Anzeige
Bachelor of Science

Mechatronik trinational

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
6 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Mechatronik trinational ist ein grenzüberschreitendes technisch-wirtschaftliches Hochschulstudium im Dreiländereck Schweiz - Deutschland - Frankreich. Es beinhaltet technisches Projektmanagement in Mechatronik, in Kombination mit speziellen Ausbildungsteilen in Management und Kommunikation. Das Studium umfasst die drei Disziplinen Maschinenbau, Informationstechnik sowie Elektrotechnik und zeichnet sich durch eine starke internationale Ausrichtung aus. So findet es in drei Ländern (CH, D und F) an drei Hochschulen statt und umfasst die Unterrichtssprachen Deutsch, Französisch und Englisch. Interkulturelle Trainingselemente schweissen die Klassen von Beginn an zu einem Team zusammen, das als Einheit durchs Studium geführt wird.

Berufsbild und Karrierechancen

Die beruflichen Perspektiven unserer Absolvierenden und Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind sehr gut. Aufgrund der guten technischen Grundausbildung kombiniert mit der interkulturellen und sprachlichen Kompetenz ergeben sich interessante Berufsperspektiven. Absolvierende des Studiengangs Mechatronik sind trinational berufsbefähigt. Die Perspektiven sind so vielseitig wie das Studium selbst.

Tätigkeiten (Beispiele)

  • Projektleitung und –management (interdisziplinär, interkulturell-international)
  • Technische Leitung
  • Entwicklung und Konstruktion
  • Produktionsleitung
  • Produktionsautomatisierung
  • Industriedesign
  • Patentanwalt (mit Zusatzausbildung)

    Studienplan und Studienschwerpunkte

    Das Studium beginnt an der Université de Haute-Alsace (UHA) in Mulhouse (F). Im Anschluss findet die Industriephase I statt. Diese zielt darauf ab, den anderen Kulturkreis im unternehmerischen Umfeld besser kennenzulernen und insbesondere die Sprache zu vertiefen. Das 2. Semester findet an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Muttenz bei Basel (CH) statt. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Lörrach (D) organisiert das 3. Semester.

    Der gleiche Rhythmus findet vom 4. bis 6. Semester statt, unterbrochen von der Industriephase II. In dieser wird eine konzeptionelle Themenstellung in der Praxis bearbeitet, und Erkenntnisse des Studiums werden praxisnah umgesetzt.

    Den Abschluss des Studiums bildet die Industriephase III (Bachelor Thesis, 7. Semester). In dieser wird in einem Unternehmen oder an einer anderen Institution eine umfangreiche Themenstellung aus dem Bereich Mechatronik trinational bearbeitet. Da diese Phase einen längeren Zeitraum umfasst, wird sie von den Studierenden oft auch mit einem Auslandsaufenthalt verbunden.

    Die technischen Fächer nehmen etwas mehr als die Hälfte der Studienzeit in Anspruch. Ergänzt werden sie durch Fächer aus den Bereichen Management und Kommunikation, die etwa ein Fünftel des Studiums ausmachen. Dies sind z.B. Fächer wie Projektmanagement/Systems Engineering, Prozessmanagement, interkulturelles Management oder Qualitätsmanagement.

    Die Sprachausbildung im Bereich «Kommunikation» ist ebenfalls Bestandteil des Studiums. So werden deutschsprachigen Studierenden Französischkurse angeboten, während französischsprachigen Studierenden Deutsch angeboten wird. Englischkurse werden als zweite Fremdsprache angeboten.

    Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

    Für einen prüfungsfreien Eintritt benötigen Sie folgende Voraussetzungen:

    • Eidgenössisch anerkannte Berufsmaturität und Abschluss in einer der Studienrichtung verwandten Berufslehre. Bei einer nicht technischen Berufsmaturität empfehlen wir dringend den Vorkurs in Mathematik und Physik.
    • Kantonale oder eidgenössische (gymnasiale) Matura und einjähriges Praktika in einem Fachbereich des gewählten Studiengangs.
    • Diplom einer anerkannten Höheren Fachschule im technischen Bereich.
    • Diplom einer anerkannten Höheren Fachprüfung im technischen Bereich. Die Hochschule für Technik FHNW klärt im Einzelfall ab, ob zusätzliche Kompetenzen in Mathematik und Physik vorgängig noch erworben werden müssen

    Praxisphasen

    Eine Besonderheit des Studiums sind die im Studium verankerten integrierten Praxisphasen, die auf Wunsch auch im Ausland realisiert werden können. Diese bieten eine exzellente Gelegenheit, das erworbene Wissen im unternehmerischen Umfeld umzusetzen. Dank diesen umfangreichen Industriephasen steht das Studium Mechatronik trinational auch gymnasialen Maturandinnen und Maturanden ohne vorgängiges Praktikum offen.

    Semestergebühr

    700 CHF für CH

    Orte

    • Muttenz (CH)
    • Lörrach (D)
    • Mulhouse (F)

    Informationsmaterial

    Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) - Hochschule für Technik anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

    Ich bitte um:
    Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

    Anbieter

    Hochschule für Technik. Das Ausbildungszentrum für Ingenieurwesen, Informatik und Optometrie. In der Forschung erzeugen wir Wissen und Lösungen für Industrie und Wirtschaft. Wir bilden an den Standorten Brugg-Windisch, Muttenz und Olten Bachelor- und Masterstudierende aus und bieten vielfältige Weiterbildungsangebote an. Unsere Institute sind wichtige Partner in angewandter Forschung und Entwicklung für Industrie und Wirtschaft. Dabei unterstützen wir viele Unternehmen und Institutionen mit konkreten Projektarbeiten in ihren Innovationsvorhaben.

    • Ausbildung: Wir bieten eine vielfältige Palette von innovativen Bachelor- und Master-Studiengängen an. Viele davon können auch berufsbegleitend absolviert werden.
    • Weiterbildung: Unsere Weiterbildungsangebote im technischen und betriebswirtschaftlichen Umfeld werden kontinuierlich dem aktuellen Stand der Wissenschaft angepasst und sorgen dafür, dass Sie beruflich und persönlich weiterkommen.
    • Forschung und Dienstleistung: Wir unterstützen Unternehmen und Institutionen in ihren Innovationsvorhaben. Unsere Mitarbeitenden erzeugen Wissen und Lösungen für die Praxis.

    Kontakt

    Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) - Hochschule für Technik

    Hofackerstrasse 30
    4132 Muttenz
    Schweiz

    E-Mail: info.technik@fhnw.ch
    Tel.: +41 61 228 55 55