Bachelor Berufspädagogik studieren 40 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

38 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

1 Studiengang

Das Studium Berufspädagogik | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Berufspädagogik

Diese Fachrichtung gliedert sich in mehrere Bereiche, nämlich einerseits die berufliche Fachbildung, die die Studierenden durchlaufen (z.B. Metalltechnik oder Elektrotechnik oder Hauswirtschaft). Dazu kommt ein Modul aus wissenschaftlichen Grundlagen (dazu zählen typischerweise Elemente der Soziologie, der Psychologie und der Politikwissenschaft), in denen für den Lehrberuf relevantes gesellschaftswissenschaftliches Wissen vermittelt wird. Schließlich gilt es auch das eigentliche pädagogische Modul zu durchlaufen. Darin lernen die Studierenden, wie sie Lehrinhalte aus den Bereichen Arbeits- und Berufsleben adäquat vorbereiten und im Unterricht vermitteln können.

Hier nehmen die Planung, Gestaltung und die Kontrolle von Lernprozessen einen zentralen Platz ein. Dazu gehört auch die Allgemeine Wirtschaftspädagogik. Zudem werden auch Kompetenzen der Erziehungswissenschaft vermittelt, um die Studierenden zu befähigen, ihrem Erziehungsauftrag gerecht zu werden. Außerdem haben die Studierenden in gewissem Umfang auch Lehrveranstaltungen eines Allgemeinen Unterrichtsfaches zu absolvieren, wie es auch an Gymnasien angeboten wird. Teils besteht die Möglichkeit betrieblicher Lernzeit einschließlich eines betrieblichen Projekts.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Grundlagen berufspädagogischer Professionskompetenz
  • Schule als Bildungsinstitution und Rolle der Lehrperson
  • Grundlagen der Leistungsfeststellung und -beurteilung
  • Unterrichtsarbeit reflektieren
  • Kommunikation, Konfliktbewältigung und Gewaltprävention
  • Lernen und Lehren im Diversitätskontext beruflicher Bildung
  • Lernprozesse gestalten und begleiten
  • Erziehung, Unterricht und Leistung an beruflichen Schulen
  • Aktuelle Konzepte der Berufsbildung
  • Gesellschaftliche Aspekte der Berufsbildung
  • Herausforderungen der Berufsbildung
  • Kompetenzen erfassen, bewerten und fördern

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Berufspädagogik

AbsolventInnen des Studiums Berufspädagogik werden beruflich zum Beispiel in den Bereichen Lehre und Verwaltung in der kaufmännischen Aus- und Weiterbildung, in kaufmännischen Tätigkeiten selbst, im Personalwesen und der Personalführung, im betrieblichen Bildungswesen, im Human Ressource Development, im Bildungsmanagement, in Kommunen, Behörden, Vereinen, Verbänden sowie öffentlichen und privaten Organisationen tätig. Aber der wohl größte Bereich der beruflichen Tätigkeit von BerufspädagogInnen macht die Lehre aus. Je nach gewählter Vertiefungsrichtung arbeiten BerufspädagogInnen als LehrerInnen für beispielsweise Elektrotechnik, Mechatronik, Pflege, Ergotherapie oder Volkswirtschaftslehre an berufsbildenden Schulen und Akademien. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium sowie einer Promotion, einer lehrenden und forschenden Tätigkeit an Universitäten und Fachhochschulen nachzugehen.

Ist das Bachelor-Studium Berufspädagogik das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Berufspädagogik- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Soziale Orientierung, Unternehmerische Orientierung und Künstlerische Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Soziale Orientierung. Eine hohe soziale Verantwortung und der Drang nach Beachtung und sozialem Austausch zeichnen Menschen mit dieser Orientierung aus. Die Bewältigung von Aufgaben und Problemstellungen geschieht bei ihnen eher emotional und durch soziale Aktivität als rational oder intellektuell. Die Beschäftigung mit technischen oder wissenschaftlichen Belangen ist ihnen zuwider - was sich unter anderem in der der tendenziellen Abneigung gegenüber der Benutzung von Maschinen oder Werkzeugen ausdrückt. Gute verbale und soziale Befähigungen gehen bei diesen Menschen einher mit einem hohen ethischen Anspruch gegenüber sich und ihrer Umwelt.

Ebenso wichtig ist die Unternehmerische Orientierung. Unternehmerische Typen haben eine Vorliebe für Tätigkeiten und Situationen, bei denen sie andere Menschen mit kommunikativen oder anderen Mitteln beeinflussen, überzeugen oder gar manipulieren können. Mit hohem Selbstvertrauen ausgestattet, haben sie Gefallen an Konkurrenzsituationen, wobei sie jedoch Herausforderungen auf intellektueller Ebene eher meiden. Eine traditionelle Wertehaltung lässt diese Menschen mit viel Ehrgeiz nach hohem ökonomischem, sozialen oder politischen Status streben.

Und auch die Künstlerische Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Menschen mit diesen Eigenschaften bevorzugen Tätigkeiten, die keinem strikten Schema folgen, nicht eindeutig und offen im Ergebnis sind. Mit sprachlicher, musikalischer, bildender oder körperlicher Kreativität schaffen sie Kunstwerke bzw. Produkte oder künstlerische Selbstdarstellungen. Die ästhetische Erfahrung und Herausforderung sind diesen Menschen wichtig, wobei sie komplex strukturierte Probleme und Aufgaben meist ablehnen.

24 Hochschulen mit 40 Bachelor-Studiengängen

Alle (40) DEUTSCHLAND (38) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (1)
21
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd Betriebliche Bildung Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg
Studiengang 1/2
1 1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Berufspädagogik Bachelor-Studium Deutschland (38 Studiengänge)

Bundesländer

Berufspädagogik Bachelor-Studium Baden-Württemberg (10 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Bayern (5 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Berlin (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Hamburg (4 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Hessen (7 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Mecklenburg Vorpommern (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Niedersachsen (3 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (5 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Sachsen-Anhalt (2 Studiengänge)

Studienorte

Berufspädagogik Bachelor-Studium Aalen (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Bamberg (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Bayreuth (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Berlin (Stadt) (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Bielefeld (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Erlangen (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Essen (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Esslingen (5 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Fürth (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Gießen (2 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (4 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Ingolstadt (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Karlsruhe (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Kassel (5 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Köln (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Lüneburg (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Magdeburg (2 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Münster (2 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Neubrandenburg (1 Studiengang)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Osnabrück (2 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Schwäbisch Gmünd (2 Studiengänge)

Berufspädagogik Bachelor-Studium Stuttgart (1 Studiengang)

SCHWEIZ

Berufspädagogik Bachelor-Studium Schweiz (1 Studiengang)

Bundesländer

Berufspädagogik Bachelor-Studium Bern (1 Studiengang)

Studienorte

Berufspädagogik Bachelor-Studium Zollikofen (1 Studiengang)

ÖSTERREICH

Berufspädagogik Bachelor-Studium Österreich (1 Studiengang)

Bundesländer

Berufspädagogik Bachelor-Studium Vorarlberg (1 Studiengang)

Studienorte

Berufspädagogik Bachelor-Studium Feldkirch (1 Studiengang)