Fernstudium Event- und Kulturmanagement 11 Studiengänge

FLAG FE BA

Fernstudium

11 Studiengänge

Das Studium Event- und Kulturmanagement | Bachelor-Fernstudium

Du solltest Event- und Kulturmanagement studieren, weil...

  • du durch dieses Fernstudium relevantes Fachwissen für eine Karriere im Eventbereich erhältst.
  • deine Karriereperspektiven und Einsatzmöglichkeiten durch ein Eventmanagement-Studium sehr vielseitig und vielversprechend sind.
  • du dir in diesem Studiengang die nötigen Kompetenzen aneignest, um aus konzeptionellen Ideen eine erfolgreiche Inszenierung und Realisierung von Veranstaltungen zu erarbeiten.

Das Fernstudium Eventmanagement

Was haben Konzerte, Messen oder große Sportveranstaltungen gemeinsam? Richtig, all diese Veranstaltungen bedürfen einer intensiven Planung und Organisation. Auch kulturelle Einrichtungen, wie Museen, Konzerthäuser oder Theater, benötigen kompetentes Management, sodass der Zugang zu künstlerischen und kulturellen Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen gewährleistet ist.

Eventmanagement-Fernstudium: Studieninhalte

In einem Bachelor-Fernstudium im Eventbereich, wie z.B. in den Studiengängen Eventmanagement, Eventmarketing oder Kulturmanagement, werden Studieninhalte zu den Grundlagen der Planung, Konzeption, Gestaltung, Organisation, Leitung, Vermarktung, Durchführung und Nachbearbeitung von Veranstaltungen und (Groß-)Events sowie dem Management von Kulturzentren behandelt.

Auch wirtschaftliche Studienfächer wie Betriebswirtschaftslehre (BWL), Marketing, Personal- und Projektmanagement, Unternehmensführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Budgetplanung bezüglich Eventbudgets, Investition und Finanzierung oder Controlling sind Teil des Studienplans, denn Führungskompetenzen sind auch in der Eventbranche notwendig.

Je nach Studienausrichtung kommen fachrelevante Inhalte hinzu, wie z.B. Vereins- und Verbandsmanagement in der Sportbranche, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Sport, Kulturwissenschaft, Planung und Change-Prozesse in Bildungs- und Kulturbetrieben, Internationales Eventmanagement oder Planung, Entwicklung, Kommunikation und Umsetzung von Events.

Anzeige

Event- und Kulturmanagement Bachelor-Fernstudiengänge

Bachelor of Arts | 36 bzw. 48 Monate (berufsbegleitend)
Europäische Fernhochschule Hamburg

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 36, 48 oder 72 Monate (Vollzeit | Teilzeit)
IU Fernstudium

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 36, 48 oder 72 Monate (Vollzeit | Teilzeit)
IU Fernstudium

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 7 Semester (dual)
IST-Hochschule für Management

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 6 oder 8 Semester (Vollzeit | Teilzeit)
IST-Hochschule für Management

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 7 Semester (berufsbegleitend)
Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 36, 48 oder 72 Monate (Vollzeit | Teilzeit)
IU Fernstudium

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 36, 48 oder 72 Monate (berufsbegleitend)
AKAD University und AKAD Weiterbildung

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium
Bachelor of Arts | 6 oder 8 Semester (berufsbegleitend)
Hochschule Fresenius onlineplus

Icon Fernstudium BA Soft Fernstudium

Typische Lehrveranstaltungen

  • Grundlagen der BWL
  • Events als Kommunikationsinstrument
  • Markt- und Kommunikationsforschung
  • Sicherheitskonzepte und Risikomanagement
  • Veranstaltungsmanagement
  • Eventtechnik
  • Projektmanagement
  • Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Zeit- und Kostenplanung
  • Finanzierung und Investition
  • Kommunikations- und Markenmanagement
  • (Digital) Marketing

Ablauf, Dauer und Studienabschluss

Das Bachelor-Fernstudium Eventmanagement hat eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern (180 ECTS-Punkte) und kann - je nach Hochschule - Vollzeit, Teilzeit bzw. berufsbegleitend oder sogar dual absolviert werden. Beachten sollte man dabei, dass das gewählte Studienmodell sich auf die Studiendauer auswirken kann. Zu Studienstart werden wirtschaftliche und wissenschaftliche Module sowie Seminare zu den Grundlagen des Eventmanagements angeboten.

Da es sich um ein Fernstudium handelt, wird der Unterricht im Rahmen von Online-Lehre und Online-Übungen abgehalten- jedoch kann es im Studium auch zu Präsenzphasen mit Vorlesungen vor Ort (fallweise an Wochenenden) kommen. Daher kann das Fernstudium Eventmanagement sowohl neben dem Beruf als auch als Abendstudium absolviert werden.

Jede Prüfung wird im Fernstudium Eventmanagement - abhängig von den Gegebenheiten der Fernhochschule - entweder vor Ort in Studienzentren oder über eine digitale Plattform, dem sogenannten Online-Campus, abgehalten. Von Einsendeaufgaben bis hin zu einer Klausur - die Möglichkeiten der Leistungsnachweise sind auch beim E-Learning unbegrenzt. Literatur, Skripte und weiteres Studienmaterial zur Prüfungsvorbereitung finden die Studierenden in den Online-Bibliotheken. Die Betreuung durch Professor/-innen und Mitarbeiter/-innen der Hochschule findet ebenfalls meist online statt.

Inhalte und Schwerpunkte der Fernstudiengänge: Alle Informationen!

Zu Beginn des Fernstudiums Eventmanagement beschäftigen sich Studierende vorrangig mit den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und eignen sich beispielsweise Kenntnisse in der Buchführung und Rechnungslegung, im Marketing oder Wirtschaftsrecht an. Inhalte, wie Projektmanagement, Statistik, Internationales und Interkulturelles Eventmanagement, Dienstleistungsmanagement oder Finanzierung und Investition, werden im Laufe des Eventmanagement-Fernstudiums thematisiert.

Teil des Projektmanagements ist es auch, Risiken wie Massenpaniken, schlechte Wetterverhältnisse, Terror- und Amokbedrohungen sowie Brandgefahren im Vorhinein zu identifizieren und für entsprechende Maßnahmen zu sorgen, die diese minimieren beziehungsweise verhindern. Neben einem solchen Sicherheitskonzept, müssen auch Fluchtwege und die Zuweisung von Rettungskräften geplant werden.

In Studiengängen mit Fokus auf Eventmarketing lernen Studierende, wie Unternehmen den Kunden und Kundinnen ihre Marketing-Botschaften im Rahmen von Events erlebnisorientiert und interaktiv vermitteln können. Beispielsweise wird im Studium gelehrt, wie Events als Marketingmaßnahme und absatzpolitisches Instrument in nahezu jeder Branche eingesetzt werden können.

Zusätzlich zum theoretischen Wissen bearbeiten Studierende auch die ein oder andere Projektarbeit. Neben dem Studium oder in den Semesterferien können diese zudem im Rahmen von Praktika Erfahrungen sammeln, um sich so auf die berufliche Praxis vorzubereiten.

Auch das Eventdesign wird im Fernstudium Eventmanagement des Öfteren näher beleuchtet: Licht- und Farbkonzepte, die Auswahl der Möbel, Dekoration und Blumen sind nur einige Aspekte der Kreation und Inszenierung einer Veranstaltung. Das Eventmanagement legt den Fokus auf organisatorische Abläufe, Eventdesigner/-innen schauen mit einem eher kreativen Blick darauf. Während des Studiums wählen die Studierenden Module, in denen sie bestimmten Interessen nachgehen und ihre spezifischen Fähigkeiten vertiefen können.

Spezielle Vertiefungsrichtungen im Eventmanagement-Fernstudium

  • Green Events/ Nachhaltigkeitsmanagement | In diesem Schwerpunkt werden die Studierenden auf die Aufgaben vorbereitet, die die Organisation von Großveranstaltungen in Bezug auf den Faktor Nachhaltigkeit mit sich bringen. Standard-Events sorgen für viel Müll und Emissionen - Green Events zeichnen sich dagegen durch eine optimale Energieeffizienz, Müllvermeidung und eine umweltschonende Infrastruktur für die Besucher/-innen aus.

  • Online- und Social-Media-Marketing | In Zeiten der Digitalisierung sind Online-Marketingmaßnahmen in der Unternehmenskommunikation wichtiger denn je. Junge Zielgruppen findet man vor allem auf Sozialen Medien und auch die Freizeitplanung findet häufig digital statt. Um seine Events also bestmöglich zu vermarkten, sind Kenntnisse im digitalen Management unverzichtbar. Außerdem werden vermehrt Online-Events angeboten, für die es spezielle Kenntnisse bezüglich IT-Security und Online-Marketing sowie technische Fähigkeiten braucht.

Bachelor-Abschluss im Bereich Eventmanagement

Die Absolvent/-innen erlangen bei Abschluss des Fernstudiums Eventmanagement den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) beziehungsweise Bachelor of Science (B.Sc.).

Bild: bernardbodo / Fotolia.com

Voraussetzungen für das Studium Eventmanagement

Hier erhältst du einen Überblick über die formellen bzw. persönlichen Rahmenbedingungen der Zulassung im Eventmanagement-Fernstudium.

Persönliche Voraussetzungen

Für das Fernstudium und das spätere Berufsleben sind für Eventmanager/-innen besonders Kommunikations- und Organisationsvermögen von Vorteil. Von einem reibungslosen, erfolgreichen Gespräch mit Sponsoren und Sponsorinnen sowie Partnern und Partnerinnen hängt vor allem finanziell viel ab. Da Eventmanager/-innen auch mal vor Ort mit anpacken müssen, zum Beispiel beim Ab- oder Aufbau, solltest du eine Hands-On-Mentalität mitbringen. Einfühlungsvermögen in die Zielgruppe hilft dabei, eine möglichst interessante und erfolgreiche Veranstaltung für diese zu kreieren. Da bei Events mit kurzfristigen Änderungen und Herausforderungen zu rechnen ist, ist Flexibilität eine weitere wichtige persönliche Eigenschaft.

Formelle Voraussetzungen

Ein Studienplatz im Eventmanagement-Fernstudium erfordert einige formelle Vorleistungen. Bewerber/-innen für einen Eventmanagement-Fernstudiengang benötigen einen Nachweis über die allgemeine Hochschulreife (Abitur bzw. Matura) oder Fachhochschulreife. Je nach Hochschule werden alternativ auch eine abgeschlossene Berufsausbildung und einige Jahre an Berufserfahrung als Hochschulzugangsberechtigung akzeptiert. Für ein berufsbegleitendes Fernstudium sollte ein bestehendes Arbeitsverhältnis nachgewiesen werden. Bei Fernstudiengängen mit Vorlesungen, die in englischer Sprache abgehalten werden, wird meist ein offizieller Nachweis (meistens mind. B2) verlangt.

Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium Eventmanagement

Ein Job in der Veranstaltungsbranche klingt abwechslungsreich und spannend. Den Berufsmöglichkeiten nach einem Bachelor-Fernstudium im Bereich Event- und Kulturmanagement sind quasi keine Grenzen gesetzt.

(Open-Air-)Konzert, Hochzeit oder Messe - mögliche Arbeitsbereiche im Eventmanagement

Absolvent/-innen haben nach dem Studium die Möglichkeit, zum Beispiel in einer Eventagentur den facettenreichen Beruf des Eventmanagers beziehungsweise der Eventmanagerin zu ergreifen und die Planung, Vorbereitung, Koordination, Organisation und Durchführung diverser ein- oder mehrtägiger (Groß-)Veranstaltungen (z.B. von Festivals, Konzerten, Sportevents, Hochzeiten oder Messen) zu übernehmen. Neben dem Einsatz in Agenturen, arbeiten viele Absolvent/-innen nach ihrem Studium auch auf Unternehmensseite. Sie richten dabei unter anderem Unternehmensfeiern aus und koordinieren Aspekte wie Location, Catering, Gästeliste und Programm. Auch Ausstellungen, Messe-Veranstaltungen oder Tourismus-Anbieter nehmen die Dienste von Eventmanager/-innen in Anspruch. Bei einer Sportveranstaltung oder einem Festival liegt neben der Event-Organisation auch ein großer Fokus auf dem Sponsoring, um welches sich das Eventmanagement - meist in Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung - kümmert.

Eventmanager/-innen haben grundsätzlich einen sehr aktiven Job und reisen oft, sind aber ebenso in Büros tätig. Zu ihren Zuständigkeitsbereichen zählen beispielsweise Produktpräsentationen, die Budgetierung, Finanzierung und Erfolgskontrolle von Events sowie Werbung, Marketing oder Public Relations.

Die Arbeit als Kulturmanager/in bietet sich hingegen für all jene an, die eher im Kunst- und Kulturbereich tätig werden möchten. Kulturmanager/-innen sind entweder direkt bei Kulturzentren angestellt oder freiberuflich tätig. Ebenso können sie für eine Agentur arbeiten, die im Kulturbereich angesiedelt ist. Sie übernehmen im Team eines Kulturbetriebs verantwortungsvolle Tätigkeiten, u.a. im Management, und fungieren als Kontaktperson für Nutzer/-innen, Besucher/-innen sowie Dienstleistern und Dienstleisterinnen. Vor allem sind sie um die künstlerisch-ästhetischen und wirtschaftlichen Aspekte von Kulturprojekten bemüht und zusammen mit Eventmanager/-innen für die kulturell ausgerichtete Eventplanung zuständig. Einsätze in Vertrieb und Beratung sind nach dem Studium Eventmanagement ebenfalls denkbar.

Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium

Die Höhe des potenziellen Gehalts von einem Eventmanager bzw. einer Eventmanagerin hängt von diversen Faktoren ab: Standort und Branche des Arbeitgebers, Schwerpunkte und Tätigkeiten im Studium und die individuelle Berufspraxis prägen das Einkommen eminent. Grundlegend liegt das Gehalt im Eventmanagement tendenziell im mittleren Bereich.

Berufsbeispiele

Was ist ein Bachelor-Fernstudium?

Ein Bachelor-Fernstudium bietet die Möglichkeit, sich neben Beruf oder Familie zeitlich flexibel und ortsunabhängig weiterzubilden. Gleichwohl sind Fernstudien mit Kosten verbunden und erfordern Organisationstalent, Disziplin und Selbstständigkeit. Als Voraussetzung gilt grundsätzlich die Hochschulreife, vereinzelt werden auch Eignungstests angeboten. Das Lehrmaterial für die einzelnen Module erhält man per Post oder Internet, nach jeder Einheit sind Übungsaufgaben und Hausarbeiten einzusenden. Klausuren und mündliche Prüfungen finden in der Regel während kurzer Präsenzphasen an der Hochschule statt. Am Ende des Studiums muss eine Bachelorarbeit verfasst werden, zudem gehören oft Praktika zum Pflichtprogramm. Mit wenigen Ausnahmen werden Fernstudien-Abschlüsse als gleichwertig angesehen.

FLAG FE BA

Fernstudium

11 Studiengänge

Ist das Bachelor-Fernstudium Event- und Kulturmanagement das Richtige für mich?

Das Bachelor-Fernstudium Event- und Kulturmanagement stellt besondere Anforderungen an die Studierenden. Gemäß RIASEC-Modell sind für dieses Studium Unternehmerische Orientierung, Soziale Orientierung und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit dem Studienwahltest & der StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Bewertung von 1315 Nutzern
Anzeige

8 Hochschulen mit 11 Bachelor-Fernstudiengängen

1 1 1 1 21
IST-Hochschule für Management Kommunikation & Eventmanagement Fernstudium
Studiengang 1/2
31
IU Fernstudium Eventmanagement Fernstudium
Studiengang 1/3
weitere Hochschulen anzeigen
Event- und Kulturmanagement
12755 Abstimmungsergebnisse!

Interesse an dieser Fachrichtung

12755 registrierte Studienwahltest-Nutzer, die ihre Eignung für diese Fachrichtung überprüft haben, haben ihr Interesse an dieser Fachrichtung mit durchschnittlich 3,6 von 5 Sternen bewertet.

FAQ zu Event- und Kulturmanagement

Was kann ich nach dem Eventmanagement-Fernstudium machen?

Eine Karriere als Eventmanager/in kann in einer Eventagentur oder bei Veranstaltern von Festivals, Konzerten, Sportevents oder Messen beginnen. Hinzu kommen Einsatzbereiche in Marketing, Tourismus, Vertrieb und Beratung.

Wie lange dauert das Eventmanagement-Fernstudium?

Ein Eventmanagement-Studium dauert in etwa sechs bis sieben Semester (Regelstudienzeit Vollzeit-Fernstudium).

Was macht man im Eventmanagement-Fernstudium?

Neben wirtschaftlichem und wissenschaftlichem Fachwissen wird im Fernstudium Praxiswissen bezüglich Konzeption, Leitung, Vermarktung, Durchführung und Evaluierung von Veranstaltungen sowie dem Management von Sport- und Kulturzentren mittels Online-Vorlesungen vermittelt.

Was kostet ein Eventmanagement-Fernstudium?

Die Studiengebühren von einem solchen Fernstudium liegen im niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich pro Semester. Private Hochschulen verrechnen dagegen meist sogar mehrere tausend Euro.

Ist es schwer, Eventmanagement zu studieren?

Das Eventmanagement-Fernstudium wird dir besonders leichtfallen, wenn du aufgabenorientiert, flexibel und kommunikativ bist und über ein ausgeprägtes Organisationstalent verfügst. Überprüfe deine Eignung für das Eventmanagement-Fernstudium mit unserem Studienwahltest.

Wo kann ich Event- und Kulturmanagement (Bachelor-Fernstudium) studieren?