Musiktherapeut/in werden

„Musiktherapeuten/innen nutzen die Methodik musikalischer Mittel um Menschen therapeutisch damit zu begleiten.“

Was macht ein/e Musiktherapeut/in?

Als Musiktherapeut/in bist du in einem kreativen und künstlerischen Feld tätig. Du setzt gezielt Musik ein, um mit Menschen therapeutisch in Beziehung zu treten. Musiktherapie ist eine eigenständige Therapieform, die du dir als Musiktherapeut/in zu Nutze machst, um Patienten/innen mit psychischen Herausforderungen zu unterstützen. Da Musiktherapie eine sehr ausdrucksfördernde Therapieform ist, arbeitest du mit der Kraft von Melodien, Tönen, Rhythmen und Dynamiken. Das heißt, dass du Musik einsetzt und etwa mit Musikinstrumenten oder mit deiner Stimme arbeitest. Aber auch deine Patienten/innen werden in der Musiktherapie selbst musikalisch miteingebunden.

Du bist als Musiktherapeut/in neben der gezielten Behandlung von Leidenszuständen sowohl in der Krankheitsprävention als auch in der Gesundheitsförderung aktiv. Dein Wissen und deine Therapiemethodik kannst du zum Beispiel in einer Gesundheitseinrichtung, vor allem im psychiatrischen und psychosomatischen Kontext, oder auch in einer Musikschule oder einer anderen Bildungseinrichtung einsetzen. Als Musiktherapeut/in kannst du aber auch deine eigene Praxis aufbauen und dort deine Patienten/innen therapieren. Je nach Arbeitsort gehören neben der Therapie selbst auch Patienten-/innen-Dokumentationen sowie Diagnoseunterlagen und gegebenenfalls Unterrichtsmaterialien zu deinen Arbeitsmitteln. Gerade wenn du in einer Gesundheitseinrichtung arbeitest, bist du außerdem in engem Kontakt mit Therapeuten/innen anderer Therapieformen sowie Ärzten/innen und Psychologen/innen.

Wie werde ich Musiktherapeut/in?

Um als Musiktherapeut/in arbeiten zu dürfen, benötigst du einen entsprechenden Ausbildungsnachweis. Diesen erhältst du mit der Absolvierung eines Musiktherapie-Studiums, das du an einer Hochschule im Bachelor- oder Master-Programm studieren kannst. Im Rahmen dieses Studiums erhältst du sowohl theoretische als auch praxisbezogene Inhalte vermittelt und musst zumeist auch praktische Stunden für einen Abschluss vorweisen können. Du wirst dich im Zuge deines Berufes als Musiktherapeut/in auch immer wieder fort- und weiterbilden.

Voraussetzungen

  • Musikalität und Kreativität
  • Einfühlungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Geduld
  • Gesundheitliche Eignung
    Anzeige

    Was kann ich studieren, um Musiktherapeut/in zu werden?

    Bachelor of Arts | 7 Semester (Vollzeit)
    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule
    Heidelberg
    Master of Arts | 2 Sem. / 4 Sem. (Vollzeit)
    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule
    Heidelberg
    Zertifikat | 4 Jahre (berufsbegleitend)
    Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst, a t k a
    Dornach
    Anzeige

    Weitere Bildungsangebote

    Master of Advanced Studies | 4 Semester
    Zürcher Hochschule der Künste
    Zürich
    Master of Arts | 6 Semester (berufsbegleitend)
    Universität Augsburg
    Augsburg
    Master of Arts | 6 Semester
    Universität der Künste Berlin
    Berlin
    Master of Arts | 6 Semester
    Hochschule für Musik und Theater Hamburg
    Hamburg
    Master of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
    Theologische Hochschule Friedensau
    Möckern-Friedensau
    Bachelor of Science | 6 Semester (berufsbegleitend)
    IMC Fachhochschule Krems GmbH
    Krems
    Master of Science in Health Studies | 4 Semester (berufsbegleitend)
    IMC Fachhochschule Krems GmbH
    Krems
    Magistra bzw. Magister | 9 Semester (Vollzeit)
    Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
    Wien