Bachelor Haushaltswissenschaften studieren 22 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

19 Studiengänge

Österreich

1 Studiengang

Schweiz

2 Studiengänge

Das Studium Haushaltswissenschaften | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Haushaltswissenschaften

Im Zentrum des Faches stehen Lebensmittel und VerbraucherInnen. Meist gliedert sich das Studium in die Bereiche Hygiene, Sicherheit, Produktionsmanagement und Qualitätssicherung. Außerdem untersucht das Fach die Wechselwirkungen zwischen Ernährung und Gesundheit. Die Studieneingangsphase vermittelt die Grundlagen der Chemie, der Biologie und die wichtigsten Fragen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Es wird aber auch die Rolle von Familie und Gesellschaft in Fragen der Ernährungsgewohnheiten und der Lebensmittelproduktion analysiert.

Von zentraler Bedeutung sind dabei Kompetenzen in Mathematik und im methodischen Know-How der Datengewinnung und der Datenanalyse: Dazu zählt die Empirische Sozialforschung ebenso wie die Statistik. Spätere Phasen erlauben Vertiefungen zum Beispiel in die Biochemie oder in die Marktanalyse: Gerade die Erforschung der politischen Kräfte und Dynamiken um Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie nimmt oft breiten Raum ein. Zudem macht das Studium mit den spezifischen Analyse-Instrumenten der Wirtschaftslehre des Haushalts vertraut. Weitere Lehrinhalte sind die Ernährungsphysiologie sowie Lebensmittel pflanzlicher und tierischer Herkunft. Während des Studiums sind meist Unternehmens- oder Betriebspraktika vorgesehen.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Angewandte Mathematik und Physik
  • Grundlagen der Ernährung
  • Humanbiologie
  • Betriebliches Produktionsmanagement
  • Wirtschaftslehre des Haushalts
  • Chemie der Lebensmittel
  • Lebensmittelkunde
  • Familie und Gesellschaft
  • Lebensmittel tierischer Herkunft
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Ernährungsphysiologie
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Haushaltswissenschaften

AbsolventInnen des Studiums Haushaltswissenschaften werden beruflich vor allem als LehrerInnen tätig. Dies zum Beispiel an berufsbildenden Schulen, Berufsfachschulen, Berufsakademien sowie Berufskollegs. Darüber hinaus stellen auch lehrende Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung sowie in Fortbildungs- und Weiterbildungsinstitutionen potenzielle Aufgabengebiete dar. Daneben bestehen auch Berufsperspektiven in der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen der Lebensmittelindustrie, der Lebensmitteltechnik sowie der Haushaltstechnikindustrie. Auch Tätigkeiten in der selbstständigen Ernährungsberatung, in der Leitung von Kantinen, im Hauswirtschaftsmanagement oder in Verbraucherberatungsstellen kommen für AbsolventInnen des Studiums Haushaltswissenschaften in Frage. Ferner betätigen sich HaushaltswissenschaftlerInnen auch im Wissenschaftsjournalismus sowie im Wissenschaftsmanagement.

Ist das Bachelor-Studium Haushaltswissenschaften das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Haushaltswissenschaften- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell), Unternehmerische Orientierung und Soziale Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell). Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

Ebenso wichtig ist die Unternehmerische Orientierung. Unternehmerische Typen haben eine Vorliebe für Tätigkeiten und Situationen, bei denen sie andere Menschen mit kommunikativen oder anderen Mitteln beeinflussen, überzeugen oder gar manipulieren können. Mit hohem Selbstvertrauen ausgestattet, haben sie Gefallen an Konkurrenzsituationen, wobei sie jedoch Herausforderungen auf intellektueller Ebene eher meiden. Eine traditionelle Wertehaltung lässt diese Menschen mit viel Ehrgeiz nach hohem ökonomischem, sozialen oder politischen Status streben.

Und auch die Soziale Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Eine hohe soziale Verantwortung und der Drang nach Beachtung und sozialem Austausch zeichnen Menschen mit dieser Orientierung aus. Die Bewältigung von Aufgaben und Problemstellungen geschieht bei ihnen eher emotional und durch soziale Aktivität als rational oder intellektuell. Die Beschäftigung mit technischen oder wissenschaftlichen Belangen ist ihnen zuwider - was sich unter anderem in der der tendenziellen Abneigung gegenüber der Benutzung von Maschinen oder Werkzeugen ausdrückt. Gute verbale und soziale Befähigungen gehen bei diesen Menschen einher mit einem hohen ethischen Anspruch gegenüber sich und ihrer Umwelt.

17 Hochschulen mit 22 Bachelor-Studiengängen

Alle (22) DEUTSCHLAND (19) ÖSTERREICH (1) SCHWEIZ (2)
1 21
Fachhochschule Münster Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft Münster, Nordrhein-Westfalen
Studiengang 1/2
1 21
Hochschule Fulda Oecotrophologie: Ernährung, Gesundheit, Lebensmittelwirschaft Fulda, Hessen
Studiengang 1/2
1 21
Hochschule Osnabrück Berufliche Bildung - Ökotrophologie Osnabrück, Niedersachsen
Studiengang 1/2
1 1 21
Pädagogische Hochschule Freiburg Haushalt/Textil Freiburg, Baden-Württemberg
Studiengang 1/2
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Deutschland (19 Studiengänge)

Bundesländer

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Baden-Württemberg (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Bayern (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Hamburg (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Hessen (3 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Niedersachsen (3 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (4 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Sachsen (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Sachsen-Anhalt (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Schleswig Holstein (1 Studiengang)

Studienorte

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Bernburg (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Bonn (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Dresden (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Freiburg (DE) (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Fulda (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Gießen (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Kiel (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium München (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Münster (2 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Osnabrück (3 Studiengänge)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Paderborn (1 Studiengang)

Haushaltswissenschaften Bachelor-Studium Weidenbach (1 Studiengang)