Anzeige
Master of Advanced International Studies

Master of Advanced International Studies

Informationsmaterial anfordern
Master
Hochschule
4 Semester
Vollzeit

Das Master-Studium

Der M.A.I.S. ist ein zweijähriges akademisches Programm und ist ein gemeinsames Programm der Diplomatischen Akademie und der Universität Wien. Im ersten Jahr des Masters of Advanced International Studies belegen die Studierenden nach einer individuellen Studienberatung, die Vorkenntnisse entsprechend berücksichtigt, Lehrveranstaltungen in den Bereichen Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Wirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen, politische Zeitgeschichte sowie Völker- und Europarecht. Diese Kenntnisse stellen die notwendige Grundlage für die im zweiten Jahr vorgesehene analytische Auseinandersetzung mit spezifischen Themenbereichen dar.

Im zweiten Jahr wenden die Studierenden die erworbenen Kenntnisse an, um konkrete Problematiken und Fallbeispiele zu analysieren. Methodologische und interdisziplinare Seminare, zu denen prominente Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft eingeladen werden, bereiten die Studierenden auf die Redaktion der Master Thesis vor. In der Abschlussarbeit analysieren die Studierenden ein konkretes Problem der internationalen Beziehungen aus dem Blickwinkel von mindestens zwei Wissensgebieten.

Berufsbild und Karrierechancen

Absolventinnen und Absolventen dieses Programms finden auf Grund ihres umfassenden Wissens, ihrer ausgezeichneten analytischen Fähigkeiten, ihrer Sprachkenntnisse und ihrer Erfahrung als Mitglied einer internationalen Gemeinschaft interessante Positionen in internationalen Organisationen, in der Privatwirtschaft, im öffentlichen Dienst oder im akademischen bzw. Forschungsumfeld.

Zielgruppe:

In- und ausländische AbsolventenInnen von Universitäten und Fachhochschulen aller Studienrichtungen, die profunde Kenntnisse über internationale Beziehungen durch ein multidisziplinäres Masterprogramm erwerben wollen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Political Science and International Relations
  • International and European Law
  • International Economics
  • Contemporary History
  • Special Seminars
  • Issue Areas and Area Studies
  • Austrian Studies
  • Special Skills
  • Optional Courses
  • Master Thesis

Studienreisen:

Eine Reise nach Brüssel im ersten Jahr ermöglicht Einblicke in die Arbeit der Europäischen Institutionen. Dazu kommen Exkursionen zu internationalen Organisationen mit Sitz in Wien (UNO, OSZE, OPEC, UNIDO, IAEA, EUMC). Im zweiten MAIS-Jahr führt eine Exkursion in Länder des Westbalkans. Weitere Studienreisen (z.B. Ukraine/Polen, Bulgarien, etc.) werden für alle Lehrgänge angeboten.

Sprachausbildung:

Im Laufe der beiden MAIS Jahre muss ein Sprachmodul im Ausmaß von mindestens 4 ECTS in Deutsch oder Französisch absolviert werden. In Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum der Universität Wien werden weiters optionale Sprachkurse in Chinesisch, Spanisch, Arabisch und Russisch angeboten.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Für eine erfolgreiche Bewerbung um Aufnahme in den MAIS müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium an einer anerkannten österreichischen oder ausländischen Universität (minimum 180 ECTS)
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse

Für jene KandidatInnen, deren Muttersprache nicht Englisch ist, ist ein Nachweis ihrer Englischkenntnisse erforderlich. Folgende Nachweise werden anerkannt:

  • universitäres Englischdiplom
  • CPE
  • CAE (Mindestnote: A)
  • IELTS (akademisches Modul und eine Mindestnote von 7.0)
  • TOEFL (Minimumanforderung: 627 Punkte im Papiertest, 263 Punkte im Computertest, 106 Punkte im Internettest).

Über die Aufnahme entscheidet die MAIS Aufnahmekommission. Es besteht die Möglichkeit, dass Kandidaten zu einer schriftlichen Prüfung oder zu einem Interview eingeladen werden. Ein direkter Eintritt in das zweite Jahr des MAIS ist möglich, wenn der/die Studierende entweder:

  • den Diplomlehrgangs der Diplomatischen Akademie Wien oder ein diesem Lehrgang gleichwertiges Universitätsprogramm (etwa im Rahmen eines Kooperationsabkommens mit anderen Universitäten) abgeschlossen hat oder
  • eine andere post-graduale universitäre Ausbildung im Umfang von mindestens 60 ECTS-Punkten absolviert hat und sichergestellt ist, dass die Inhalte aller Pflichtmodule aus Wirtschaft, Recht, Politikwissenschaft und Geschichte im Rahmen dieser Ausbildung oder in einem früheren Studium abgedeckt wurden.

Unterrichtssprache:

Englisch. Einige optionale Kurse werden auf Deutsch oder Französisch angeboten.

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 24.700,-.

Austauschprogramme

Studierendenaustauschprogramm zwischen dem Ford Dorsey Program in International Policy Studies (IPS) der Stanford University und dem Master of Advanced International Studies Programme (MAIS) der Diplomatischen Akademie Wien: Die Diplomatische Akademie Wien bietet gemeinsam mit dem Ford Dorsey Program in International Policy Studies (IPS) der Stanford University ein dreimonatiges Austauschprogramm für jeweils zwei Studierende der DA und der Stanford University an. Das Austauschprogramm wird durch eine großzügige Subvention seitens der Stiftung der früheren US-Botschafterin in Österreich, Susan McCaw, unterstützt.

Studierendenaustauschprogramm zwischen dem MGIMO Master Programme in International Affairs and Political Science und dem Master of Advanced International Studies Programme (MAIS) der Diplomatischen Akademie Wien: Die Diplomatische Akademie Wien bietet gemeinsam mit dem MGIMO Master Programme in International Affairs and Political Science ein fünfmonatiges Austauschprogramm für jeweils zwei Studierende der DA und des MGIMO an.

Studierendenaustauschprogramm zwischen dem Master in International Studies Program der Graduate School of International Studies der Korea University (KUGSIS) und dem Master of Advanced International Studies (MAIS) der Diplolmatischen Akademie Wien: Die Diplomatische Akademie Wien bietet gemeinsam mit der KUGSIS Program Master in International Studies ein viermonatiges Austauschprogramm für jeweils zwei Studierende der DA und der KUGSIS an.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Diplomatische Akademie Wien anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Diplomatische Akademie Wien ist eine postgraduale Bildungseinrichtung, die Universitäts- und Fachhochschul-AbsolventInnenen auf eine internationale Karriere in den Bereichen des öffentlichen Dienstes und der Wirtschaft sowie auf Führungspositionen in internationalen Organisationen und der EU vorbereitet. Die zentralen Ausbildungsinhalte betreffen internationale Beziehungen, Politikwissenschaft, Völkerrecht und EU-Recht, Wirtschaft, Geschichte und Sprachen. Das pädagogische Leitbild der DA basiert auf folgenden fünf Grundsätzen:

  • Höchste akademische Standards
  • Multidisziplinarität
  • Zusammenspiel von theoretischer und praktischer Ausbildung
  • Sprachkompetenz
  • kleine Gruppen: optimales Verhältnis Lehrende/Studierende

Dieses pädagogische Leitbild stellt sicher, dass Studierende der DA eine ausgezeichnete Ausbildung in internationalen Beziehungen erhalten. Dies ist das Hauptanliegen der Diplomatischen Akademie Wien, seit sie 1754 von Kaiserin Maria Theresia gegründet wurde. Die Lehrenden der Diplomatischen Akademie Wien sind sowohl ausgewiesene AkademikerInnen als auch Fachkräfte und EntscheidungsträgerInnen aus dem Bereich Wirtschaft und Finanzen, der öffentlichen Verwaltung oder aus internationalen Organisationen. Ein vielfältiges Angebot an didaktischen Methoden gewährleistet ein nachhaltiges und den jeweiligen Gruppen adäquates Lernen, das durch TutorInnen unterstützt wird.

Kontakt

Diplomatische Akademie Wien

Favoritenstraße 15a
1040 Wien
Österreich

E-Mail: info@da-vienna.ac.at
Tel.: +43 1 5057272-120