Bachelor-Fernstudium Technische Informatik und Ingenieurinformatik studieren 5 Bachelor-Fernstudiengänge

Fernstudium

5 Studiengänge

Das Studium Technische Informatik und Ingenieurinformatik | Bachelor-Fernstudium

Worum geht es im Bachelor-Fernstudium Technische Informatik und Ingenieurinformatik?

Die Digitalisierung boomt und damit auch die Zahl technischer Anwendungen. Ein Bachelor-Fernstudium im Bereich Technische Informatik und Ingenieurinformatik geht auf diese Neuerungen ein und vermittelt Kenntnisse, um den Herausforderungen des Berufsfelds mit Kompetenz zu begegnen. Fernstudien in diesem Fachgebiet sind üblicherweise sehr praxisorientiert und weisen verschiedenste Schwerpunkte und Vertiefungsmöglichkeiten auf. So können sich Studiengänge beispielsweise auf die Technische Informatik fokussieren und Inhalte, wie Software Engineering, Elektrotechnik und Elektronik, Elektronische Messtechnik, Multimediatechnik, Technische Mechanik, Telekommunikation oder Aktorik lehren. Zusätzlich werden in solchen Studien meist theoretische und praktische Kompetenzen vermittelt und thematisiert, wie Hard- und Softwaresysteme installiert, betrieben und gewartet werden. Meist finden auch Inhalte und Methoden der Ingenieurwissenschaft oder wirtschaftliche Themen, wie u.a. Controlling oder Projektmanagement, ihren Weg in den Studienplan. Je nach Studienausrichtung erhalten Studierende weitere Kenntnisse zur Digitaltechnik, zu Datenbanksystemen, zum Programmieren, zur Grafischen Datenverarbeitung, Softwareentwicklung, Automatisierungs- und Anlagetechnik oder Virtual Reality und schulen ihr analytisches, logisches sowie technisches Verständnis.

Fernstudium

5 Studiengänge

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Fernstudium Technische Informatik und Ingenieurinformatik?

Nach Abschluss des Bachelor-Fernstudiums einen Job zu finden, ist nicht schwer. Für Absolventen/innen eines Studiums im Bereich Technische Informatik und Ingenieurinformatik bietet sich beispielsweise die Arbeit als Informatiker/in an. Diese Berufsgruppe ist v.a. für die Entwicklung und Programmierung diverser Hard- und Software-Lösungen zuständig, sie entwickelt neue Programme und Betriebssysteme oder trägt für den Bau von Rechnersystemen die Verantwortung. Weitere Aspekte des Arbeitsfeldes eines Informatikers/einer Informatikerin betreffen z.B. die Systemadministration oder Aufgaben in der Informations- und Datenverarbeitung. Die Informatik unterliegt einem permanenten Wandlungsprozess, der durch den kontinuierlichen Fortschritt in der Technik sowie durch die Digitalisierung begründet ist. Informatiker/innen müssen mit diesen ständigen Veränderungen und Innovationen umgehen können, flexibel und "up to date" sein und über computertechnische wie auch anwendungsorientierte Kompetenzen verfügen. Typischer Arbeitsplatz sind Büros. Bei der Wahl der Branche sind keine Grenze gesetzt. Informatiker/innen können sowohl in der Technik-Branche als auch in Fachgebieten, wie Wirtschaft, Medizin, Biologie, Medien oder Kommunikation tätig werden. Auch eine selbstständige Beschäftigung oder beratende, schulende Tätigkeiten kommen nach Abschluss des Studiums in Frage.

Was ist ein Bachelor-Fernstudium?

Ein Bachelor-Fernstudium bietet die Möglichkeit, sich neben Beruf oder Familie zeitlich flexibel und ortsunabhängig weiterzubilden. Gleichwohl sind Fernstudien mit Kosten verbunden und erfordern Organisationstalent, Disziplin und Selbstständigkeit. Als Voraussetzung gilt grundsätzlich die Hochschulreife, vereinzelt werden auch Eignungstests angeboten. Das Lehrmaterial für die einzelnen Module erhält man per Post oder Internet, nach jeder Einheit sind Übungsaufgaben und Hausarbeiten einzusenden. Klausuren und mündliche Prüfungen finden in der Regel während kurzer Präsenzphasen an der Hochschule statt. Am Ende des Studiums muss eine Bachelorarbeit verfasst werden, zudem gehören oft Praktika zum Pflichtprogramm. Mit wenigen Ausnahmen werden Fernstudien-Abschlüsse als gleichwertig angesehen.

Ist das Bachelor-Fernstudium Technische Informatik und Ingenieurinformatik das Richtige für mich?

Das Fernstudium Technische Informatik und Ingenieurinformatik stellt besondere Anforderungen an die Studierenden. Gemäß RIASEC-Modell sind für dieses Studium Realistische Orientierung, Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell) und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit dem Studienwahltest & der StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Zufriedenheit mit der Vollversion
des StudiScan-Studienwahltests

Bewertung von 758 Nutzern
Anzeige

5 Hochschulen mit 5 Bachelor-Fernstudiengängen

1 1 1
weitere Hochschulen anzeigen
Technische Informatik und Ingenieurinformatik
774 Abstimmungsergebnisse!

Interesse an dieser Fachrichtung

774 registrierte Studienwahltest-Nutzer, die ihre Eignung für diese Fachrichtung überprüft haben, haben ihr Interesse an dieser Fachrichtung mit durchschnittlich 3,6 von 5 Sternen bewertet.
Anzeige

Technische Informatik und Ingenieurinformatik Bachelor-Fernstudiengänge

Bachelor of Engineering | 42, 54 oder 66 Monate (berufsbegleitend)
AKAD University und AKAD Weiterbildung

Fernstudium

Das Bachelor-Fernstudium Digital Engineering und Angewandte Informatik wendet sich an Interessenten die sich für Informatik und technische Themen wie z.B. digitale Forensik, Industrie 4.0, Big Data, Computer und Cyber-Security begeistern und in dieser Schnittstelle als Experten tätig sein wollen. Absolventen qualifizieren sich für Fach- und Führungspositionen und werden etwa als Projektmanager, Systementwickler, Systemadministrator, Entwicklungsingenieur, Marketingspezialist oder Spiele- und Designentwickler tätig.

Bachelor of Engineering | 7 Semester (berufsbegleitend)
Wilhelm Büchner Hochschule

Fernstudium

Mit dem Bachelorstudiengang Technische Informatik wird eine Ausbildung in den vier Vertiefungsrichtungen Kommunikationstechnik, Automatisierungstechnik, Maschinenbau oder Energieinformationsnetze angeboten. Das Grundstudium besteht aus mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen, Informatik, Elektrotechnik und Elektronik. Hinzu kommen überfachliche Inhalte wie Betriebswirtschaftslehre, Recht oder wissenschaftliches Arbeiten. Darauf aufbauend erfolgen die Vertiefungsstudien in den einzelnen Bereichen. Absolventen können beispielsweise in der Informations- und Kommunikationstechnik, der Automatisierungs- und Prozesstechnik oder der Energieversorgung tätig werden.

Wo kann ich Technische Informatik und Ingenieurinformatik (Bachelor-Fernstudium) studieren?