Bachelor-Fernstudium Übersetzen und Dolmetschen studieren 2 Bachelor-Fernstudiengänge

Deutschland

2 Studiengänge

Übersetzen und Dolmetschen | Bachelor-Fernstudium

Worum geht es im Bachelor-Fernstudium Übersetzen und Dolmetschen?

Übersetzen und Dolmetschen gilt als interdisziplinäres wissenschaftliches Fach der Sprach- und Kulturmittlung, das zahlreiche Berührungspunkte mit den Kommunikationswissenschaften, der Linguistik, der Fachsprachenforschung und der Kultursoziologie aufweist. Während beim Übersetzen meist ein fixierter schriftlicher Ausgangstext in einen Zieltext einer anderen Sprache übertragen wird und somit die Möglichkeit der Wiederholung und Korrektur besteht, handelt es sich beim Dolmetschen um die unmittelbare, meist mündliche Übersetzung eines gesprochenen, nicht fixierten Textes. Man unterscheidet dabei etwa das Konferenz- und Simultandolmetschen sowie das Flüster- und Gebärdendolmetschen. Oberstes Ziel ist die Wiedergabe des Originaltextes mit größtmöglicher Inhaltstreue. Im Studium erfolgt in der Regel eine Spezialisierung auf mindestens zwei Fremdsprachen und eine Vertiefung der Kenntnisse auf einem bestimmten Fachgebiet, etwa in den Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften.

Berufsaussichten nach dem Bachelor-Fernstudium Übersetzen und Dolmetschen

Den Absolventen des Bachelor-Fernstudiums stehen zahlreiche berufliche Möglichkeiten im In- und Ausland offen. So kommen etwa Büros für Dolmetschen und Übersetzen, Presse, Radio, Fernsehen oder das Verlagswesen in Betracht. Auch bei internationalen Organisationen, Verbänden und Instituten sowie bei Konferenzen und Kongressen kommen sie zum Einsatz. In der Wirtschaft werden Übersetzer und Dolmetscher häufig für die Kommunikation zwischen und innerhalb von internationalen Unternehmen gebraucht, auch in Aus- und Weiterbildung, Marketing, Personalwesen und den Public Relations liegen mögliche Betätigungsfelder. Nach einem aufbauenden Masterstudium mit einer weiteren Vertiefung des gewählten Spezialgebietes kommt für die Studierenden auch eine akademische Laufbahn mit Lehr- und Forschungsarbeit in Frage.

Was ist ein Bachelor-Fernstudium?

Ein Bachelor-Fernstudium bietet die Möglichkeit, sich neben Beruf oder Familie zeitlich flexibel und ortsunabhängig weiterzubilden. Gleichwohl sind Fernstudien mit Kosten verbunden und erfordern Organisationstalent, Disziplin und Selbstständigkeit. Als Voraussetzung gilt grundsätzlich die Hochschulreife, vereinzelt werden auch Eignungstests angeboten. Das Lehrmaterial für die einzelnen Module erhält man per Post oder Internet, nach jeder Einheit sind Übungsaufgaben und Hausarbeiten einzusenden. Klausuren und mündliche Prüfungen finden in der Regel während kurzer Präsenzphasen an der Hochschule statt. Am Ende des Studiums muss eine Bachelorarbeit verfasst werden, zudem gehören oft Praktika zum Pflichtprogramm. Mit wenigen Ausnahmen werden Fernstudien-Abschlüsse als gleichwertig angesehen.

Persönlichkeitsorientierung für diese Studienrichtung

Jedes Studium stellt spezielle Anforderung an die Studierenden. Für das Übersetzen und Dolmetschen-Fernstudium (Berufsfeld gemäß RIASEC-Modell) sind unten stehende grundlegende Persönlichkeitsorientierungen von Bedeutung. Mit Studienwahltest & StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Sehr wichtig


Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell)
Personen dieses Typs versuchen Probleme erforschend und auf intellektueller Ebene zu lösen. Analytisch und methodisch exakt vorgehend, ist ihnen dabei wichtig, dass sie die jeweiligen Zusammenhänge verstehen. Soziale Kontakte sind ihnen nicht allzu wichtig. Die Suche nach schwierigen  Fragestellungen bedeutet ihnen mehr, als Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch mögen sie keine Tätigkeiten, die sich wiederholen. Menschen mit dieser Orientierung sind unkonventionell orientiert und bevorzugen Persönlichkeitsmerkmale, die logisch, intellektuell und ehrgeizig ausgerichtet sind.

Wichtig


Soziale Orientierung
Eine hohe soziale Verantwortung und der Drang nach Beachtung und sozialem Austausch zeichnen Menschen mit dieser Orientierung aus. Die Bewältigung von Aufgaben und Problemstellungen geschieht bei ihnen eher emotional und durch soziale Aktivität als rational oder intellektuell. Die Beschäftigung mit technischen oder wissenschaftlichen Belangen ist ihnen zuwider - was sich unter anderem in der der tendenziellen Abneigung gegenüber der Benutzung von Maschinen oder Werkzeugen ausdrückt. Gute verbale und soziale Befähigungen gehen bei diesen Menschen einher mit einem hohen ethischen Anspruch gegenüber sich und ihrer Umwelt.


Konventionelle Orientierung
Ein strukturierter, ordnender Umgang mit Daten jeglicher Art gefällt Menschen mit konventioneller Orientierung am Besten. Sie bevorzugen Tätigkeiten, wie Zuordnen, Aufzeichnen, Vervielfältigen oder Archivieren. Künstlerische, nicht klar strukturierte oder offene Aufgaben hingegen lehnen sie ab. Sie verfügen daher meist über rechnerische oder geschäftliche Kompetenzen. Beruflich und Privat sind diese Menschen traditionell orientiert und sind einem hohen ökonomischen und sozialen Status nicht abgeneigt.

Bachelor-Fernstudium Übersetzen und Dolmetschen

Übersetzen und Dolmetschen Bachelor-Fernstudium Deutschland (2 Studiengänge)


Alle Studienzentren in den Bundesländern

Übersetzen und Dolmetschen Bachelor-Fernstudium Baden-Württemberg (2 Studiengänge)


Alle Studienzentren in Deutschland

Übersetzen und Dolmetschen Bachelor-Fernstudium Stuttgart (2 Studiengänge)