Event- und Kulturmanagement Studium 52 Studiengänge

FLAG DE

Deutschland

44 Studiengänge
FLAG AT

Österreich

15 Studiengänge
FLAG FE BA

Fernstudium

10 Studiengänge

Das Studium Event- und Kulturmanagement | Bachelor

Du solltest Event- und Kulturmanagement studieren, weil...

  • du Kreativität mit Management-Aspekten verknüpfen kannst - perfekte Grundvoraussetzungen für jede/n Eventmanager/in!
  • Kommunikation und Planung deine Steckenpferde sind.
  • du die Schnittstelle zwischen Kunstschaffenden und Unternehmen sein willst.

Das Bachelor-Studium Eventmanagement

Du liebst Events und wolltest immer schon die Vorgänge dahinter kennenlernen? Der Beruf des Eventmanagers/ der Eventmanagerin klingt spannend für dich? Du stellst dir die Frage, wonach ein Event ausgerichtet wird? Dann wäre das Eventmanagement eventuell die richtige Studienwahl!

Ein Eventmanagement-Studium macht dich mit allen Hintergründen vertraut, die normale Event-Besucher/-innen nicht mitbekommen und versorgt dich mit dem Know-How, das du für die Organisation und Durchführung der unterschiedlichsten Veranstaltungen (Konzerte, Konferenzen, Firmenveranstaltungen, Messen, Kongresse, Sport-/Kulturevents) brauchst.

Eventmanager/-innen arbeiten nicht nur im Bereich des Kulturmanagements. Veranstaltungen finden z.B. auch in den Bereichen Sport, Wirtschaft, im Freizeitsektor, für wissenschaftliche Zwecke oder auch als Marketing- und Werbeinstrumente statt, weshalb auch die von den Hochschulen vermittelten Studieninhalte im Eventmanagement-Studium vielseitig sind.

Kulturmanagement, Veranstaltungsmanagement, Soft Skills und Kommunikation: Das Eventmanagement-Studium macht dich zum Allround-Talent!

Für das Kulturmanagement erwerben die Studierenden im Rahmen ihrer Studiengänge Kompetenzen in den Bereichen Kulturwissenschaft und Kulturgeschichte, Projektmanagement, Allgemeine Betriebs- und Volkswirtschaft sowie im Finanzwesen und Marketing. Zudem wird hier teilweise auch das Business English vermittelt. Wichtig sind für Eventmanager/-innen außerdem eine kommunikative Kompetenz, die interkulturelle Kommunikation und das Konfliktmanagement. Zu den Event- und Kulturmanagement-Studiengängen.

Im Rahmen des Veranstaltungsmanagements dreht sich alles um das Planen und Umsetzen von Events. Dabei werden Studierenden die Grundlagen des Eventmanagements, der Eventlogistik sowie des Eventmarketings vermittelt. Großer Wert wird zudem auf die betriebswirtschaftliche Ausbildung gelegt, wobei Finanzierung und Budgetierung von Veranstaltungen ebenso eine wesentliche Bedeutung zukommt wie speziellen rechtlichen Sachkenntnissen. Aber auch die Besonderheiten der Veranstaltungsbranche sind Teil der Inhalte, die von der jeweiligen Hochschule vermittelt werden. Zu den Veranstaltungsmanagement-Studiengängen.

Zusätzlich dazu sind im Eventmanagement/Veranstaltungsmanagement technische Kompetenzen erforderlich. Eventmanagement-Studiengänge lehren unter anderem Veranstaltungsdramaturgie, Licht-, Audio- und Projektionstechnik, Informatik und Videotechnik sowie Bühnenbau und Sicherheitsmanagement, aber auch Informations- und Kommunikationstechnik. Dies wird ergänzt durch Kenntnisse im computergestützten Designen und Entwerfen (CAD-Software). Eventmanagement-Studiengänge vermitteln den Studierenden neben dem konkreten Fachwissen außerdem Soft Skills, also zum Beispiel das Verhandeln und Verkaufen, Präsentationstechniken sowie Selbstvermarktung und Mitarbeiterleitung, da diese im Eventmanagement-Berufsfeld wichtig sind.

Dazu zählt natürlich eine gute Live-Kommunikation, um die Kunden und Kundinnen richtig anzusprechen und vom eigenen Angebot überzeugen zu können. Diese Kommunikation (Eventmanagement-bezogen, aber auch generell) zählt zu deinem täglichen Rüstzeug und kann dir viele Vorteile verschaffen. Neben umfangreichem theoretischen Wissen bearbeiten Studierende auch erste Projekte und können bei (verpflichtenden) Praktika Erfahrungen sammeln, um sich so für die spätere berufliche Praxis zusätzlich vorzubereiten. Die Praxisnähe ist ein wichtiger Bestandteil des Studiums.

Know-How in besonderen Schwerpunkten

Die Eventmanagement-Studiengänge vieler Hochschulen bieten aber auch die Möglichkeit, einen Schwerpunkt besonders zu vertiefen, das Spektrum der Angebote und Hochschul-Einträge ist breit. Hier steht bei vielen Hochschulen zum Beispiel der Bereich Sportmanagement, bei dem wirtschaftliche mit praxisnahen Studieninhalten kombiniert werden, zur Verfügung. Den Studierenden werden dabei Inhalte aus den Bereichen Sportökonomie, Sportmanagement oder Sporttourismus ebenso vermittelt wie Grundlagen aus Feldern wie Betriebswirtschaft, Mathematik oder Statistik. Trainings- und Bewegungslehre, Sportsoziologie und Gesellschaft sowie Lehrveranstaltungen zum Sportrecht sind ebenfalls Teil des Curriculums. Schwerpunkte können darüber hinaus in Richtung Sportmarketing oder Sportmedien und -journalismus gesetzt werden.

Einige Hochschulen bieten aber auch Studienangebote mit Schwerpunkt im Bereich Kunst (Art), Tourismus, Messe-Events oder Medienkommunikation an, denn auch in diesen Bereichen werden gut ausgebildete Fachkräfte benötigt, die als Eventmanager/-innen die Veranstaltungsorganisation für beispielsweise touristische und kunstbezogene Darbietungen übernehmen. Hier vermitteln die Hochschulen dann neben den Infos bezüglich der Eventbranche auch solche Studieninhalte, die die Kunstgeschichte oder Darbietungsmöglichkeiten der Kunst zum Thema haben. Die Inhalte beziehen aber auch kulturelle Aspekte mit ein, geben einen Überblick über den besonderen Charakter der Kunst und stellen die Frage, wie man die Faszination der Menschen für jegliche Form der Kunst entzünden kann.

Das Studienfach Tourismus des Eventmanagement-Studiums beleuchtet alle Seiten des Freizeit- und Tourismussektors und vermittelt Kenntnisse im Bereich Marketing, wodurch die Studenten und Studentinnen lernen, ihre Konzepte später auch vermarken zu können. Der Fokus dieses Studiums liegt aber gleichzeitig auch darauf, die Studenten und Studentinnen zu denjenigen Eventmanagern und Eventmanagerinnen zu machen, die sich im Fachgebiet der Hotellerie gut auskennen, touristische Trends ermitteln und auf die Wünsche ihrer Kunden und Kundinnen gut eingehen können.

Alles in allem haben die Absolventen und Absolventinnen nach dem Eventmanagement-Studium also die Möglichkeit, ihr Organisationstalent von Veranstaltung zu Veranstaltung im Rahmen unterschiedlichster Eventformate und Einsatzgebiete immer wieder neu auszuleben.

Anzeige

Event- und Kulturmanagement Bachelor-Studiengänge

Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Campus M University
Flag DE Soft München | Nürnberg
Bachelor of Engineering | 6 Semester (Vollzeit)
New Design University
Flag AT Soft St. Pölten
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Macromedia Plus
Flag DE Soft Düsseldorf | Freiburg
Bachelor of Arts | 6 oder 7 Semester (Vollzeit)
Hochschule Macromedia
Flag DE Soft Berlin | Frankfurt am Main | Freiburg | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
Bachelor of Arts | 6 Semester (7 Sem. mit Praxissemester) (Vollzeit)
Hochschule Fresenius
Flag DE Soft Heidelberg
Bachelor of Arts | 6 Sem. / 8 Sem. (Vollzeit | dual)
HMKW - Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft
Flag DE Soft Berlin | Frankfurt am Main | Köln
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Bodensee Campus
Flag DE Soft Konstanz
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius
Flag DE Soft Düsseldorf | Hamburg | Heidelberg | Köln | München | Wiesbaden
Bachelor of Arts | 6 oder 7 Semester (Vollzeit)
Hochschule Macromedia
Flag DE Soft Berlin | Frankfurt am Main | Freiburg | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius
Flag DE Soft Düsseldorf | Hamburg | Köln | München | Wiesbaden

Typische Lehrveranstaltungen

  • Medien-, Wirtschafts- und Markenrecht
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Projekt- und Kampagnenmanagement
  • Events als Kommunikationsinstrument
  • Markt- und Kommunikationsforschung
  • Sicherheitskonzepte und Risikomanagement bei Events
  • Veranstaltungsmanagement
  • Angewandte Kulturwissenschaften
  • Eventtechnik
  • Inszenierung von Events
  • Business Events in Theorie und Praxis
  • Kostenplanung und Zeitplanung

Ablauf, Dauer und Studienabschluss

Das Eventmanagement-Studium hat meistens eine Studiendauer von sechs Semestern, bei manchen Anbietern kann man jedoch auch zwischen einer Studienzeit von sechs, acht oder zwölf Semestern wählen. In diesem Fall ist das Studium berufsbegleitend organisiert, ansonsten handelt es sich bei den Eventmanagement-Studiengängen meistens um ein Vollzeit-Studium, aber auch Teilzeit ist manchmal möglich.

Dabei können Eventmanagement-Studiengänge sowohl als Präsenzstudium als auch als Fernstudium absolviert werden. Des Weiteren hat man bei ein paar Anbietern die Möglichkeit oder die Pflicht, für ein Semester ins Ausland zu gehen, aber auch ein Pflichtpraktikum kann teilweise auf dem Curriculum stehen. Die für einen Bachelor-Abschluss üblichen ECTS-Punkte (credit points) liegen normalerweise bei 180.

Der Studienbeginn ist oft im Winter, weshalb die Anmeldefristen dann im Juli liegen. Es gibt aber auch viele Hochschulen, an denen man zum Winter und zum Sommer beginnen kann und bei denen eine Bewerbung ganzjährig möglich ist. Studieren kann man an Hochschulen, also beispielsweise an Universitäten, aber auch an (internationalen) Berufsakademien. Die Kurse werden in der Regel in deutscher Sprache abgehalten, es gibt aber auch englischsprachige Kurse.

Wichtig für das Eventmanagement-Studium sind jedoch auch die Kosten, welche je nach Anbieter schwanken können. Bei den günstigeren Studiengängen kommen Gesamt-Studiengebühren in Höhe von ca. EUR 10.000 bis 14.000 auf die Student/-innen zu, meistens liegen sie jedoch ca. zwischen EUR 18.000 bis 24.000. Je nach Anbieter sind aber auch günstigere Modelle möglich.

Studienphasen und der akademische Grad nach dem Studium

Die Eingangsphase des Eventmanagement-Studiums beschäftigt sich oft mit Themen wie BWL, wissenschaftliches Arbeiten und Marketing. Aber auch Aspekte des Projektmanagements, des Rechts, oder der Veranstaltungstechnik können hier bereits auftauchen. Danach folgt, wenn vorgesehen, oft das Praktikum. Außerdem eignet man sich Fachwissen über Human Ressources, Management-Methoden und die Finanzierung an. Aber auch Infos zu Medien und Kommunikation sind hier zu finden.

Gegen Ende des Eventmanagement-Studiums ist, sofern vom Anbieter vorgesehen, das Auslandssemester geplant, ansonsten kann auch die Unternehmensführung thematisiert werden. Außerdem ist dieser Abschnitt oft für die individuellen Spezialisierungen reserviert. Schlussendlich steht aber vor allem das Schreiben der Bachelor-Arbeit auf dem Plan. Den Bachelor-Studiengang Eventmanagement schließt man in der Regel mit einem Bachelor of Arts (B.A.) ab, je nach konkretem Studiengang kann aber auch ein Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) möglich sein.

Bild: Gorodenkoff / Fotolia.com

Voraussetzungen für das Studium Eventmanagement

Wer die Fachrichtung Eventmanagement und Kulturmanagement studieren möchte, muss vor der Zulassung gewisse Voraussetzungen erfüllen. Dabei sind die formalen Voraussetzungen Pflicht, während die persönlichen Voraussetzungen zusätzlich dazu vorhanden sein sollten, jedoch vor Beginn des Eventmanagement-Studiums nicht abgeprüft werden.

Persönliche Voraussetzungen

In der Eventbranche braucht man vor allem ein besonderes Organisationstalent, da man nach dem Studium zum Beispiel als Eventmanager/in Veranstaltungen oder Konzerte planen muss. Aber auch Kreativität, Neugier und Offenheit sind im Eventmanagement gefragt. Des Weiteren hilft verbale und nonverbale Wortgewandtheit - nicht nur im Studium.

Formale Voraussetzungen

Als Grundvoraussetzung sollte man zunächst das Abitur/ die Matura oder die Fachhochschulreife besitzen, wobei es jedoch meist keinen NC gibt. Zusätzlich dazu verlangen einige Hochschulen auch den Nachweis über Englischkenntnisse und/oder, in sehr seltenen Fällen, eine kurze Berufspraxis.

Aber auch ohne (Fach-)Abitur/ Matura kann man in das Eventmanagement-Studium einsteigen. Dann sind die Mittlere Reife sowie eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine Aufstiegsfortbildung nachzuweisen. Zusätzlich dazu gilt es, über ungefähr drei Jahre Berufserfahrung zu verfügen. Manche Hochschulen sehen außerdem noch das Ablegen einer Zulassungsprüfung oder aber das Absolvieren eines dreimonatigen Praktikums vor Studienbeginn vor.

Je nach Hochschule ist aber auch die Kombination aus einer Lehre mit Berufsreifeprüfung und dem Ablegen einer Prüfung eine Möglichkeit, um zum Eventmanagement-Studium zugelassen zu werden.

Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium Eventmanagement

Nach dem Eventmanagement-Bachelor kannst du dir überlegen, ob du deine Ausbildung fortsetzen und auch noch einen Master-Abschluss im Bereich Eventmanagement machen möchtest, um dir noch mehr Fachwissen anzueignen und dir den Einstieg in den Beruf leichter zu machen. Doch die Berufsaussichten und Karriere-Möglichkeiten sind auch schon nach dem Bachelor-Abschluss gut.

Generell gesehen werden Absolventen und Absolventinnen eines Eventmanagement-Studiengangs je nach Spezialisierung in der Planung, Organisation und Finanzierung von Veranstaltungen oder in Organisations- und Führungstätigkeiten unterschiedlicher kultureller Einrichtungen tätig.

Dort beschäftigen sie sich mit der Gestaltung von künstlerischen und kulturellen Prozessen sowie juristischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fragestellungen des Veranstaltungs- und Kulturmanagements. Event- und Kulturmanager/-innen arbeiten

  • im Kulturjournalismus,
  • im Musikmanagement,
  • als Kurator/-innen oder Leiter/-innen von Kunstinstitutionen,
  • als Marketingmanager/-innen,
  • im Theater- oder Orchesterbetrieb an den Schnittstellen zwischen Management und künstlerischer Gestaltung
  • sowie im Bereich Veranstaltungsdesign oder Event- und Festivalmanagement - hier kann zum Beispiel die Planung von Festivals, Konzerten und Ausstellungen zu den Aufgaben im Job gehören.

Doch auch die Planung und Organisation von Sportevents und Sportveranstaltungen, von Hochzeiten und Unternehmens-Partys, von Kongressen und Messen fällt in die Veranstaltungsbranche. Dabei zählen Eventagenturen, Reiseveranstalter und Transportunternehmen, aber auch die internen Eventabteilungen von Unternehmen zu den Firmen, bei denen man angestellt werden kann. Überdies liegen Karriere- und Berufsperspektiven im Non-Profit-Bereich, dem Stiftungswesen, der Kultur- und Medienpolitik, im Fundraising und Sponsoring sowie in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit kulturellen und pädagogischen Themen.

Tendenziell liegt das Gehalt nach dem Eventmanagement-Studium im mittleren Feld, ist jedoch auch von der jeweiligen Branche abhängig. Durch einen an das Bachelor-Studium angehängten Master-Studiengang lässt sich das Gehalt jedoch in jedem Fall noch einmal erhöhen.

Berufsbeispiele

FLAG DE

Deutschland

44 Studiengänge
FLAG AT

Österreich

15 Studiengänge
FLAG FE BA

Fernstudium

10 Studiengänge

Ist das Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement das Richtige für mich?

Das Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement stellt besondere Anforderungen an die Studierenden. Gemäß RIASEC-Modell sind für dieses Studium Unternehmerische Orientierung, Soziale Orientierung und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit dem Studienwahltest & der StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Bewertung von 1299 Nutzern
Anzeige

38 Hochschulen mit 52 Bachelor-Studiengängen

Alle (38) FLAG DE DEUTSCHLAND (33) FLAG AT ÖSTERREICH (5) FLAG CH SCHWEIZ (1)
1 1 1 31
Hochschule Fresenius International Business mit Schwerpunkt Eventmanagement Heidelberg
Studiengang 1/3
21
Hochschule Macromedia Eventmanagement München
Studiengang 1/2
1 1 1 1 1 1 21
IST-Hochschule für Management Kommunikation & Eventmanagement Fernstudium
Studiengang 1/2
31
IU Fernstudium Eventmanagement Fernstudium
Studiengang 1/3
1 21
Hochschule
bbw Hochschule Media and Event Management Berlin
Studiengang 1/2
weitere Hochschulen anzeigen
Event- und Kulturmanagement
12755 Abstimmungsergebnisse!

Interesse an dieser Fachrichtung

12755 registrierte Studienwahltest-Nutzer, die ihre Eignung für diese Fachrichtung überprüft haben, haben ihr Interesse an dieser Fachrichtung mit durchschnittlich 3,6 von 5 Sternen bewertet.

FAQ zu Event- und Kulturmanagement

Was kann ich nach dem Eventmanagement-Studium machen?

Ein Eventmanagement-Studiengang befähigt dich dazu, u.a. als Eventmanager/in in der Eventbranche, im Tourismus und in der Eventindustrie tätig zu sein, Events wie Sportereignisse und Kulturveranstaltungen zu organisieren und Führungsaufgaben in entsprechenden Unternehmensabteilungen zu übernehmen.

Wie lange dauert das Studium Eventmanagement?    

Das Eventmanagement-Studium dauert in der Regel sechs Semester, je nach Studienmodell kann es aber auch etwas länger dauern.

Was macht man im Eventmanagement Studium?

Das Eventmanagement-Studium ist vielseitig: Managementtechniken und BWL gehören dazu, du erhältst eine Übersicht über den Eventbereich, Kenntnisse im Marketing, erlernst technische Komponenten und vieles mehr.

Was kostet ein Eventmanagement Studium?    

Ein Eventmanagement-Studium kostet, je nach Anbieter, zwischen EUR 10.000 und 27.000, meistens liegen die Gebühren jedoch zwischen EUR 18.000 und 24.000. Abhängig vom Anbieter sind aber auch günstigere Modelle möglich.

Ist es schwer, Eventmanagement zu studieren?

Das Studium Eventmanagement wird dir besonders leicht fallen, wenn du organisiert, neugierig, vielseitig interessiert, kommunikativ und kreativ bist. Überprüfe deine Eignung für das Studium Eventmanagement mit unserem Studienwahltest.

Was versteht man unter Veranstaltungsmanagement?

Beim Veranstaltungsmanagement geht es um das Planen, Organisieren und Durchführen unterschiedlichster Veranstaltungen.

Wusstest du schon, dass ...
  • ... das legendäre Woodstock-Musikfestival eigentlich ein finanzieller Misserfolg für die Veranstalter war?
  • ... der berühmte Wiener Opernball auf die Zeit des Wiener Kongresses 1815 zurückgeht, als KünstlerInnen der Hofoper nach politischen Beratungen Tanzveranstaltungen organisierten?
  • ... das Finale der US-Football Saison, der so genannte Super Bowl, weltweit als Einzelsportevent mit einer der höchsten Reichweiten gilt?

Wo kann ich Event- und Kulturmanagement (Bachelor) studieren?

Alle FLAG DE DEUTSCHLAND FLAG AT ÖSTERREICH FLAG CH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Deutschland (44 Studiengänge)

Bundesländer

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Baden-Württemberg (16 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Bayern (8 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Berlin (9 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Brandenburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Hamburg (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Hessen (13 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Niedersachsen (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Nordrhein-Westfalen (10 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Sachsen (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Thüringen (2 Studiengänge)

Studienorte

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Bad Homburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Bad Honnef (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Baden-Baden (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Berlin (Stadt) (9 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Bochum (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Darmstadt (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Dortmund (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Dresden (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Düsseldorf (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Erfurt (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Frankfurt am Main (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Freiburg (DE) (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Gießen (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Görlitz (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Hamburg (Stadt) (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Hannover (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Heidelberg (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Ismaning (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Karlsruhe (5 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Kassel (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Konstanz (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Köln (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Künzelsau (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Leipzig (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Mannheim (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Marburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement München (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Nürnberg (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Osnabrück (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Potsdam (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Riesa (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Stuttgart (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Unna (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Weimar (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Event- und Kulturmanagement Wiesbaden (2 Studiengänge)