Landschaftsarchitektur Studium 28 Studiengänge

      Landschaftsarchitektur Studium 28 Studiengänge

      Deutschland
      25 Studiengänge
      Österreich
      1 Studiengang
      Schweiz
      1 Studiengang
      Fernstudium
      1 Studiengang

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Ist dieses Studium das Richtige für mich?

      Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Landschaftsarchitektur das richtige Studium für dich ist.

      Typische Lehrveranstaltungen

      • ... Grünflächen bereits in der Antike bewusst nach ästhetischen Prinzipien gestaltet wurden?
      • ... zirka zwei Drittel aller weltweit vorkommenden Tierarten unter der Erdoberfläche leben?
      • ... der berühmte Englische Garten in München zu den größten innerstädtischen Parkanlagen der Welt zählt?

      Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Bachelor-Studium Landschaftsarchitektur

      Vielseitige Tätigkeiten als Landschaftsarchitekt/in, z.B. in der Freiraumplanung, der Planung von Parkanlagen oder Freiräumen!

      Absolventen und -absolventinnen des Studiums Landschaftsarchitektur werden hauptsächlich in Landschaftsarchitektur-, Gartenarchitektur-, Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros tätig.

      Neben einer Anstellung bei einem Planungsbüro besteht nach Abschluss des Studiums auch die Möglichkeit einer freiberuflichen Tätigkeit auf selbstständiger Basis im Gebiet Freiraumgestaltung bzw. Freiraumplanung oder in der Beratung. Außerdem finden Landschaftsarchitekt/-innen in ausführenden Garten- und Landschaftsbaubetrieben, in Büros für Umweltplanung und in Naturschutzverbänden berufliche Perspektiven. Abgesehen davon sind nach einem solchen (Bachelor of Engineering/Bachelor of Science)-Studiengang auch Berufe bei Behörden - z.B. Garten-, Grünflächen-, Friedhofsämter, Umwelt- und Planungsämter, Landesämter und Ministerien sowie Fachbehörden, wie Straßenbau- und Wasserwirtschaftsämter oder Landwirtschaftsämter - oder in Ökologiebüros möglich.

      Auch Berufsverbände, das Freiflächenmanagement, die Grünflächenverwaltung, Landnutzung und Vegetationstechnik sind weitere berufliche Bereiche für Landschaftsarchitekten und -architektinnen, die ihren Studiengang erfolgreich abgeschlossen haben. Darüber hinaus sind nach Abschluss der akademischen Ausbildung auch der Sportplatzbau oder die Gemeindeverwaltung eine weitere Option. Mit steigender Erfahrung sind zum Beispiel auch Aufgaben im Management oder in Führungspositionen denkbar.

      Insgesamt entwickelt man Ausschreibungs- sowie Planungsunterlagen, versteht diese aber auch und kann sie umsetzen. Das gleiche gilt für Grünräume. Bei diesen kümmert man sich außerdem um deren kontinuierliche Pflege. Alles in allem nutzen Absolvent/-innen also ihre Fähigkeiten für die Planung von Parkanlagen, privaten Gärten, öffentlichen Anlagen und Freizeiteinrichtungen.

      Bachelor of Engineering/Bachelor of Science-Studiengänge aus dem Landschaftsbau können auch die Arbeit im redaktionellen Feld ermöglichen. Fachzeitschriften bauen auf das Expertenwissen von ausgebildeten Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen, um in ihren Artikeln korrekte Informationen weitergeben zu können. Nicht zuletzt besteht, meist nach einem anschließenden Master-Studium, auch die Möglichkeit einer beruflichen Tätigkeit in Forschung und Lehre an Berufsschulen, Fachhochschulen oder Universitäten.

      Das Einstiegsgehalt liegt tendenziell im niedrigen mittleren bis mittleren Bereich.

      Berufsbeispiele

      FAQ

      Was kann ich nach dem Bachelor-Studium Landschaftsarchitektur machen?

      Mit Studien-Abschluss kann man zum Beispiel in Landschaftsarchitektur-, Gartenbau-, Ingenieur- und Planungsbüros arbeiten, in der Freiraumplanung, Verwaltung, Redaktion, im Umweltschutz, bei Friedhofsämtern oder an einer Hochschule.

      Wie lange dauert das Bachelor-Studium Landschaftsarchitektur?

      Die Regelstudienzeit für einen Studiengang im Bereich Landschaftsarchitektur beträgt sechs Semester, es können aber auch sieben oder acht sein. Der Studienbeginn liegt meistens im Wintersemester.

      Was macht man im Bachelor-Studium Landschaftsarchitektur?

      Man erhält Informationen zu Aspekten der Stadt- und Landschaftsplanung, zum Naturschutz, zur Pflanzenkunde, Grünflächenpflege und Bodenkunde, zu Bauwerken, Baustellen, zum Planungsrecht sowie zur Ökologie und zur Baukonstruktion. Auch das Konstruktive Zeichnen gehört zur Praxis.

      Was kostet ein Bachelor-Studium Landschaftsarchitektur?

      Die Kosten belaufen sich fast immer auf einen niedrigen bis mittleren zwei- oder dreistelligen Wert pro Semester, manchmal können sie aber auch im niedrigen vierstelligen Bereich liegen.

      Ist es schwer, Landschaftsarchitektur zu studieren?

      Das Studium Landschaftsarchitektur wird dir besonders leichtfallen, wenn du neugierig, kreativ sowie natur- und umweltschutzinteressiert bist. Überprüfe deine Eignung für das Studium Landschaftsarchitektur mit unserem Studienwahltest.

      • du am liebsten jede Stadt, Landschaft und jeden Freiraum der Welt verschönern würdest.
      • du kreative Ideen für Grünflächen, Freiräume, Sportplätze und Freizeitanlagen hast.
      • du die Natur, aber auch die Stadt als Ort der kreativen Gestaltung siehst.