Anzeige
sgd-Abschlusszeugnis

Geprüfte/r Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (IHK)

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
18 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Lehrgang

Digitalisierung und demografischer Wandel haben ein neues Verbraucherverhalten hervorgebracht, das vor allem durch die gleichzeitige Nutzung verschiedener Einkaufskanäle geprägt ist. Moderne Konsumenten achten nicht nur auf einen möglichst bequemen Einkauf, sondern haben durch das Internet auch die Möglichkeit, Produkte und Preise zu vergleichen. Um Kunden nachhaltig zu binden, braucht der Einzelhandel intelligente und dienstleistungsorientierte Konzepte, die für den Verbraucher einen echten Mehrwert bieten. Und genau das lernen Sie in dieser Aufstiegsfortbildung. Sie bilden sich nicht nur zu einem Verkaufsspezialisten und einer Führungskraft weiter, sondern Sie lernen auch, zukunftsträchtige und flexible Handelskonzepte einzusetzen, um Marktchancen gezielt zu nutzen.

Der Lehrgang ist ideal

  • wenn Sie eine kaufmännische Ausbildung – idealerweise im Einzelhandel – absolviert und einschlägige Berufserfahrung gesammelt haben und nun eine Führungsposition mit mehr Verantwortung anstreben.
  • wenn Sie als Quereinsteiger mit mehrjähriger Berufserfahrung im Einzel- oder Großhandel eine gefragte Qualifikation erwerben wollen.
  • wenn Sie sich die erforderlichen Kenntnisse aneignen möchten, um ein Einzelhandelsunternehmen zu gründen oder zu übernehmen.

Lernstoff

Lern- und Arbeitsmethodik

Kundenorientierung

  • Durchführen und Auswerten von Kundengesprächen und -befragungen
  • Kundenbindung, Kundengewinnung
  • Serviceorientierte Konzepte
  • Beschwerde- und Qualitätsmanagement

Personalmanagement

  • Personalbedarf und Personalkosten planen
  • Personalmarketing
  • Auswahl und Einstellung von Mitarbeitern und Auszubildenden
  • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
  • Steuern des Personaleinsatzes
  • Maßnahmen der Personalentwicklung und Personalbindung
  • Auswerten von Personalkennziffern

Führung und Kommunikation

  • Zeit-und Selbstmanagement
  • Führungsinstrumente, Führungsmethoden
  • Weiterbildung von Mitarbeitern
  • Beurteilen von Mitarbeiterentwicklungspotenzialen
  • Entwicklungsmaßnahmen
  • Lernprozesse der Mitarbeiter
  • Teamentwicklung
  • Planen und Steuern von Projektgruppen
  • Zusammenarbeit mit Partnern
  • Instrumente zur Konfliktlösung
  • Moderations- und Präsentationstechniken

Marketing im Einzelhandel

  • Entwicklung von Märkten und Zielgruppen
  • Marktstrategien
  • Kooperationsformen und Zusammenwirken der Marketinginstrumente
  • Standortmarketing
  • Optimieren des Sortiments
  • Verkaufskonzepte
  • Preispolitik
  • Werbekonzepte
  • Verkaufsförderung
  • Visual Merchandising
  • Kooperieren und Kommunizieren mit Partnern des Marketings
  • E-Commerce-Konzepte
  • Kundenbindungsprogramme
  • Standortbezogene Öffentlichkeitsarbeit

Vertriebssteuerung

  • Planung von Umsatz, Erträgen und Kosten
  • Vertriebskennziffern
  • Kaufverhalten
  • Kundenstruktur
  • Warenwirtschaftlichen Daten
  • Sortimentsentwicklung, Bestandssteuerung
  • Warenlogistik und betriebliche Lagerwirtschaft
  • Entwickeln von Verbesserungsvorschlägen
  • Betriebliche Steuerungsinstrumente zur Qualitätssicherung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Für eine erfolgreiche Lehrgangsteilnahme benötigen Sie kaufmännische Grundkenntnisse, die Sie durch eine kaufmännische Ausbildung oder eine entsprechende Berufspraxis erworben haben.

Die IHK-Prüfung besteht aus zwei schriftlichen Teilprüfungen und einem mündlichen Prüfungsteil. Wenn Sie die erste schriftliche Teilprüfung ablegen möchten, müssen Sie zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Einzelhandel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder in einem anerkannten dreijährigen kaufmännisch-verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweisen.

Die geforderte Berufspraxis muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im Handel erworben sein. Zur zweiten schriftlichen IHK-Teilprüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie die erste schriftliche Teilprüfung abgelegt haben und dies nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

PC-Voraussetzungen
Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Betriebssystem Windows, einen Internetzugang und einen aktuellen Browser.

Studienbeginn und Studiendauer

Sie können jederzeit mit dem Kurs „Geprüfte/r Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (IHK)“ beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 10 bis 12 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 36 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Seminare

Wir bieten Ihnen 3 Begleitseminare an: In den ersten beiden Seminaren vertiefen Sie das erworbene Wissen und üben wichtige Arbeitstechniken, die Sie in Ihrer künftigen Führungsposition brauchen. Die Teilnahme an diesen Seminaren ist freiwillig. Das dritte Seminar ist verpflichtend und kostenfrei und bereitet Sie gezielt auf die IHK-Abschlussprüfung vor.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste. Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden.

Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd. Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Kontakt

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@sgd.de
Tel.: 0800-806 60 00