Anzeige
sgd-Abschlusszeugnis

Schmuckdesign und -herstellung: vom Entwurf zum Verkauf

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
14 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Sie lieben schöne Dinge und sind gerne kreativ? In diesem Kurs lernen Sie, Ihren eigenen ganz individuellen Schmuck zu entwerfen und anzufertigen. Die Schmuckmanufaktur ist ein faszinierendes und auch sehr altes Kunsthandwerk. Seit Jahrtausenden verarbeiten künstlerisch begabte Menschen wertvolle Materialien wie Gold, Silber, Perlen und Edelsteine und kreieren Ringe, Anhänger, Ketten, Broschen, Armbänder. Heute wird Schmuck auch aus Alltagsmaterialien und Altstoffen geschaffen. Readymade und Upcycling heißen diese neuen Trends, auch in der Schmuckgestaltung.

Der praxisorientierte Kurs stellt Ihnen die vielen Möglichkeiten, Materialen und Werkzeuge des Schmuckhandwerks vor und weist Sie Schritt für Schritt in die Arbeit mit ihnen ein. Er nennt Quellen der Inspiration zu neuen Designideen und zeigt auf, wie und mit welchen Mitteln diese umgesetzt werden können. Darüber hinaus lernen Sie, die eigenen Schmuckkreationen erfolgreich zu vermarkten und Ihre Kunden stilsicher und kenntnisreich zu beraten.

Zielgruppe

Der Lehrgang Schmuckdesign und -herstellung: vom Entwurf zum Verkauf ist ideal wenn Sie künstlerisch begabt sind und gerne basteln oder werken.

Besonders geeignet ist der Kurs,

  • wenn Sie Schmuck selbst entwerfen und herstellen möchten, für sich und als ganz besonderes Geschenk für Familie und Freunde,
  • wenn Sie in einem Schmuck- oder Modegeschäft arbeiten und Ihre Kunden kompetent und stilsicher beraten wollen,
  • wenn Sie planen, Ihre eigene Schmuckwerkstatt zu eröffnen.

Lernstoff

Einführung und kulturhistorische Einordung

  • Das Schmuckhandwerk in verschiedenen Epochen und Kulturen: eine Quelle der Inspiration
  • Schmuck in allen Variationen und Ausführungen, vom Diadem bis zum Fußreif 
  • Arbeitsplatz und Werkzeuge

Werkstoffe, Materialien und Bearbeitungstechniken

  • Holz und Metall bearbeiten: Bohren, Fräsen, Sägen, Feilen, Löten
  • Perlen und Edelsteine erkunden und verarbeiten: Perlschmuck auffädeln, Steine schleifen, feilen
  • Die Kunst der Edelsteinspezialisten: edle Steine fassen, schleifen, facettieren
  • Edle Metalle und Oberflächentechniken: Gold, Silber und Bronze bearbeiten
  • Kunst aus Alltagsmaterialien schaffen: Readymade und Upcycling

Gestaltungsprozess und Schmuckherstellung

  • Inspirationen aus der Designgeschichte: Bauhaus-Künstler und andere
  • Designobjekt Mensch: Schmuck als Teil der Gesamterscheinung
  • Kreativitätsübungen 
  • Themen und Motive suchen, Zeichnungen anfertigen
  • Schmuck in Serie herstellen: Modelle aus Bronze Clay und Wachs, Zusammenarbeit mit Gießereien und anderen Gewerken

Schmuck erfolgreich vermarkten und verkaufen

  • Der Schmuckmarkt in Deutschland: Marktanalyse und Potenziale
  • Marketing und Präsentation: Produktfotos, Verpackungen
  • Unterschiedliche Vertriebswege
  • Kundenanalyse und Bedarfsermittlung: individuelle Beratung nach Kundentypus
  • Verkaufsgespräche: Regeln der aktiven Kommunikation, Fehler vermeiden

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Bringen Sie gestalterisches und künstlerisches Interesse mit. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Laufe des Kurses benötigen Sie Werkzeuge und weitere Arbeitsmaterialien im Wert von ca. 240,00 € (nicht in den Studiengebühren enthalten).

PC-Voraussetzungen:
Sie brauchen einen Standard-Multimedia-PC mit Internetanschluss und aktuellem Browser sowie normale PC-Anwendungskenntnisse, außerdem Zugang zu einer Digitalkamera. Damit senden Sie Fotos Ihrer Schmuckstücke ein.

Studienbeginn und Studiendauer:
Sie können jederzeit mit dem Kurs „Schmuckdesign und -herstellung: vom Entwurf zum Verkauf“ beginnen. Der Kurs dauert 14 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 9 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 21 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Seminare:
Sie haben die Möglichkeit, zum Ende des Lehrgangs an einem dreitägigen Praxisworkshop teilzunehmen. Hier können Sie Ihre im Kurs erworbenen Fertigkeiten unter fachkundiger Anleitung praktisch erproben, Fragen stellen und die Werke der anderen Teilnehmenden kennenlernen. Die Teilnahme ist für den Erwerb des sgd-Abschlusszeugnisses nicht erforderlich, wohl aber für das Abschlusszertifikat.

Abschluss:
Das sgd-Abschlusszeugnis „Schmuckdesign und –herstellung: vom Entwurf zum Verkauf“ erhalten Sie nach erfolgreicher Bearbeitung der Einsendeaufgaben aus den Studienheften. Wenn Sie zusätzlich den Praxisworkshop absolviert haben, erhalten Sie ein Abschlusszertifikat „Schmuckdesign und -herstellung: vom Entwurf zum Verkauf“, das Ihre Teilnahme am Workshop ausweist.

Das garantieren wir

  • Ihr sgd-Kurs ist staatlich geprüft und zugelassen.
  • Persönliche Betreuung durch das sgd-Beratungsteam.
  • Kontakt zu Ihren Fernlehrern – rund um die Uhr.
  • Korrekturen und Beurteilungen Ihrer Aufgaben – per Post oder per E-Mail.
  • Portofreie Lernmaterialsendungen.
  • Zugang zum Online-Campus waveLearn.
  • Keine Erhöhung der Studiengebühren während der Dauer Ihres Kurses.
  • Das sgd-Abschlusszeugnis als Nachweis für Ihren erfolgreichen Abschluss.
  • Vier volle Wochen kostenlos und unverbindlich testen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste. Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden.

Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd. Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Kontakt

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@sgd.de
Tel.: 0800-806 60 00