Anzeige
Certificate of Advanced Studies
Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
18 Tage
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Um die Kommunikationsstrategie und die Produkt- und Dienstleistungsentwicklung in Unternehmen der Lebensmittelbranche gezielt steuern zu können, sind fundierte Kenntnisse über verschiedene Ernährungsweisen und -empfehlungen, kulturgeschichtliche und soziologische Entwicklungen des Essen sowie Trends des Lebensmittelkonsums erforderlich. Dieser CAS zeigt die gesundheitsrelevanten Aspekte von Produkten und Ernährungsverhalten auf, geht dem kulturellen Phänomen Essen auf die Spur und vermittelt einen Einblick in die Methoden der Sensorik- und Konsumentenforschung.

Zielpublikum und Ziele

Dieser CAS richtet sich an alle, die die Bedürfnisse ihrer Kunden und Gäste besser verstehen wollen, um Innovationen und Ernährungskonzepte einzigartiger und fundierter zu gestalten und zu kommunizieren. Dies sind zum Beispiel Mitarbeitende aus Marketing und Verkauf, Produkt-Entwickler-/innen, F&B-Verantwortliche, Journalisten und Journalistinnen sowie Werbe- und Kommunikationsverantwortliche.

Nach Abschluss des CAS sind Sie in der Lage

  • gesundheitsorientierte Produkt-, Produktinformations- und Menu-Konzepte zu beurteilen und zu entwickeln
  • Handlungsanleitungen von gesundheitsorientierten Leistungen herzuleiten
  • Verständnis von den Determinanten des Ernährungsverhaltens zu entwickeln
  • kulturhistorische Zusammenhänge in die heutige Entwicklung einzuordnen
  • qualitative und quantitative Sensorik- und Konsumforschungs-Instrumente richtig einzusetzen
  • die Psychologie und Physiologie des Konsum- und Ernährungsverhaltens zu verstehen
  • erlernte Instrumente im Rahmen einer innovativen Produktentwicklung und -optimierung zielorientiert einzusetzen

Ausbildungsschwerpunkte

Modul Ernährung und Gesundheit

Vermittlung grundlegender Kenntnisse über verschiedene Kostformen

  • «Daten schaffen Taten», ernährungsbezogene Daten als Grundlage für ernährungsbezogene Präventionsmassnahmen
  • Bewertung verschiedener Kostformen in Bezug auf Ernährungsempfehlungen
  • Vermittlung unterschiedlicher Ansätze zu «Gesundheit» (Salutogenese)
  • Prävention und Präventionsmassnahmen im Zusammenhang mit Ernährung

Modul Soziologie und Kulturgeschichte des Essens

Soziologie des Essens:

  • Soziale Bedeutung des Essens
  • Sozialisation durch Essen
  • Geschmack als soziales Differenzierungsmerkmal (vom mere exposure effect zum sozialen Geschmack)
  • Wechselwirkung Gesellschaft und Individuum
  • Verschiedene sozial-strukturelle Merkmale (Zeit, Einkommen, Geschlecht, Alter)
  • Mahlzeit als soziales Ereignis
  • Normen und Werte
  • Familie und verschiedene Lebensformen

Kulturgeschichte des Essens:

  • Bedeutung und Zusammenhang von Feuerstelle, Herd und Heim
  • Sozio-kulturelle Bedeutung des Essens im Wandel der Zeit
  • Orte der Speisenzubereitung und des Speisenverzehrs im Wandel der Zeit
  • Tafelsitten und Tischbräuche im Wandel der Zeit
  • Geschmack als Ergebnis kultureller Produktion; Geschmackswandel
  • Parallelen zwischen Baukunst und Kochkunst

Modul Innovation and Sensory Marketing

Trends in der Lebensmittelbranche und Sensorik-Forschung

  • Methoden der qualitativen und quantitativen Sensorik- und Konsumentenforschung
  • Einblick in relevante Konsum- und Lebensmittel-Trends
  • Psychologie und Physiologie des Konsum- und Ernährungsverhaltens

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Kosten: CHF 7'980.00

Bemerkung zu den Kosten: CHF 7'581.00 bei Anmeldung mind. 3 Monate vor Start des CAS

Methodik

  • Vorlesungen
  • Fallstudie
  • Gruppenarbeiten
  • Präsentationen

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Weiterbildung in Life Sciences und Facility Management schafft Perspektiven. Ob Sie einen Hochschulabschluss und einige Jahre Berufserfahrung oder erprobtes Fachwissen aus der Praxis haben: Unsere praxisorientierte Weiterbildung macht Sie fit für die Anforderungen und Bedürfnisse des Marktes. Unser Weiterbildungsangebot kombiniert wissenschaftliche Erkenntnisse, Fachwissen und praxisnahes Know-how. Die Angebote in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt zeichnen sich durch hohen Praxisbezug aus und sind auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkes zugeschnitten. In allen Studien- und Lehrgängen unterrichten qualifizierte, engagierte Dozierende. Sie garantieren Praxisbezug und sorgen für die wissenschaftliche Verankerung.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Grüentalstrasse 14, Postfach
8820 Wädenswil
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.lsfm@zhaw.ch
Tel.: +41 58 934 50 00