Anzeige
Certificate of Advanced Studies

CAS Risikomanagement und Recht

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
24 Wochen
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Verantwortliche in Unternehmen und Organisationen werden in ihrem Berufsalltag mehr und mehr mit Rechts- und Compliance-Themen konfrontiert:

  • In praktisch allen Unternehmen und Organisationen stellen sich Haftungsfragen, sei es z.B. aus Liefer- und Beratungsverträgen, aus Produkt- und Umwelthaftung oder aus dem Arbeitsrecht. Dies hat starke Auswirkungen auf die Risikoabsicherung und die damit verbundenen Kosten durch Rückstellungen und Versicherungsprämien.

  • Verwaltungsrat und Geschäftsleitung werden seit der Neuregelung des Revisionsrechts (2008) deutlich stärker in die Verantwortung eingebunden; und die Geschäftsberichte müssen seither detaillierte Angaben über das Risikomanagement des Unternehmens und die Bewertung von Unternehmensrisiken (insbesondere auch rechtlicher Risiken) enthalten.

  • In unserer komplex organisierten Arbeitswelt übernehmen leitende Mitarbeiter von Unternehmen und Organisationen mehr und mehr Verantwortung bezüglich Governance und Compliance. In Schadenfällen und bei kriminellen Handlungen unterstellter Mitarbeiter riskieren sie, persönlich haftbar gemacht und strafrechtlich belangt zu werden.

  • Die Unternehmens- und Organisationssysteme werden zunehmend normiert (siehe z.B. ISO 9001); zu den bestehenden Normen für Managementsysteme sind in den letzten Jahren umfangreiche Normensysteme zum Compliance-Management (ISO 19600:2014) und zum Risk Management (ISO 31000:2009) hinzugekommen, auf deren Einhaltung Shareholder, Stakeholder, Behörden und Gerichte mehr und mehr bestehen.

Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt den Studierenden ein vertieftes Verständnis für rechtliche Fragen in Verbindung mit dem Risikomanagement. Die Studierenden lernen, wie Unternehmen und Organisationen persönlich gegen rechtliche Risiken geschützt werden und wie das Risiko persönlicher Haftung von Geschäftsleitungen, Verwaltungsräten und Mitarbeitern minimiert werden kann. Das CAS Risikomanagement und Recht ist Bestandteil des Master of Advanced Studies Integrated Risk Management (MAS IRM) und des Diploma of Advanced Studies Integrated Risk Management (DAS IRM).

Zielpublikum und Ziele

Das CAS Risikomanagement und Recht richtet sich primär an:

  • Kader in Unternehmen, Versicherungen und Verwaltung
  • Mitglieder der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrates von Unternehmen
  • Mitglieder von Leitungsgremien in grossen, professionell geführten Non-Profit-Organisationen
  • Verantwortliche in den Bereichen Sicherheits-, Risiko-, Qualitäts-, Projekt-, IT- und Umweltmanagement
  • Vertreter/Innen im Umfeld Consulting und Controlling

Wesentliche Zielsetzungen des CAS Risikomanagement und Recht:

  • Die Studierenden kennen die relevanten Grundlagen im Umfeld "Risikomanagement und Recht".
  • Sie haben ein vertieftes und differenziertes Verständnis für Haftungsfragen und wissen, wie Haftungsrisiken minimiert werden können.
  • Sie können exemplarische Fallbeispiele und Fragestellungen nachvollziehen.
  • Sie können ihr Wissen in einem grösseren Kontext einbetten und praktisch umsetzen.
  • Sie können praxisorientierte Problemstellungen analysieren, Lösungswege entwickeln und diese beurteilen.

Ausbildungsschwerpunkte

Grundlagen, Vertiefung und Vernetzung zu:

  • Schnittstellen zwischen Rechtsrisiken und anderen Risikobereichen (unter Einbezug von bspw. ISO 31000:2009 und ISO 19600:2014)
  • Grundlagen des Haftungsrechts (inklusive Produkthaftung, Beratungshaftung, Umwelthaftung) und der Haftungsminimierung; Versicherungsfragen
  • Grundlagen des Vertragsrechts, der vertraglichen Risiken und der vertraglichen Risikominimierung
  • Grundlagen der Compliance und des Compliance-Management (unter Einbezug von bspw. ISO 31000:2009 und ISO 19600:2014)
  • Grundlagen des Datenschutzes
  • Grundlagen des Immaterialgüterrechts und des Medienrechts
  • Persönliche Verantwortlichkeit von Mitarbeitern
  • Rechtliche Risiken im Arbeitsrecht (inklusive Fürsorgepflicht am Arbeitsplatz am Beispiel von Mobbing, Whistleblowing, Belästigung, Diskriminierung, Gewalt etc.)
  • Risiken im Bereich der Arbeitssicherheit

Kosten

CHF 4'900.00 inkl. ausführlicher Kursunterlagen

Unterricht

Das CAS Risikomanagement und Recht dauert insgesamt rund 24 Wochen. Drei Hauptaktivitäten finden in dieser Zeit statt:

  • Kontaktstunden: Die Studierenden besuchen während 12 Wochen jeweils am Dienstag (9:00-17:00) die Vorlesungen, Übungen und Workshops.
  • Selbstständige Projektarbeit: Im Anschluss an die Kontaktstunden arbeiten die Studierenden während rund 12 Wochen an ihrer Projektarbeit
  • Präsentation der Projektarbeit: Zwei Wochen nach Abgabe wird die Projektarbeit präsentiert.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Die ZHAW School of Engineering gehört zu den führenden technischen Bildungs- und Forschungsinstitutionen in der Schweiz. 13 Institute und Zentren garantieren qualitativ hochstehende Ausbildung, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung mit Schwerpunkt in den Bereichen Energie, Mobilität, Information und Gesundheit. Das Studienangebot orientiert sich an Bedürfnissen der Wirtschaft und vermittelt eine wissenschaftlich fundierte Ingenieurausbildung mit starkem Praxisbezug und interdisziplinärem Ansatz. Bereits 1874 als Technikum Winterthur gegründet, ist die School of Engineering eine traditionsreiche Ausbildungsstätte.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering

Technikumstrasse 9
8401 Winterthur
Schweiz

E-Mail: weiterbildung.engineering@zhaw.ch
Tel.: +41 (0) 58 934 74 28