Anzeige
Bachelor of Science

Business Information Technology

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
8 Semester
berufsbegleitend

Das Bachelor-Studium

Ein Studium der Wirtschaftsinformatik gibt Ihnen die nötigen Tools im gesamten Themenspektrum der Informationstechnologie in die Hand. Sie erwerben parallel die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre sowie die wissenschaftlichen Arbeitstechniken, analytische, methodische und sprachliche Kompetenzen. Sie erweitern Ihr Generalistenwissen und lernen gleichzeitig die erworbene Theorie in der Praxis einzusetzen, um Innovationen selbst initiieren zu können und auf Basis eines vollumfänglichen Verständnisses, Unternehmensstrategien erfolgreich mitzugestalten. Mit diesem Know-how erhöhen Sie nicht nur Ihre Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt, ein Bachelor-Studium verschafft Ihnen auch Zutritt zu konsekutiven Masterstudiengängen bis hin zum Doktorat.

Flexible Gestaltung
Unser berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Business Information Technology lässt sich perfekt auf Ihre persönliche Lebenssituation abstimmen und ermöglicht Ihnen die Fortführung Ihrer Berufstätigkeit idealerweise bis zu 80 %. Das BIT FH Studium ist modular aufgebaut und bietet u.a. zeitlich gestaffelte Prüfungen, für die Hälfte der Module zwei Zeitvarianten und einen Einstieg, der jederzeit möglich ist.

Individuelle Förderung
Viele Module können Sie in zwei Zeitmodellen wählen, der Unterricht findet in Klassen statt und mittels persönlicher Studienbetreuung schaffen wir beste Bedingungen für unsere Studierenden. Parallel bieten wir mit unserer Veranstaltungsplattform die Möglichkeit, an aktuellen Fachvorträgen, Workshops oder interaktiven Podiumsdiskussion des gesamten Departements für Wirtschaft teilzunehmen. Während Ihres Wirtschaftsinformatikstudiums können Sie mit den sogenannten Marktplatzkursen Ihren persönlichen Fokus legen und so Ihre persönlichen Fähigkeiten und Karriereziele optimal fördern. Die Marktplatzkurse decken verschiedene Themen aus den Bereichen Kommunikation, Medien und Wirtschaft ab.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Für ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium ist zeitliche Flexibilität ein entscheidender Faktor. Das Selbststudium wird von den Dozierenden begleitet. Es erlaubt Ihnen, entsprechend Ihren Bedürfnissen frei zu entscheiden, wo und wann Sie sich das Wissen aneignen, welche Themen Sie auf Grund Ihres Vorwissens intensiv bearbeiten müssen und bei welchen Themen eine schnellere Herangehensweise passend ist. Im anschliessenden Präsenzunterricht geht es um die Klärung, Vertiefung, Vernetzung und Anwendung des Gelernten anhand von Praxisbeispielen und Use Cases, die Sie ebenfalls in den Unterricht einbringen können. Der Abschluss des Moduls bildet der Kompetenznachweis, auf den Sie sich erneut individuell vorbereiten.

Im  Grundstudium liegt der Fokus auf dem Erwerb fundierter, betriebswirtschaftlicher Grundkenntnisse. Daneben erwerben Sie sich das Basiswissen der Informatik respektive Wirtschaftsinformatik. Zudem lernen Sie die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens kennen und bauen Ihre sprachliche Kompetenzen in Englisch aus, um auch international verhandlungssicher zu werden. Mit der Auswahl aus den Marktplatzkursen setzen Sie individuelle Akzente.

Nach dem Grundstudium treten Sie ins Hauptstudium über. In diesem sammeln Sie weitere Erfahrung mit wissenschaftlichen Arbeitsmethoden, vertiefen Ihr betriebswirtschaftlichs Wissen und lernen weitere Themen der Informatik und Wirtschaftsinformatik kennen. Das Studium schliessen Sie mit der Bachelor Thesis zu einer individuellen Fragestellung aus Ihrem Arbeitsumfeld ab.

Zulassungsbedingungen

  • eidg. anerkannte Berufsmaturität
  • eidg anerkannte Maturität (bei mindestens einjähriger geregelter Berufserfahrung)
  • Technischer Kaufmann mit eidg. FA + Aufnahmeprüfung im Fach Mathematik und Englisch
  • für Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachschulen bieten wir Passerellenstudiengänge an

Kosten

  • All inclusive: CHF 5530 pro Semester oder 922 pro Monat (ab Studienbeginn 2018), inkl. Prüfungsgebühren (erster Versuch) und Bücher.
  • Zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von CHF 100.

Präsenz

Rund die Hälfte der Module in zwei Zeitvarianten: Dienstag- und Donnerstagabend (17:30-21:00) oder Samstag, ganzer Tag (8:30-16:30). Die restlichen Module finden am Samstag (8:30-16:30) und Mittwochabend (17:30-21:00) statt.

Berufstätigkeit

Während der ganzen Studienzeit müssen die Studierenden einer Praxistätigkeit (einschlägige Berufspraxis oder Familienarbeit) von mindestens 50% nachgehen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft ist eine praxisorientierte Hochschule, die aktuelles Wissen vermittelt und das Lernen nicht auf das Klassenzimmer beschränkt. Wir gehen als Hochschule für Berufstätige aktuellen Problemstellungen auf den Grund und ermöglichen es Studierenden, Kompetenzen zu entwickeln, um in der Praxis von heute und morgen nachhaltig Wirkung zu erzielen. Für Studierende bedeutet dies zum Beispiel, dass sie in Beratungsprojekten die Problemstellungen eines Unternehmens in enger Zusammenarbeit analysieren und umsetzbare Lösungskonzepte erarbeiten. Als Hochschule für Berufstätige ist die Kalaidos Fachhochschule darauf spezialisiert, Studium, Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bringen. Die Studierenden sind flexibel in ihrer Studiengestaltung und können ein für sie geeignetes Zeitmodell wählen. So können Studierende ihr Bildungsziel sicher und effizient erreichen.

Die Kalaidos Fachhochschule ist national und international vernetzt. So kooperiert sie beim Angebot Doctorate of Business Administration mit der University of Gloucestershire Business School (UK), Middlesex University London (UK) und der KMU Akademie und Management AG (A). Das Schweizerische Treuhand-Institut wurde gemeinsam von der STS Schweizerischen Treuhänder Schule – einer Institution von TREUHAND|SUISSE – und der Kalaidos Fachhochschule für branchenorientierte Aus- und Weiterbildungen auf Fachhochschulstufe gegründet. Das Schweizerische Institut für Steuerrecht ist aus einer Kooperation mit dem Institut für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht entstanden. Die Zusammenarbeit mit dem Industrieverband Swissmem dient unter anderem der Entwicklung von effizienten, wirkungsvollen Bildungsangeboten mit hoher Praxisrelevanz für Industriefirmen. Mit diesen Partnerschaften stellen wir sicher, dass die theoretischen Grundlagen jederzeit den neuesten Erkenntnissen entsprechen.

Als praxisorientierte Hochschule legen wir Wert auf Praxisbezug. Unsere Dozenten sind erfolgreiche und hoch qualifizierte Berufstätige mit langjähriger Praxiserfahrung in ihren Spezialgebieten.

Kontakt

Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft

Jungholzstrasse 43
8050 Zürich
Schweiz

E-Mail: info@kalaidos-fh.ch
Tel.: +41 44 200 19 19