Anzeige
Certificate of Advanced Studies
Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
30 Tage
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Erlebnistage in der Natur planen und durchführen? Als Naturpädagogin oder Naturpädagoge tätig sein? Das eigene Repertoire mit neuen Umsetzungsideen für Waldtage ergänzen? Anhand des Lernorts Natur erwerben Sie während des Lehrgangs praktisches und theoretisches Wissen zur naturbezogenen Anlassgestaltung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wenn immer möglich finden die Kurse draussen in der Natur und mit aktiver Umsetzung der Inhalte statt – dies ist einzigartig in der Schweiz. Der Zertifikatslehrgang ist in drei Module gegliedert, die wiederum aus verschiedenen Kursen bestehen. Erfahrene Referierende aus, Umweltbildung, Lehre, Forstwirtschaft, Naturwissenschaft, Pädagogik und Erwachsenenbildung gewährleisten eine fachlich fundierte Ausbildung. Sie ermöglichen den Teilnehmenden eine intensive Auseinandersetzung mit den Themenbereichen. Die im Unterricht und für die Unterlagen verwendete Sprache ist Deutsch. Die Kurse des französischsprachigen CAS «Education à l’environnement par la nature» werden anerkannt.

Zielpublikum

Das Angebot richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss (ETH, Universität, Fachhochschule). Bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz steht die Weiterbildung Fachkräften aus natur- und forstwirtschaftlichen Berufsfeldern sowie für Eltern- und Erwachsenenbildnern offen. Weiter eignet er sich für Personen aus naturpädagogischen, soziokulturellen und pädagogischen/sozialpädagogischen Bereichen, die sich in naturbezogene Umweltbildung vertiefen und diese Kompetenzen in ihren beruflichen Alltag einfliessen lassen möchten.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Grundlagenmodul

  • Das Grundlagenmodul besteht aus zwei obligatorischen Kursen.
  • Grundkurs 1: Veranstaltungen und Methoden der Naturbezogenen Umweltbildung
  • Grundkurs 2: Projekte und Naturbezug in der Naturbezogenen Umweltbildung

Modul 2: Vertiefungsmodul
Für das Vertiefungsmodul wählen Sie 3 von 8 angebotenen Kursen aus.

Die vier zielgruppenspezifischen Kurse

  • NUB im Vorschulalter
  • NUB in der Primarschule
  • NUB mit Jugendlichen
  • NUB mit Erwachsenen

Die vier lebensraumspezifischen Kurse

  • NUB im Wald
  • NUB am Wasser
  • NUB im urbanen Raum
  • NUB in den Alpen

Modul 3: Integrationsmodul
Das Integrationsmodul ist obligatorischer Bestandteil des CAS und beinhaltet eine Abschlussarbeit und einen Kurs.

  • Veranstaltung eines anderen Kursteilnehmenden besuchen und beurteilen
    Verfassen, präsentieren und verteidigen der Abschlussarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

In den Zertifikatslehrgang kann aufgenommen werden, wer über einen Abschluss einer Hochschule oder eine vergleichbare Ausbildung verfügt.

Kosten: CHF 7'940.00

Bemerkung zu den Kosten:

Im Kursgeld sind Unterlagen, Unterrichts- und Prüfungskosten sowie das Zertifikat inbegriffen. Verpflegung, Reisekosten, Unterkunft und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden. Für Unterkunft und Verpflegung ist für ein Wochenende mit CHF 240.00 zu rechnen. Bei Aufbaumodulen, welche an vier Samstagen stattfinden, muss mit ca. CHF 40.00 Kosten für die Verpflegung gerechnet werden. Angebots- und Preisänderungen vorbehalten.

Methodik

Der Zertifikatslehrgang ist modular aufgebaut. Für das «Certificate of Advanced Studies (CAS) in Naturbezogene Umweltbildung» besuchen Sie die zwei Grundlagenkurse, drei Aufbaukurse nach Wahl sowie den Integrationskurs inkl. Praktikum, Kompetenznachweise und Zertifikatsarbeit. Die Reihenfolge der Kurse kann selbst bestimmt werden, wobei wir empfehlen, den Lehrgang mit dem Kurs Methodik der NUB zu starten. Die verschiedenen Kurse können auch einzeln besucht werden. Die Dauer richtet sich je nach Wahl und Reihenfolge der Kurse. Daraus ergeben sich verschiedene Varianten. Aus langjähriger Erfahrung empfehlen wir Ihnen eine Dauer von 2½ Jahren.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Weiterbildung in Life Sciences und Facility Management schafft Perspektiven. Ob Sie einen Hochschulabschluss und einige Jahre Berufserfahrung oder erprobtes Fachwissen aus der Praxis haben: Unsere praxisorientierte Weiterbildung macht Sie fit für die Anforderungen und Bedürfnisse des Marktes. Unser Weiterbildungsangebot kombiniert wissenschaftliche Erkenntnisse, Fachwissen und praxisnahes Know-how. Die Angebote in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt zeichnen sich durch hohen Praxisbezug aus und sind auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarkes zugeschnitten. In allen Studien- und Lehrgängen unterrichten qualifizierte, engagierte Dozierende. Sie garantieren Praxisbezug und sorgen für die wissenschaftliche Verankerung.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Grüentalstrasse 14, Postfach
8820 Wädenswil
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.lsfm@zhaw.ch
Tel.: +41 58 934 50 00