Master Therapien 95 Studiengänge

DE
Deutschland
55 Studiengänge
AT
Österreich
27 Studiengänge
CH
Schweiz
10 Studiengänge
FERN
Fernstudium
3 Fernstudiengänge

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Das Master-Studium Therapien

Unter Therapie werden allgemein diejenigen Maßnahmen gefasst, die der Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen dienen. Ziel ist die Heilung, Linderung der Symptome und Rehabilitation der Fähigkeiten des Patienten oder der Patientin. Unter den Therapieformen unterscheidet man kausale, symptomatische, kurative, palliative, supportive, kalkulierte, elektive, frustrane, präventive und prophylaktische Therapien, in Bezug auf das Ziel, die Methode oder den Erfolg. Neben den klassischen Therapien der Medizin und Psychotherapie gibt es noch weitere Therapiearten, die psychische oder physische Behandlungsformen darstellen, wie die Physiotherapie, die Logopädie, die Ergotherapie, die Kunsttherapie, die Musiktherapie, die Tanz- und Bewegungstherapie, die manuelle Therapie, die Osteopathie oder die Chiropraktik.

Anzeige
Anzeige

Studiengänge

DE
Deutschland
55 Studiengänge
AT
Österreich
27 Studiengänge
CH
Schweiz
10 Studiengänge
FERN
Fernstudium
3 Fernstudiengänge
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    Intermediale Kunsttherapie

    MSH Medical School Hamburg

    Master of Arts | 4 oder 6 Semester (Vollzeit, Teilzeit)

    Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie

    Carl Remigius Medical School

    Master of Science | 4 Semester (berufsbegleitend)
    DE   Frankfurt am Main
    Informationsmaterial anfordern

    Klinische Psychologie & Psychotherapie

    Charlotte Fresenius Hochschule

    Master of Science | 4 Semester (Vollzeit)
    DE   München | Wiesbaden
    Informationsmaterial anfordern

    Logopädie

    Universität für Weiterbildung Krems

    Master of Science Logopädie | 5 Semester (berufsbegleitend)

    Master of Science Integrative Therapie (Fernstudium)

    AIHE Academic Institute for Higher Education GmbH

    Master of Science | 2 Semester (berufsbegleitend)

    Musiktherapie

    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)

    Muskuloskelettale Physiotherapie

    Universität für Weiterbildung Krems

    Master of Science (CE) Muskuloskelettale Physiotherapie | 5 Semester (berufsbegleitend)

    Neurophysiotherapie

    Universität für Weiterbildung Krems

    Neuropysiotherapie Master of Science | 5 Semester (berufsbegleitend)

    Neurorehabilitation für Therapeuten

    Hochschule Fresenius

    Master of Science | 4 Semester (berufsbegleitend)

    Osteopathie

    Hochschule Fresenius

    Master of Science | 3 Semester (berufsbegleitend)

    Osteopathie

    Universität für Weiterbildung Krems

    Master of Science | 5 Semester (berufsbegleitend)

    Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement

    IST-Hochschule für Management

    Master of Arts | 4 oder 6 Semester (Vollzeit, Teilzeit)

    Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement (dual)

    IST-Hochschule für Management

    Master of Arts | 5 Semester (dual)

    Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

    MSB Medical School Berlin - Hochschule für Gesundheit und Medizin

    Master of Science | 4 Semester (Vollzeit)

    Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie (nach PsychThG 2019)

    MSH Medical School Hamburg

    Master of Science | 4 Semester (Vollzeit)

    Psychotherapie

    HMU Health and Medical University GmbH

    Master of Science | 4 Semester (Vollzeit)

    Psychotherapie

    MSB Medical School Berlin - Hochschule für Gesundheit und Medizin

    Master of Science | 4 Semester (Vollzeit)

    Psychotherapie - Fachspezifikum, Master of Science (CE)

    Universität für Weiterbildung Krems

    Master of Science | 7 Semester (berufsbegleitend)

    Sportphysiotherapie

    Hochschule Fresenius

    Master of Science | 4 Semester (berufsbegleitend)

    Sporttherapie und Bewegungstherapie

    ESAB Fachhochschule für Sport und Management Potsdam

    Master of Arts | 24 oder 36 Monate (Vollzeit, Teilzeit)

    Tanz- und Bewegungstherapie

    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)

    Therapiewissenschaften

    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

    Master of Science | 3 Semester (Vollzeit)
    Anzeige
    Anzeige
    book_bulb

    Typische Lehrveranstaltungen

    checklist_pen

    Voraussetzungen für das Master-Studium Therapien

    Für ein Master-Studium im Bereich Therapie ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in einer therapeutischen Wissenschaft wie Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie oder einer äquivalenten Disziplin von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Therapie gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Therapie erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

    briefcase

    Berufsaussichten nach dem Master-Studium Therapien

    Absolventen und Absolventinnen eines Master-Studiums im Bereich Therapie werden entsprechend der Diversität der möglichen Therapiearten und -formen in unterschiedlichen Bereichen tätig. Allen möglichen Berufsoptionen gemeinsam ist jedoch die praktische Ausrichtung auf die therapeutische Tätigkeit im Gegensatz zu Therapie reflexiven Beschäftigungen. Jedenfalls werden Absolventen und Absolventinnen von therapeutischen Master-Studiengängen zum Beispiel in psychiatrischen, psychsomatischen oder psychotherapeutischen Kliniken, in neurologischen Fachkliniken, in geriatrischen Einrichtungen und Altenheimen, in onkologischen Abteilungen von Krankenhäusern und Privatkliniken, in schmerz- und palliativmedizinischen Zentren, in Einrichtungen für geistig und körperliche behinderte Menschen, in Rehabilitationszentren oder psychosozialen Beratungsstellen tätig. Daneben bietet sich auch die Möglichkeit einer selbstständigen Tätigkeit und Niederlassung in einer eigenen Praxis als berufliche Perspektive an.