Bachelor Informationsverarbeitung studieren 22 Bachelor-Studiengänge

Deutschland

18 Studiengänge

Österreich

3 Studiengänge

Schweiz

1 Studiengang

Informationsverarbeitung | Bachelor

Aufbau und Inhalt des Studiums Informationsverarbeitung

Informationen sind eine wesentliche Grundlage von Entscheidungsprozessen in Unternehmen und Organisationen. Die Fachrichtung Informationsverarbeitung beschäftigt sich nicht nur mit der Bereitstellung von Informationen, sondern auch mit dem Filtern und Kategorisieren. Dies spielt etwa auch im Bereich Big Data eine sehr große Rolle. Erlernt wird vor allem die selbstständige Analyse von Informationsbeständen. Dies kann unter verschiedenen Gesichtspunkten erfolgen, also etwa juristisch, ökonomisch oder technisch. Schließlich geht es aber auch darum, diese Analyse wirtschaftlich zu verwerten. Typische Studieninhalte sind daher betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen, Programmieren, Mathematik sowie Theoretische und Angewandte Informatik. Studierende beschäftigen sich dabei auch mit Künstlicher Intelligenz oder Softwaretechnologie.

Dazu kommen aber noch juristische Fachinhalte, wie etwa Öffentliches Recht oder Handels- und Unternehmensrecht. Spezialisierungen im Bereich Big Data sehen die Auseinandersetzung mit Inhalten aus Informationsdesign, IT-Sicherheit, Datenstrukturen sowie detaillierten Kenntnissen von Geschäftsprozessen im IT-Umfeld vor. Für die Auseinandersetzung mit Information aus geisteswissenschaftlicher Perspektive sind v.a. Computerlinguistik und Angewandte Linguistische Datenverarbeitung wichtig. Üblicherweise sind Industriepraktika oder praktische Projektarbeiten zu absolvieren.

Berufsaussichten nach dem Studium Informationsverarbeitung

AbsolventInnen des Studiums Informationsverarbeitung werden als SpezialistInnen für Informationserfassung, -verarbeitung und -gestaltung in allen Branchen der Privatwirtschaft, des öffentlichen Dienstes, von Organisationen, Bibliotheken, Verwaltungen und weiteren Bereichen, die einen Bezug zu Informationsverarbeitung aufweisen, beruflich tätig. Unter diese fallen: das Informationsmanagement, das Online-Marketing, die Informationsarchitektur, das Informations- und Wissensmanagement, die Unternehmenskommunikation, die Öffentlichkeitsarbeit, Bibliotheken, Medienarchive, Fernseh-, Hörfunk- und Verlagsredaktionen, Usability- und IT-Consultingfirmen, Webdesignbüros und weitere. Zu den Aufgabengebieten zählen die Suchmaschinenoptimierung, die Informationsrecherche und -bereitstellung, die Erschließung und Archivierung von Informationen, die Organisation betrieblicher Informationswirtschaft, die Unternehmensberatung, die Dokumentation, die Systemanalyse, die Bibliotheksleitung sowie die Katalogisierung, die Veranstaltungsarbeit, die IT-Betreuung sowie informationelle Schulung.

Persönlichkeitsorientierung für diese Studienrichtung

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Informationsverarbeitung-Studium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind unten stehende grundlegende Persönlichkeitsorientierungen von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Sehr wichtig


Realistische Orientierung
Personen dieses Typs sind praktisch und technisch veranlagt. Sie bevorzugen Tätigkeiten, in denen körperliche Kraft, Geschicklichkeit sowie Koordination eine Rolle spielen. Dazu zählt der Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, aber auch mit Tieren, wie etwa im landwirtschaftlichen Bereich. Sie mögen konkrete Aufgaben, bei denen nachweisbare Ergebnisse erzielt werden können. Auf der anderen Seite gehen sie sozialen Herausforderungen eher aus dem Weg und versuchen die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen Ansichten so gut wie möglich zu vermeiden. Realistische Personen sind in ihrer Wertehaltung traditionell orientiert und schätzen daher handfeste und konkrete persönliche Eigenschaften.

Wichtig


Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell)
Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.


Konventionelle Orientierung
Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Bachelor Informationsverarbeitung

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Deutschland (18 Studiengänge)


Alle Studienorte in den Bundesländern

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Baden-Württemberg (5 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Bayern (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Berlin (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Hamburg (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Hessen (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Niedersachsen (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Nordrhein-Westfalen (6 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Sachsen (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Sachsen-Anhalt (1 Studiengang)


Alle Studienorte in Deutschland

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Aalen (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Berlin (Stadt) (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Dieburg (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Dortmund (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Dresden (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Düsseldorf (3 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Frankfurt am Main (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Hamburg (Stadt) (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Karlsruhe (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Köln (2 Studiengänge)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Magdeburg (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Mittweida (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Offenburg (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Regensburg (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Stuttgart (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Wilhelmshaven (1 Studiengang)

Bachelor Informationsverarbeitung

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Österreich (3 Studiengänge)


Alle Studienorte in den Bundesländern

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Steiermark (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Vorarlberg (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Wien (1 Studiengang)


Alle Studienorte in Österreich

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Dornbirn (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Graz (1 Studiengang)

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Wien (Stadt) (1 Studiengang)

Bachelor Informationsverarbeitung

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Schweiz (1 Studiengang)


Alle Studienorte in den Kantonen

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Graubünden (1 Studiengang)


Alle Studienorte in der Schweiz

Informationsverarbeitung Bachelor-Studium Chur (1 Studiengang)