Master Erwachsenenbildung studieren 19 Master-Studiengänge

Deutschland

10 Studiengänge

Österreich

7 Studiengänge

Schweiz

2 Studiengänge

Das Studium Erwachsenenbildung | Master

Das Master-Studium Erwachsenenbildung

Die Erwachsenenbildung, teilweise synonym gebraucht zu Weiterbildung oder Andragogik, befasst sich mit der Organisation des Lernens nach Abschluss einer ersten Bildungsphase, die als Ausbildung bezeichnet werden kann. Darunter fallen nun alle Vorgänge die Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten von in der Regel erwerbstätigen oder Familienarbeit leistenden Menschen vertiefen, erweitern oder erneuern. Im Gegensatz dazu befasst sich die Fortbildung nur auf ergänzende Bildungsaktivitäten in einem Beruf (z.B. eine Ausbildung zum Meister). Das Master-Studium Erwachsenenbildung vermittelt dieser Aufgabenstellung entsprechend Kenntnisse und Methoden in beispielsweise erziehungswissenschaftliche und rechtliche Grundlagen der Erwachsenen- und Weiterbildung, Theorien der Erwachsenenbildung, Gender und Diversity Management, Bildungsberatung oder betriebliche Weiterbildung.

Voraussetzungen für das Master-Studium Erwachsenenbildung

Für ein Master-Studium im Bereich Erwachsenenbildung ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Erwachsenenbildung, Pädagogik oder einer äquivalenten Sozial- oder Erziehungswissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Erwachsenenbildung gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Erwachsenenbildung erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Erwachsenenbildung

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Erwachsenenbildung werden zum Beispiel als Trainer und Trainerinnen oder Berater bzw. Beraterinnen bei Unternehmensberatungen, in führenden Positionen betrieblicher Personalabteilungen, in leitenden Positionen bei Bildungswerken, Volkshochschulen und Verbänden, als Dozenten und Dozentinnen der Erwachsenenbildung sowie als Bildungsreferenten und Bildungsreferentinnen für politische Bildung, Familienarbeit oder bei caritativen Einrichtungen. Daneben bestehen auch abseits der klassischen Bereiche der Erwachsenenbildung, sei es im Kontext von Betrieben oder öffentlichen Einrichtungen, berufliche Perspektiven. So arbeiten Absolventen und Absolventinnen etwa in den Bereichen der Leitung, des Managements oder der Organisation von betrieblichen oder öffentlichen Programmen und Projekten, die auf Bildungs- und Entwicklungskompetenzen abzielen.

17 Hochschulen mit 19 Master-Studiengängen

Alle (19) DEUTSCHLAND (10) ÖSTERREICH (7) SCHWEIZ (2)
1 21
Alpen-Adria Universität Klagenfurt Erwachsenen- und Berufsbildung Klagenfurt, Kärnten
Studiengang 1/2
21
ARGE Bildungsmanagement GmbH Bildungs-, Berufsberatung und Bildungsmanagement Wien, Wien
Studiengang 1/2
1 1 1 1 1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ