschlusses besteht darin, diesen aus den Einzelabschlüssen der Konzernunternehmen abzuleiten. Erarbeiten Sie sich während des zweitägigen Basisseminars fundierte Kenntnisse in den dabei anzuwendenden Konsolidierungsmethoden und deren praktischer Anwendung anhand von Vorträgen und praxisorientierten Fallstudien. Diese sind aufeinander abgestimmt und zeichnen sich durch eine übersichtliche Datenstruktur sowie dadurch aus, dass die Auswirkungen der Konsolidierungsmethoden auf die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung, den Eigenkapitalveränderungsnachweis und den Konzern-Anlagenspiegel dargestellt werden.

Die komplizierten Vorgänge der Konsolidierung werden so leicht verständlich. Selbstverständlich werden zu den Lösungen auch die Buchungssätze angegeben. Der Seminaraufbau orientiert sich am Ablauf der Erstellung eines Konzernabschlusses. Im Vordergrund steht die Konsolidierungstechnik. Soweit bei der Erstellung eines IFRS-Konzernabschlusses besondere Regeln anzuwenden sind, werden diese in den einzelnen Themen berücksichtigt. Das Seminar ist deshalb sowohl für HGB- wie für IFRS-Anwender relevant.

Berufsbild und Zielgruppe

Jeder Teilnehmer sollte nach Absolvierung des Seminars grundsätzlich in der Lage sein, eigenständig einen Konzernabschluss zu erstellen. Dabei werden die ausgegebenen Seminarunterlagen eine wertvolle Hilfe sein. Das Basisseminar zur Konzernabschlusserstellung richtet sich an alle, die auf Grund der gesetzlichen Pflicht oder aus betriebswirtschaftlichen Gründen mit der Erstellung, Prüfung oder Analyse von HGB- oder IFRS-Konzernabschlüssen zu tun haben; zu nennen sind

  • Mitarbeiter im Rechnungswesen, im Controlling und in Konzernzentralen
  • Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie Unternehmensberater
  • Mitglieder der Geschäftsleitung
  • Mitglieder von Aufsichtsgremien
  • Analysten und Mitarbeiter von Banken

Themen

1. Seminartag: 9.30 Uhr – 18.00 Uhr

  • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen der Konzernabschlusserstellung
  • Konzernrechnungslegungspflicht und Abgrenzung des Konsolidierungskreises
  • Konsolidierungsvorbereitende Maßnahmen
  • Währungsumrechnung
  • Latente Steuern im Konzernabschluss
  • Kapitalkonsolidierung
  • Schuldenkonsolidierung

2. Seminartag: 9.00 Uhr – 17.00 Uhr

  • Zwischenerfolgseliminierung und Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung
  • Beteiligungsertragseliminierung
  • Quotenkonsolidierung und Equity-Bewertung
  • Konzern-Anlagenspiegel und sonstige Spiegel
  • Ergebnisverwendungsrechnung und Konzerneigenkapital
  • Sonderfragen der Kapitalkonsolidierung
  • Softwareunterstützung bei der Konzernabschlusserstellung

Teilnahmebescheinigung

Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss der Veranstaltung eine Bescheinigung über die Teilnahme sowie über die Inhalte und die Dauer des Seminars.

Referenten

Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling
Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

WP/StB Prof. Dr. Mathias Schellhorn 
Ernst & Young GmbH, Hannover

Termine

16. und 17. September 2020 in Fulda
11. und 12. November 2020 in Bad Nauheim bei Frankfurt a.M.
18. und 19. November 2020 in Nürnberg

Hinweis: Unsere Veranstaltungsräume sind großzügig dimensioniert, so dass wir vorgeschriebene Mindestabstände und andere Hygienevorschriften einhalten können.

Teilnahmegebühr

Die Gebühr beträgt inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen, Imbissen und Pausengetränken EUR 1.265,00 zzgl. 16% USt.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Seminar direkt vom Bildungsanbieter ifu AccountingAkademie GmbH anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die ifu AccountingAkademie GmbH ist ein mit dem gemeinnützigen Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu-Institut) verbundenes Unternehmen, das auf die Durchführung offener und unternehmensinterner Seminare und Fernlehrgänge zu Themen aus dem Bereich der Rechnungslegung spezialisiert ist.

Unsere Seminare zur Rechnungslegung werden fachlich geleitet von Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling, der an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Inhaber des Lehrstuhls für Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung ist und sich auf die Konzernrechnungslegung und die Internationale Rechnungslegung spezialisiert hat.

Bei der Durchführung der IFRS-Fernlehrgänge kooperieren wir mit Prof. Dr. Monique Reis, die über eine 10-jährige Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Fernlehrgängen verfügt. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im "blended learning" zur nationalen und internationalen Rechnungslegung sowie zum Steuerrecht. Außerdem ist sie Gründungsmitglied des Deutschen Instituts zur Zertifizierung im Rechnungswesen e.V. (DIZR).

Mit unseren Seminaren und Fernlehrgängen verfolgen wir das Ziel, in einer hervorragenden didaktischen Aufbereitung anwendbares Fachwissen an Praktiker zu vermitteln. Deshalb kommen als Referenten und Autoren Praktiker zum Einsatz, die über langjährige themenspezifische Erfahrungen verfügen. Dadurch dienen unsere Veranstaltungen auch dem Erfahrungsaustausch zwischen Praktikern.

Kontakt

ifu AccountingAkademie GmbH

Lärchenweg 3
06193 Wettin-Löbejün
Deutschland

E-Mail: b.ebeling@accountingakademie.de
Tel.: +49 (0) 34607 20760