Anzeige
Diplomzertifikat

Journalismus

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Institut
12 Monate
berufsbegleitend
Fernlehrgang

Der Lehrgang

Das Fernstudium Journalismus soll dem Teilnehmer fachliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden vermitteln, die ihn zur Ausübung des Berufs Journalist befähigen. Der Teilnehmer soll die funktionale Einbettung des Fachjournalismus, der Öffentlichkeitsarbeit und der Medienbranche kennen lernen, seine Bedingungen, Ziele und Wirkungen kritisch reflektieren und in übergreifende Zusammenhänge einordnen können. Dabei werden besonders die moralische Verantwortung von Journalisten und ihre Berufsbedingungen betrachtet.

Für spezialisierungsfähige Fachjournalisten

Zu den Haupttätigkeiten eines Journalisten gehören Recherchieren, Dokumentieren, Formulieren, Redigieren, Präsentieren, Organisieren und Planen. Dazu werden immer stärker Kenntnisse der Betriebswirtschaft und der IT gefordert. Statistisch verbringt ein Journalist fünf Stunden pro Tag mit Recherche und dem Verfassen und Redigieren von Texten.

Journalisten informieren die Öffentlichkeit über Sachverhalte oder Vorgänge, die von allgemeiner, politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Bedeutung sind. Damit tragen sie zum Prozess der öffentlichen Meinungsbildung bei und erfüllen somit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Um dieser Aufgabe als Kontrollinstanz der Gesellschaft gerecht werden zu können, stehen Journalisten besondere Recherchebefugnisse zu, die die Pressegesetze der Länder unter den Begriffen „Auskunftsrecht“ oder „Informationsrecht“ regeln.

Da der Beruf des Journalisten nicht durch übergeordnete Instanzen reguliert wird, diese Berufsgruppe aber gleichzeitig rechtliche Privilegien genießt, muss ein Journalist eine Reihe von persönlichen und fachlichen Anforderungen erfüllen, um seinen Beruf verantwortungsbewusst ausüben zu können. Zu diesen Anforderungen zählen unter anderem

  • gute Allgemeinbildung
  • ausgeprägtes Sprachgefühl
  • analytisches Denken
  • schnelle Auffassungsgabe
  • gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein
  • persönliche Integrität
  • hohe Vermittlungskompetenz
  • Belastbarkeit und Kreativität

Ausbildungsschwerpunkte

Kernmodule:

  • Modul 101: Recherche
  • Modul 103: Journalistische Darstellungsformen
  • Modul 204: Presserecht

Schwerpunktmodule:

Mindestens neun weitere Module aus dem folgenden Angebot nach freier Wahl:

Fachbereich Journalismus

  • Modul 102: Journalistisches Texten
  • Modul 104: Das journalistische Interview
  • Modul 105: Journalistische Sparten
  • Modul 106: Journalistische Berufsfelder
  • Modul 107: Onlinejournalismus
  • Modul 108: Audio- und Hörfunkjournalismus
  • Modul 109: Selbstmarketing für freie Journalisten
  • Modul 110: Fernsehjournalismus
  • Modul 111: Fotojournalismus
  • Modul 112: Fach- und Sachbücher veröffentlichen

Fachbereich Medien

  • Modul 201: Printmedien
  • Modul 202: Rundfunk
  • Modul 203: Medienordnung
  • Modul 205: Medienökonomie
  • Modul 206: Medienmanagement
  • Modul 207: Einführung in die Medienwissenschaften
  • Modul 208: Medienproduktion

Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

  • Modul 301: Grundlagen der Public Relations
  • Modul 302: Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit
  • Modul 303: Presse- und Medienarbeit
  • Modul 304: Corporate Publishing

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen

I. Erstausbildung / Berufserfahrung

  • Ein abgeschlossenes (nicht-journalistisches) Hochschulstudium, d. h. Bachelor-, Master-, Diplom- oder Magisterabschluss oder erstes Staatsexamen an Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie oder
  • Berufsausbildung und anschließend mindestens drei Jahre Berufserfahrung.

II. Sprachkenntnisse

  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. Bewerber, die keine deutschen Muttersprachler sind, müssen ihre Deutschkenntnisse auf dem Niveau der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder auf dem Niveau TDN 5 des TestDaF ("Test Deutsch als Fremdsprache") oder durch eine andere geeignete Prüfung nachweisen.

Studiendauer

Die empfohlene Studiendauer beträgt 12 Monate. Der Kurs kann regulär auf 24 Monate verlängert werden (zzgl. Abschlussarbeit).

Zuzüglich zu Ihrer regulären Betreuungszeit bieten wir allen Teilnehmern eine Kulanzverlängerung über weitere 12 Monate an (Betreuungszeit + Kulanzzeit). Das bedeutet, dass Ihnen insgesamt 36 Monate Studienzeit zur Verfügung stehen (inkl. Abschlussarbeit), ohne dass Ihnen hierbei weitere Kosten entstehen.

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung Ihre belegten Lernmodule und können Ihr Arbeitstempo selbst bestimmen und so die Dauer nach eigenem Lernfortschritt verkürzen oder auf die Maximaldauer verlängern.

Gebühren/Kosten

  • 12 monatliche Raten à 150,- EUR (Summe: 1.800,- Euro) oder
  • 6 monatliche Raten à 280,- EUR (Summe: 1.680,- Euro) oder
  • 24 monatliche Raten à 80,- EUR (Summe: 1.920,- Euro).
  • Sie können auch mehr als neun Wahlpflichtmodule belegen. Die Mehrkosten betragen 96 Euro je Modul bzw. 8 Euro (bei Zahlung in 12 Monaten), 16 Euro (bei Zahlung in 6 Monaten) oder 4 Euro (bei Zahlung in 24 Monaten).
  • Abschlussprüfungsgebühr: 200 Euro.

Abschluss

Journalist/in (FJS) oder Fachjournalist/in (FJS)
Sie erhalten ein Zeugnis mit Ihren Noten und ein Diplomzertifikat ohne Notenangaben.

Studienservice

  •  Kern- und Wahlpflichtmodule inkl. der Prüfungsunterlagen
  • Korrektur und Bewertung der studienbegleitenden Prüfungen (Hausarbeiten)
  • Ausführliche konstruktive Kritik zu Schreibübungen (Praxisarbeiten)
  • Während des Fernstudiums umfassende Betreuung, Beratung und Unterstützung
  • Teilnahme an von den Tutoren moderierten themenspezifischen Chats und an den Online-Sprechstunden im virtuellen Klassenraum
  • umfangreiches Informationsangebot im Online-Campus
  • Forum zum Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern
  • Betreuung und Bewertung der Abschlussarbeit
  • Bei Bedarf kostenlose Verlängerung der Studien- und Betreuungsdauer auf insgesamt 36 Monate
  • Möglichkeit der vergünstigten Mitgliedschaft beim Deutschen Fachjournalisten-Verband (inkl. Presseausweis)

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Freie Journalistenschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Freie Journalistenschule ist die einzige Journalistenschule in Deutschland ihrer Art. Ihre besonderen Kennzeichen sind in Stichworten:

  • An der Freien Journalistenschule werden fachlich versierte Journalisten ausgebildet. Diese Berufsorientierung unterscheidet sich von "Allroundjournalisten" vor allem durch ihre Ausrichtung auf die Anforderungen der Wissensgesellschaft und bezieht Erkenntnisse über die betrübliche Arbeitsmarktsituation von "Allroundern" ein.
  • Das Matrix-Ausbildungskonzept ist innovativ und geht vom inhaltlichen Anspruch her weit über herkömmliche Konzepte hinaus. Es beinhaltet drei Kompetenz- und drei Berufsfelder.
  • Die Lehr-Lernmethode ist das Fernstudium, was zahlreiche Vorzüge gegenüber einer orts- und zeitgebundenen Präsenz-Journalistenschule aufweist. Nur so ist eine berufsbegleitende Ausbildung möglich. Die Ausbildungsdauer ist flexibel und richtet sich nach Ihrem individuellen Lernfortschritt. Die empfohlene Dauer beträgt 12 Monate (1 Modul pro Monat).
  • Die Ausbildung kennzeichnet sich durch ihre Modularisierung und entspricht somit modernen Anforderungen an Ausbildungsarrangements. Sie können neben drei obligatorischen Kernmodulen neun weitere Wahlpflichtmodule aus einem Angebot von 46 Modulen nach eigenem Interesse und eigener Schwerpunktsetzung auswählen.
  • Unseren Qualitätsanspruch in der Ausbildung und der Betreuung unserer Teilnehmer entwickeln wir durch unser Bildungs-Qualitäts-Management-System kontinuierlich weiter und lassen unsere Prozesse jährlich von externer Stelle begutachten.

Kontakt

Freie Journalistenschule

Schloßstraße 100
12163 Berlin
Deutschland

E-Mail: tutor@freiejs.de
Tel.: 030 8459 1720