Duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement 35 Studiengänge

      Duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement 35 Studiengänge

      Deutschland
      33 Studiengänge
      Österreich
      0 Studiengänge
      Schweiz
      0 Studiengänge
      Fernstudium
      2 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      Ist dieses Studium das Richtige für mich?

      Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement das richtige Studium für dich ist.

      Typische Lehrveranstaltungen

      Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem dualen Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement

      Gut ausgebildete Fachkräfte werden besonders im Gesundheitsbereich und auf dem Gesundheitsmarkt immer gesucht, daher ergibt sich auch eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeitgeber/-innen - und damit eine ganze Bandbreite beruflicher Perspektiven. Die Nachfrage ist groß, die Lage auf dem Arbeitsmarkt also vielversprechend. Absolvent/-innen eines dualen Studiums im Bereich Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement werden in erster Linie in Jobs in Fach- und Führungspositionen (z.B. als Gesundheitsmanager/-innen) an der Schnittstelle von Sozial- bzw. Gesundheitswesen und Ökonomie tätig. Dabei handelt es sich um die Organisation, die Verwaltung, die Planung und die betriebswirtschaftliche Ausrichtung von Unternehmen und Institutionen aus dem Gesundheitssektor und der Sozialwirtschaft. Dazu zählen auch Wirtschaftsunternehmen.

      Vielseitige Jobs und Stellen im Gesundheitswesen: Arbeiten als Gesundheitsmanager/in?

      Im Beruf als Gesundheitsmanager/in fällt einem im Arbeitsalltag etwa die Entwicklung von Versorgungs- und Betreuungskonzepten bzw. -strategien zu, genauso wie der effiziente Umgang mit finanziellen Ressourcen und das Management sozialer Änderungsprozesse zu den Aufgaben gehören. Ein Job in diesem Feld beinhaltet aber unter anderem auch wichtige Aufgaben der Fachgebiete Personalmanagement und Personalentwicklung, Controlling, Organisationsentwicklung, Fundraising, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Hier die richtigen Maßnahmen zu setzen, gehört zur Verantwortung und Rolle von Führungskräften.

      Neben der Medizintechnik oder den Pharmaunternehmen und Arzneimittelherstellern gehören Pflege- und Therapie-Einrichtungen (Pflegemanagement in Pflegediensten, Pflegeheimen),  Krankenhäuser (Klinikmanagement), Reha-Kliniken (für eine Kur) sowie die unterschiedlichsten sozialen Einrichtungen, etwa Wohngruppen oder Kindertagesstätten, zu den möglichen Beschäftigungsfeldern im Anschluss an ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement. Es geht darum, den Patienten und Patientinnen in jedem einzelnen Fall die beste Versorgung zuteilwerden zu lassen.

      Auch die Berufe, in denen Verbände und Krankenversicherungen sowie Behörden die Arbeitgeber/-innen sind, sind alles andere als unwahrscheinlich. Alles in allem bereitet ein duales Studium Gesundheitsmanagement die Student/-innen also insgesamt auf Managementaufgaben in Gesundheitseinrichtungen vor. Werden keine Berufe im Feld des Gesundheitsmanagements angestrebt, kann man, nach einem anschließenden Master-Studium und der Promotion, auch in die Forschung gehen und sich in der Theorie weiter mit der Gesundheitswissenschaft auseinandersetzen. Das Gehalt liegt tendenziell im mittleren Bereich, die Gehaltsaussichten steigen aber mit der Berufserfahrung.

      Berufsbeispiele

      FAQ

      Was kann ich nach dem dualen Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement machen?

      Nach dem Studium kannst du z.B. Führungspositionen einnehmen, in Therapieeinrichtungen, Krankenhäusern und Wohngruppen sowie bei Verbänden arbeiten. Du erstellst u.a. Betreuungskonzepte, übernimmst das Personalmanagement und die Organisationsentwicklung. 

      Wie lange dauert ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement?

      Ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement dauert in der Regel sechs bis acht Semester - je nach Hochschule und konkretem Studiengang.

      Was macht man im Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement-Studium?

      Im Studium ist man abwechselnd an der Hochschule und im Unternehmen. Man behandelt Fächer wie die Medizin, die Soziale Arbeit, Managementaspekte, die Mathematik und BWL, aber auch das Rechnungswesen und das Marketing.

      Was kostet ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement? 

      Ein Studienplatz für ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement hat Kosten im mittleren dreistelligen Bereich pro Monat/pro Semester - je nach Hochschule. Diese Studiengebühren werden aber meistens vom Unternehmen übernommen.

      Ist es schwer, ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement zu studieren?

      Ein duales Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement wird dir besonders leicht fallen, wenn du flexibel, zahlenaffin, verantwortungsbewusst und an gesundheits-bezogenen Themen interessiert bist. Überprüfe deine Eignung für das duale Studium Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement mit unserem Studienwahltest.

      • du dich nicht zwischen BWL und dem Gesundheitswesen entscheiden willst.
      • dir das Thema Gesundheit am Herzen liegt.
      • ein Beruf mit Menschen das ist, wonach du suchst.