Anzeige
sgd-Abschlusszeugnis

Tourismusfachwirt (IHK)

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
18 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Fernlehrgang

Der Tourismus ist ein Milliardenmarkt. Weltweit zählt er zu den größten Wirtschaftszweigen. Dabei vollzieht sich hier gerade ein großer Wandel: Spezialisierung, Rationalisierung, neue Vertriebswege und Billiganbieter. Eine Trendentwicklung ist auch die Erschließung der Zielgruppe „50 plus“. Schon heute macht sie fast die Hälfte aller Urlauber aus. Und in den nächsten Jahren verfügt diese Erbengeneration über so viel Kaufkraft wie keine Generation zuvor. Sie stellt allerdings auch sehr hohe Ansprüche und die müssen bedient werden. In einer solchen Umbruchphase brauchen Firmen unternehmerisch denkende Mitarbeiter, die Ideen für neue, ertragreiche touristische Angebote entwickeln und erfolgreich im Markt einführen.

Der Kurs vermittelt Ihnen die Kenntnisse, die Sie als Fachwirt/in in der Tourismusbranche für Fach- oder Führungsaufgaben im mittleren Management brauchen. Zusätzlich bereitet er Sie auf die IHK-Prüfung vor. Dem Lehrgang liegt der Rahmenstoffplan des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zugrunde. Dieser ist bundesweit gültig.

Zu Beginn erhalten Sie einen Einstieg in die allgemeine Arbeitsmethodik. Dabei werden Sie vertraut mit Lerntechniken und Grundlagen der Rhetorik und Präsentation. Anschließend beschäftigen Sie sich mit den zwei großen Themenbereichen, die in der IHK-Prüfung abgefragt werden. Der erste Bereich beinhaltet das fachübergreifende Grundlagenwissen (handlungsfeldübergreifende Qualifikationen) für Führungskräfte mit Themen wie BWL, VWL, Controlling, Steuern usw. Darauf aufbauend beschäftigen Sie sich im zweiten Bereich mit den Themen, die speziell für den Tourismus wichtig sind (handlungsfeldspezifische Qualifikationen). Die Ausbildungsinhalte reichen hier vom Tourismusmanagement bis zu Spezialthemen wie dem Management der Reisevermittlung.

Zielgruppe

Der Lehrgang Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in (IHK) ist ideal:

  • als Aufbauqualifikation für alle Mitarbeiter/-innen aus der touristischen Praxis mit einer tourismusspezifischen Berufsausbildung,
  • für Sie, wenn Sie mehrjährige praktische Berufserfahrung im Bereich Tourismus haben, aber keine (branchenbezogene) Berufsausbildung besitzen, z.B. für Animateure oder Reiseleiter,
  • für Mitarbeiter/innen kleiner Unternehmen genauso wie für Angestellte multinationaler Touristikkonzerne,
  • für Sie, wenn Sie im kaufmännischen bzw. im organisatorischen Bereich oder im Marketing leitende Aufgaben anstreben.

Lernstoff

Unternehmensführung und -entwicklung

  • Strategisches Management 
  • Strategische Analysen 
  • Managementstrategien im Tourismus 
  • Strategische Unternehmensführung 
  • St. Galler Modell 
  • Werte und wertorientierte Führung.

Betriebswirtschaftliche Bewertung und Steuerung von Geschäftsprozessen

  • Betriebliches Rechnungswesen 
  • Kostenrechnung 
  • Finanz- und Investitionscontrolling 
  • Budgetierung.

Personalführung und -entwicklung

  • Personalplanung und -beschaffung 
  • Personalentlohnung und monetäre Anreizsysteme 
  • Personalführung 
  • Personalentwicklung.

Gestaltung des Marketingprozesses

  • Grundlagen des Marketings 
  • Tourismusmarketing 
  • Strategisches Marketing 
  • Informationsmarketing 
  • Marketingmix im Tourismus 
  • Marketingcontrolling.

Leistungserstellung im Tourismus

  • Destinationsmanagement 
  • Management des Kur- und Bäderwesens 
  • Hotel- und Gastronomiemanagement
  • Management der Verkehrsträger 
  • Freizeitanlagen und Erlebniswelten 
  • Management der Reiseveranstalter 
  • Management der Reisevermittler 
  • Hotelreservierungssysteme.

Qualitäts- und Projektmanagement in der Tourismusbranche

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen für den Kurs Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in (IHK):
Für die Lehrgangsteilnahme benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse, nur Interesse an kaufmännischen Aufgabenstellungen im Bereich Touristik.

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung:
(Diese Voraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung erfüllt sein.)

Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie

  1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem 3-jährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Tourismuswirtschaft und 1 Jahr Berufspraxis oder
  2. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen kaufmännischen oder verwaltenden anerkannten Ausbildungsberuf und 2 Jahre Berufspraxis oder
  3. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und 3 Jahre Berufspraxis oder
  4. 5 Jahre Berufspraxis nachweisen.

Die geforderte Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu kaufmännischen Tätigkeiten in der Tourismusbranche aufweisen. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise den Erwerb von Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten belegen, die Ihre Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Studienbeginn und Studiendauer:
Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in (IHK) beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 30 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Ihr Abschluss:
Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das sgd-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Nach bestandener IHK-Prüfung erhalten Sie das IHK-Zeugnis und sind berechtigt, die Berufsbezeichnung Tourismusfachwirt/in IHK zu führen. Der Lehrgang Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in (IHK) ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 589213 geprüft und staatlich zugelassen.

Seminare:
Zur Ergänzung bieten wir Ihnen zwei einwöchige Praxisseminare von insgesamt 108 Stunden Dauer an. Dort bereiten wir Sie gezielt auf die IHK-Prüfung vor. Zusätzlich informieren wir Sie auch über wichtige formale und inhaltliche Fragen. Dadurch können Sie ganz beruhigt und souverän die Prüfung ablegen. Die Seminare finden bei uns in Pfungstadt statt, die Prüfung bei der IHK in Frankfurt. Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn Sie den IHK-Abschluss anstreben, ist die Teilnahme allerdings erforderlich.

Das garantieren wir

  • Ihr sgd-Kurs ist staatlich geprüft und zugelassen.
  • Persönliche Betreuung durch das sgd-Beratungsteam.
  • Kontakt zu Ihren Fernlehrern – rund um die Uhr.
  • Korrekturen und Beurteilungen Ihrer Aufgaben – per Post oder per E-Mail.
  • Portofreie Lernmaterialsendungen.
  • Zugang zum Online-Campus waveLearn.
  • Keine Erhöhung der Studiengebühren während der Dauer Ihres Kurses.
  • Das sgd-Abschlusszeugnis als Nachweis für Ihren erfolgreichen Abschluss.
  • Vier volle Wochen kostenlos und unverbindlich testen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste. Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden.

Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd. Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Kontakt

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland

E-Mail: beratung@sgd.de
Tel.: 0800-806 60 00