Anzeige
Certificate of Advanced Studies
Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
18 Tage
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Im CAS Food Business Management stehen die Führungskräfte im Mittelpunkt. Wie gehen wir mit Veränderungen um resp. wie initiieren wir diese? Welches individuelle Führungsverständnis ist vorhanden und wie wird dieses in der Praxis mit den Mitarbeitenden umgesetzt? Führung ist auch gefragt im Zusammenhang mit den möglichen Risiken, welchen die Unternehmen heute und morgen ausgesetzt sind. Diese müssen erkannt, beurteilt und sowohl intern als auch extern kommuniziert und gemanagt werden können.

Zielpublikum und Ziele

Dieser CAS richtet sich an Führungskräfte und Fachpersonal in der Food- und Umweltbranche, welche neue Führungsmethoden erlernen, Veränderungen erfolgreich und den Umgang mit Risiken kompetenter managen wollen.

Nach dem Abschluss des CAS sind Sie in der Lage

  • Wandel im Unternehmen und im Umfeld des Unternehmens rechtzeitig zu erkennen
  • auf das Grundwerkzeug zurückzugreifen, um Veränderungsprozesse und daraus hervorgehende Projekte nachhaltig zu gestalten und durchzuführen
  • Führungsselbst und -fremdbilder zu analysieren
  • die Bewältigung herausfordernder Führungssituationen zu trainieren
  • die Bedeutung des professionellen Risikomanagements zu erkennen und Sie sind motiviert, dieses umzusetzen
  • Risiken nach Risikoclustern (Umwelt, Markt, Finanz u.a.) zu strukturieren und zueinander in Beziehung zu setzen

Ausbildungsschwerpunkte

Modul Systemisches Change- und Projektmanagement

  • Grundlagen Systemtheorie
  • Treiber von Wandel und deren Auswirkungen auf persönliche und betriebliche Veränderungen
  • Methoden und Schlüsselfaktoren des Veränderungsmanagements
  • Systemisches Projektmanagement als Teil des Change Managements
  • Rollen von Beratern (intern / extern), Führungskräften, Projektleitungen und Mitarbeitenden in Veränderungsprozessen
  • Umgang mit Konflikten und Widerstand
  • Sitzungsführung
  • Moderation
  • Aktuelle Fallbearbeitung im Team (Kollegiale Beratung)

Modul Leadership

  • Auseinandersetzung mit Spannungsfeldern und Widersprüchen im Führungsalltag
  • Aktuelle Modelle von Steuerung, Management und Leadership zwischen Stabilitätswunsch und Veränderungsnotwendigkeit
  • Führen mit Persönlichkeit und mikropolitische Kompetenz: Empathie, Vertrauen und authentischer Führungswille
  • Beziehungsgestaltung im Team, Teamdynamik und Teamentwicklung
  • Umgang mit Diversität, mit interkulturellen Teams und Zusammenarbeit auf Distanz
  • Gespräche führen als zentrales Führungsinstrument - Aufbau einer konstruktiven Feedback- und Konfliktkultur – Coachingwissen für den Führungsalltag
  • Führungsverantwortung und Life Balance, persönliche und organisationale Resilienz
  • Verhaltensweisen, Überzeugungen und Werte: «innere Antreiber» und das «innere Persönlichkeitsteam» in der Selbstführung
  • Schwierige Praxissituationen meistern: exemplarische Lösungsimpulse und Training herausfordernder Führungssituationen, z.B. zu Entscheidungen kommen; Rollendiffusion; Niederlagen; Konflikte im Team, etc.
  • Ethische Führungsprinzipien und Umgang mit ethischen Dilemmata im Unternehmen

Modul Risk Management

  • Auseinandersetzen mit strategischen, operativen und finanziellen Risiken auf allen Ebenen der Unternehmens- und Führungsprozessen
  • Erarbeiten einer individuellen, foodspezifischen Risikolandkarte («Foodward-Riskmap»)
  • Praxisbeispiele aus allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette
    Begriffe und Definitionen, Rechte und Pflichten im Umfeld des Risikomanagements
  • Modelle und Instrumente zur Risikoanalyse- und Risikobewertung
  • Risikopräventions- und -bewältigungsstrategien
  • Ansätze der Risikokommunikation, Kommunikationsziele, -medien und -kanäle
  • Einblick in die Funktionsweise verschiedener Akteure wie Massenmedien, Konsumentenorganisationen, NGOs etc.
  • Kommunikationstraining

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Es werden Grundkenntnisse im Bereich Finanz/BWL vorausgesetzt.

Kosten: CHF 7'980.00

Bemerkung zu den Kosten: CHF 7581.00 bei Anmeldung mind. 3 Monate vor Start des CAS

Methodik

Theorie-Inputs, Praxisbeispiele und Cases, Gruppen- und Einzelarbeiten, Selbstreflexion, Erfahrungsaustausch, Super- und Intervision Die CAS-Angebote können von den Teilnehmenden zu einem MAS-Abschluss kumuliert werden. Vier erfolgreich absolvierte CAS-Lehrgänge plus eine erfolgreiche MAS-Arbeit (12 ECTS) ergeben den MAS-Abschluss.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Weiterbildung in Life Sciences und Facility Management schafft Perspektiven. Ob Sie einen Hochschulabschluss und einige Jahre Berufserfahrung oder erprobtes Fachwissen aus der Praxis haben: Unsere praxisorientierte Weiterbildung macht Sie fit für die Anforderungen und Bedürfnisse des Marktes. Unser Weiterbildungsangebot kombiniert wissenschaftliche Erkenntnisse, Fachwissen und praxisnahes Know-how. Die Angebote in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt zeichnen sich durch hohen Praxisbezug aus und sind auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkes zugeschnitten. In allen Studien- und Lehrgängen unterrichten qualifizierte, engagierte Dozierende. Sie garantieren Praxisbezug und sorgen für die wissenschaftliche Verankerung.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Grüentalstrasse 14, Postfach
8820 Wädenswil
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.lsfm@zhaw.ch
Tel.: +41 58 934 50 00