Landwirtschaft und Agrarwirtschaft Studium 46 Studiengänge

      Landwirtschaft und Agrarwirtschaft Studium 46 Studiengänge

      Deutschland
      39 Studiengänge
      Österreich
      4 Studiengänge
      Schweiz
      2 Studiengänge
      Fernstudium
      1 Studiengang

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Ist dieses Studium das Richtige für mich?

      Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Landwirtschaft und Agrarwirtschaft das richtige Studium für dich ist.

      Typische Lehrveranstaltungen

      • ... es in Frankreich nicht erlaubt ist, ein Schwein Napoleon zu nennen?
      • ... die Milch rosa wird, wenn Kühe zu viele Karotten essen?
      • ... weltweit etwa 40 Prozent der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft arbeiten, in Deutschland jedoch lediglich ca. 1,6 Prozent, in Österreich etwa 4,7 Prozent und in der Schweiz geschätzte 3,1 Prozent?

      Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Landwirtschaft und Agrarwirtschaft

      AbsolventInnen des Studiums Landwirtschaft und Agrarwirtschaft werden in erster Linie in der Leitung, im Management und in der Produktion bzw. Produktionsleitung von landwirtschaftlichen Betrieben beruflich tätig. Dazu zählen neben den Ackerbaubetrieben beispielsweise gartenbauliche Betriebe, Baumschulen, obstbauliche Betriebe, der Weinbau oder die Produktion von Energiepflanzen. Aber auch Betriebe der Tierproduktion wie Schweine-, Rinder-, Geflügel-, Schaf- oder Fischzuchtbetriebe sowie Milchviehbetriebe bieten potenziellen beruflichen Perspektiven. Neben diesen klassischen Tätigkeitsfeldern werden LandwirtschaftlerInnen auch im Agribusiness, bei Versicherungen, Banken, Kreditgesellschaften, nationalen und internationalen Agrar-Organisationen, in der Entwicklungszusammenarbeit oder im Exportmanagement tätig. Nicht zuletzt bestehen, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium, auch Beschäftigungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre an Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen.