Anzeige
Bachelor of Engineering

Feinwerktechnik/ Precision Engineering

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Du interessierst Dich für Mechanik, Elektronik, Optik und Informatik und möchtest die Entwicklung innovativer Produkte vorantreiben? Dann ist der Bachelorstudiengang Feinwerktechnik/Precision Engineering an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena genau richtig für Dich. Die Feinwerktechnik ist eine moderne Ingenieurwissenschaft, welche die technischen Disziplinen Mechanik/Mikromechanik, Elektrotechnik/Elektronik, Optik/Mikrooptik und Informationstechnik/Informatik für die Entwicklung innovativer Produkte und den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen verbindet. Ein besonderes Augenmerk wird in der Ausbildung auf die zunehmende Funktionalität und Komplexität feinwerktechnischer Geräte gelegt, die erst im Zusammenspiel der einzelnen Ingenieurdisziplinen erreicht werden können.

Berufliche Perspektiven

In der Praxis gehören unsere Absolventen sowohl in Betrieben mit feinwerktechnischen Produkten als auch in den Bereichen, die nicht vordergründig feinwerktechnische Erzeugnisse herstellen (Autoindustrie, Raumfahrttechnik, Forschungsinstitute). In der Praxis sind unsere Absolventen wegen ihrer soliden Ausbildung mit den Schwerpunkten Mechanik, Elektronik, Optik und Informatik sehr gefragt – nicht nur in Deutschland. In Frage kommen Betriebe mit feinwerktechnischen Produkten, aber auch Bereiche, die nicht vordergründig feinwerktechnische Erzeugnisse herstellen, wie Automobilindustrie, Raumfahrttechnik oder Forschungsinstitute.

Die Absolventinnen bzw. Absolventen können bei entsprechend guten Kenntnissen meist unter mehreren Angeboten der Industrie auswählen bzw. direkt mit ihrer Bachelorarbeit den Einstieg finden. Bezahlung und Aufstiegschancen sind sehr gut. Vor dem Hintergrund der geringen Studienanfängerzahlen der vergangenen Jahre in den klassischen Ingenieurdisziplinen, ist den praktisch- wissenschaftlich interessierten Gymnasial- oder Fachoberschulabgängern ein Bachelorstudium in technischen Disziplinen, besonders in der Feinwerktechnik auch langfristig zu empfehlen.

Dank guter Verbindungen des Fachbereichs und der Ernst-Abbe-Hochschule zu ansässigen Unternehmen können Absolventen schnell vermittelt werden. Einen ersten Fuß in die Tür kann man dabei durch die integrierte Praxisphase im sechsten Semester bekommen. Idealerweise wird im Anschluss gleich die Bachelorarbeit in einem Unternehmen geschrieben. Das praktisch orientierte Studium erleichtert aber auch den Einstieg in deutschlandweiten Unternehmen oder in global agierenden Konzernen. Typische Branchen, in denen Absolventen des Studiengangs arbeiten können, sind zum Beispiel:

  • Automobilindustrie
  • Raumfahrttechnik
  • Anlagen- und Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Optische Industrie
  • Umwelttechnik
  • Unterhaltungselektronik

Verlauf

Im Studienverlauf wird sowohl der Vermittlung naturwissenschaftlicher, mathematischer und technischer Grundlagen als auch ingenieurwissenschaftlicher Qualifikationen erhebliche Bedeutung zugemessen. „Bachelors of Engineering“ in Feinwerktechnik sind Spezialisten, die schon in der Ausbildung den Wert interdisziplinärer Zusammenarbeit schätzen gelernt haben.

Entsprechend der interdisziplinären Ausrichtung des Studienganges erwerben die Studierenden sowohl solides Grundlagenwissen in Mathematik, Physik, Elektrotechnik und den Konstruktionswissenschaften als auch modernste Erkenntnisse in hochtechnologischen Bereichen sowie die Fähigkeiten, dieses erworbene Wissen stets auf dem neuesten Stand zu halten und sich in neue Technologierichtungen schnell und gezielt einzuarbeiten.

Das Wahlpflichtmodul beinhaltet Lehrveranstaltungen aus dem Bereich der Entwicklung/ Konstruktion bzw. Fertigungstechnik. Das letzte Studiensemester beinhaltet eine integrierte Praxisphase, in der unter Anleitung eine ingenieurtechnische Aufgabe aus der Berufspraxis bearbeitet wird.

Im Anschluss an die Praxisphase wird die Bachelorarbeit angefertigt. Bachelorarbeit und Praxisphase werden in Forschungslaboren oder Entwicklungsabteilungen der Industrie durchgeführt. Sie werden durch die entsprechende Institution und die Hochschule wissenschaftlich betreut.

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) ODER
  • Fachgebundene Hochschulreife ODER
  • Fachhochschulreife

WhatsApp-Beratung

Du hast Fragen rund um das Thema Studium an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena? Du überlegst, welcher Studiengang zu Dir passt, welche Zugangsvoraussetzungen es dafür gibt und wie Du Dich bewirbst?

Wir helfen Dir gern im Rahmen unserer WhatsApp-Beratung weiter und versuchen, Deine Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

So funktioniert es:

  • WhatsApp herunterladen (für Android: Play Store; für iOS: App Store) und installieren
  • Rufnummer: 0177 316 0920 als Kontakt speichern
  • WhatsApp starten und uns anschreiben

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Ernst-Abbe-Hochschule Jena anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena ist seit einigen Jahren nicht nur Thüringens größte, sondern auch forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften. Aktuell studieren bei uns 4.550 junge Menschen in Bachelor- und Masterstudiengängen der Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft sowie in den Gesundheits- und Sozialwissenschaften. Folgende Schwerpunkte kennzeichnen das Profil der Hochschule: „Innovation für Lebensqualität – Gesundheit, Präzision, Nachhaltigkeit & Vernetzung". Dies beinhaltet eine zunehmend interdisziplinäre Zusammenarbeit der Hochschulbereiche, wodurch sich Synergien optimal nutzen lassen.

Auch Lehre und Forschung werden aus diesem Grund enger miteinander verknüpft. Die intensive Forschung und Entwicklung der EAH Jena trägt in großem Umfang zur Stärkung der Thüringer Technologiepotenziale bei. Dabei sind insbesondere die Masterstudiengänge an Forschungsschwerpunkte gekoppelt. Die EAH Jena kooperiert weltweit mit zahlreichen Hochschulen. Der Anteil von Austauschstudierenden steigt kontinuierlich. Auch Lehrende arbeiten zeitweise an Universitäten Europas, Asiens und Afrikas. Diese Entwicklung wird durch zahlreiche Kooperationsverträge gezielt gefördert.

Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Verbänden sorgt für eine praxisnahe Ausbildung. Die meisten Abschlussarbeiten entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Partnern. Die EAH Jena ist regional eng verbunden und international orientiert. Sie bietet ihren Studentinnen und Studenten ein innovatives, wissenschaftlich solide fundiertes interdisziplinäres Studium. Unsere Hochschule blickt auf eine tragfähige Basis, auf weitreichende Vernetzungen mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sowie auf einen sehr guten Ruf.

Kontakt

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
Deutschland

E-Mail: studienberatung@eah-jena.de
Tel.: +49 (0) 3641 / 205 122