Bachelor Kommunikationswissenschaften studieren 81 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

64 Studiengänge

Österreich

12 Studiengänge

Schweiz

5 Studiengänge

Das Studium Kommunikationswissenschaften | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Kommunikationswissenschaften

Neben der Kommunikationsgestaltung und der Erforschung ihrer psychologischen Grundlagen spielen – gerade auch in globalisierten Märkten – Kommunikationsprozesse zwischen Kulturen, eine große Rolle. Im Kommunikationsdesign werden die Gestaltung und der Einsatz visueller Kommunikationsmittel problematisiert und erforscht. Auch die Kommunikationsgestaltung mittels Typographie und Texten wird gelehrt. Die Studierenden machen sich zudem mit den sozialwissenschaftlichen Arbeitstechniken vertraut und beschäftigen sich mit Medientheorie, Medientechnik sowie den rechtlichen Aspekten medialer Kommunikation. Schließlich geht es auch um die psychologische Dimension von Kommunikation und ihre Nutzbarmachung für die Wirtschaft.

Dies geschieht in erster Linie in den Bereichen Werbung, Marketing und Verkauf. Die Studierenden vertiefen sich neben den Methoden der Werbung in die psychologischen Teilaspekte der Wirtschaftspsychologie, der Persönlichkeitspsychologie und der Organisationspsychologie – sie setzen sich vor allem auch mit den Zielen und Aufgaben der Medienpsychologie auseinander. Sie befassen sich außerdem mit den unterschiedlichen Theorien von Information und Kommunikation. Meist sind Praxiszeiten in Medienunternehmen zu absolvieren.

Typische Lehrveranstaltungen

  • Medienökonomie und Medienwandel
  • Medienwirkungsforschung
  • Gesellschaft und Kultur
  • Bereiche der Kommunikationswirtschaft
  • Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit
  • Markt-, Meinungs- und Medienforschung
  • Politische Kommunikation
  • Onlinekommunikation
  • Journalistik
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Argumentation und Präsentation
  • Textkonzeption und Rezeptionsverhalten

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Kommunikationswissenschaften

AbsolventInnen des Studiums Kommunikationswissenschaften werden beruflich im Bereich des Journalismus, der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit in Wirtschaftsunternehmen, Verbänden, Organisationen, Parteien, Behörden und Interessensvertretungen tätig. Darüber hinaus bieten auch Werbeagenturen, Markt-, Medien- und Meinungsforschungsinstitute sowie der große Bereich der Medienbildung und Medienerziehung im außerschulischen und schulischen Kontext sowie in der Erwachsenenbildung potenzielle Beschäftigungsmöglichkeiten. Außerdem werden KommunikationswissenschaftlerInnen in der sprechwissenschaftlichen Beratung im Hörfunk sowie im Fernsehen tätig oder arbeiten in der Sprach-signalverarbeitung bei Telekommunikationsunternehmen. Aber auch die maschinelle Sprachverarbeitung, Verlage sowie Softwarehäuser stellen mögliche Betätigungsfelder dar. Nicht zuletzt werden KommunikationswissenschaftlerInnen, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium, in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.

Ist das Bachelor-Studium Kommunikationswissenschaften das Richtige für mich?

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Kommunikationswissenschaften- Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell), Soziale Orientierung und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Als besonders wichtig gilt dabei die Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell). Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

Ebenso wichtig ist die Soziale Orientierung. Eine hohe soziale Verantwortung und der Drang nach Beachtung und sozialem Austausch zeichnen Menschen mit dieser Orientierung aus. Die Bewältigung von Aufgaben und Problemstellungen geschieht bei ihnen eher emotional und durch soziale Aktivität als rational oder intellektuell. Die Beschäftigung mit technischen oder wissenschaftlichen Belangen ist ihnen zuwider - was sich unter anderem in der der tendenziellen Abneigung gegenüber der Benutzung von Maschinen oder Werkzeugen ausdrückt. Gute verbale und soziale Befähigungen gehen bei diesen Menschen einher mit einem hohen ethischen Anspruch gegenüber sich und ihrer Umwelt.

Und auch die Konventionelle Orientierung spielt für dieses Studium eine Rolle. Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

65 Hochschulen mit 81 Bachelor-Studiengängen

Alle (81) DEUTSCHLAND (64) ÖSTERREICH (12) SCHWEIZ (5)
1 1 21
Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Kommunikationsdesign und Werbung Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
Studiengang 1/2
1 21
HMKW - Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Journalismus und Unternehmenskommunikation Berlin, Berlin
Studiengang 1/2
31
University of Applied Sciences Europe (UE) - BiTS und BTK Journalismus & Unternehmenskommunikation Iserlohn, Nordrhein-Westfalen
Studiengang 1/3
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Deutschland (64 Studiengänge)

Bundesländer

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Baden-Württemberg (11 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Bayern (9 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Berlin (13 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Bremen (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Hamburg (5 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Hessen (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Mecklenburg Vorpommern (3 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Niedersachsen (5 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (13 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Rheinland Pfalz (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Sachsen (5 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Sachsen-Anhalt (3 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Schleswig Holstein (3 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Thüringen (3 Studiengänge)

Studienorte

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Aachen (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Ansbach (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Aschaffenburg (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Augsburg (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Bamberg (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Berlin (Stadt) (13 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Bielefeld (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Bremen (Stadt) (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Chemnitz (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Dresden (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Düsseldorf (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Eichstätt (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Erfurt (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Flensburg (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Friedrichshafen (6 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Greifswald (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Görlitz (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Halle (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (5 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Hannover (4 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Ilmenau (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Iserlohn (3 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Jena (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Karlsruhe (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Kiel (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Köln (3 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Leipzig (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Magdeburg (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Mannheim (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Marburg (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium München (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Münster (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Passau (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Rostock (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Salzgitter (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Siegen (1 Studiengang)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Stuttgart (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Trier (2 Studiengänge)

Kommunikationswissenschaften Bachelor-Studium Würzburg (1 Studiengang)