Master Gestaltung studieren 17 Master-Studiengänge

Deutschland

12 Studiengänge

Österreich

3 Studiengänge

Schweiz

2 Studiengänge

Das Studium Gestaltung | Master

Das Master-Studium Gestaltung

Gestaltung beschreibt den kreativen Prozess, bei dem ein Objekt, eine Struktur oder ein Vorgang modifiziert wird, d.h. eine bewusste Veränderung vorgenommen wird, die in erster Linie auf die sinnliche Erscheinung dieser Sache einwirkt. Gestaltend verfahren Fachbereiche der Bildenden Kunst, des Designs, der Grafik und der Architektur. Das Master-Studium im Bereich Gestaltung bietet Schwerpunkte in etwa Szenische Forschung, Art Direction, Creative Direction oder Schrift und Typographie. Zu den vermittelten Kenntnissen und Methoden des Master-Studiums Gestaltung zählen Disziplinen wie Fotografie und Medien, Grafik und Kommunikationsdesign, Designmanagement, Designwissenschaft, Zukunftsforschung, Medientheorie, Kommunikationswissenschaft, Kulturwissenschaft, Ästhetik, Kulturgeschichte, Sozialwissenschaften, Designmarketing, Kommunikationsstrategien und Medialität oder Designphilosophie.

Voraussetzungen für das Master-Studium Gestaltung

Für ein Master-Studium im Bereich Gestaltung ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Gestaltung, Design oder einem äquivalenten künstlerischen Fach von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte der Gestaltung gelehrt werden. In der Regel ist der Nachweis besonderer künstlerischer Fähigkeiten durch die Vorlage eines Portfolios mit Arbeitsproben bestehende aus Entwürfen, Studien, Konzepten, Foto- oder Videodokumentationen erforderlich. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Gestaltung erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

Berufsaussichten nach dem Master-Studium Gestaltung

Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Gestaltung werden beruflich beispielsweise im Kulturmanagement, in leitenden Positionen gestaltender Branchen, in der Werbebranche, in Unternehmensberatungen sowie bei mittelständischen Betrieben und Großunternehmen tätig. Darüber hinaus kommen auch jene Berufsfelder infrage, die sich auch Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Design bieten. Beispielsweise arbeiten Gestalter und Gestalterinnen in Designbüros und Designagenturen, in Designabteilungen von Unternehmen der Privatwirtschaft, von Organistionen, Institutionen und Vereinigungen in Politik, Kultur oder Bildung, oder als selbstständiger Gestalter bzw. Gestalterin. Darüber hinaus arbeiten Absolventen und Absolventinnen der Gestaltung auch in Redaktionen von Zeitungen, Zeitschriften, Magazinen, Onlinemagazinen, Fernsehsendern, Filmproduktionen und Videoproduktionen. Aber auch das Verlagswesen, Museen, die Produktentwicklung, das Interfacedesign oder das Modedesign bieten potenzielle Berufsfelder.

15 Hochschulen mit 17 Master-Studiengängen

Alle (17) DEUTSCHLAND (12) ÖSTERREICH (3) SCHWEIZ (2)
1 21
Bergische Universität Wuppertal Gestaltungstechnik Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
Studiengang 1/2
1
weitere Hochschulen anzeigen

Studienorte in:

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

SCHWEIZ

Gestaltung Master-Studium Schweiz (2 Studiengänge)

Bundesländer

Gestaltung Master-Studium Basel - Stadt (1 Studiengang)

Gestaltung Master-Studium Bern (1 Studiengang)

Studienorte

Gestaltung Master-Studium Basel (1 Studiengang)

Gestaltung Master-Studium Bern (Stadt) (1 Studiengang)