Sport Studium 287 Studiengänge

Deutschland

259 Studiengänge

Österreich

29 Studiengänge

Fernstudium

16 Studiengänge

Das Studium Sport | Bachelor

Du solltest Sport studieren, weil...

  • du mit Menschen arbeiten möchtest.
  • die Gesundheitsförderung das ist, wonach du strebst.
  • dich Inhalte wie Sportökonomie, Sportmanagement und Sportwissenschaft interessieren.

Das Bachelor-Studium Sport

Die Studienangebote und Studienmöglichkeiten im Bereich Sport sind vielfältig. Es gibt Studiengänge zum Thema Fitnessökonomie, aber auch solche, die managementbezogen sind, wie zum Beispiel das Studium Fitness und Health-, Sportbusiness-, Golf- oder Fußball-Management. Abgesehen davon wird der Bereich Sport in Studiengängen auch oft mit anderen Bereichen verbunden, wie beispielsweise mit der Sozialen Arbeit, mit Kultur und Veranstaltung, mit Events, Tourismus, Journalismus (Sportjournalismus) oder Bewegung. Möchte man Sport studieren, kann man sich zudem auf eSports-Studiengänge fokussieren. 

Während die managementorientierten Angebote im Sportstudium alles in allem auf Betriebswirtschaft, Marketing, Finanzmanagement oder auch Unternehmensführung setzen, geht es in gesundheits- und präventionsbezogenen Studiengängen um Sportwissenschaft, um Sportpädagogik, Sportbiologie und Bewegungslehre, um die sozialwissenschaftlichen Grundlagen von Sport, um psychomotorische Aspekte, um die Förderung von Fitness und Gesundheit sowie um die Rolle sportlichen Tuns in Heilungsprozessen.

Neben den Techniken und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens werden im Studium zudem körperbezogene Wissensbausteine erarbeitet, insbesondere in der menschlichen Anatomie (Organe und Bewegungsapparat) und in der Physiologie (v.a. Gewebe und Zellen).

Die Studierenden lernen auch, Leistungsdiagnostik durchzuführen und die Auswirkungen von Sport auf den menschlichen Organismus zu analysieren. Auch die Bewertung von Problem- und Fragestellungen sowie die gezielte Suche nach Lösungen sind Teil der Studiengänge. Sport-Studiengänge auf Lehramt fokussieren sich auch stark auf die erziehungs- und kulturwissenschaftlichen Grundlagen von Sport sowie seiner historischen Entwicklung als gesellschaftliches Phänomen. Zudem werden in diesem Studium Kompetenzen der Sportdidaktik vermittelt. Auch die Sportbiologie und die Sportmedizin werden im Studium gelehrt.

Sport studieren geht meistens mit der Wahl einer Vertiefung einher. Diese ist von Hochschule zu Hochschule und abhängig vom Studiengang unterschiedlich. Schwerpunkte können die Medien, der Fußball, das Eventmanagement, die Gesundheitsförderung in Unternehmen oder das Tourismusfeld sein - Studierende haben hier meistens viele Möglichkeiten im Studium. Gegen Ende der Studiengänge sind typischerweise auch Praxiszeiten oder Aufenthalte im Ausland vorgesehen.    

Anzeige

Sport Bachelor-Studiengänge

Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Campus M University
München | Nürnberg
Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Köln
Köln
Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Idstein
Idstein
Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Hamburg
Hamburg
Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius München
München
Bachelor of Arts | 6 Semester (dual)
Bodensee Campus
Konstanz
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Campus M University
München
Bachelor of Arts | 3 Jahre (Vollzeit)
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
Bamberg | Bielefeld | Hannover | Köln | Schwerin
Bachelor of Arts (B. A.) | 6 Semester (Vollzeit | Teilzeit) | Lehramt
Universität Erfurt
Erfurt
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Bodensee Campus
Konstanz
Bachelor of Art (Hons) | 6 Semester (Vollzeit)
Europäische Medien- und Business-Akademie (EMBA)
Berlin | Düsseldorf | Hamburg
Bachelor of Arts | 6 oder 7 Semester (Vollzeit)
Hochschule Macromedia
Berlin | Frankfurt am Main | Freiburg | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Wiesbaden
Wiesbaden
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Hamburg
Hamburg
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Köln
Köln
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius München
München
Bachelor of Arts | 6 Semester (7 Sem. mit Praxissemester) (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Heidelberg
Heidelberg
Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Fresenius Düsseldorf
Düsseldorf
Bachelor of Arts | 7 Semester (berufsbegleitend)
IU Kombistudium
Erfurt
Bachelor of Arts | 3 Jahre (berufsbegleitend)
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
Bielefeld
Bachelor of Arts | 6 oder 7 Semester (Vollzeit)
Hochschule Macromedia
Berlin | Frankfurt am Main | Freiburg | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
Hochschule Macromedia
Berlin | Freiburg | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)
MSH Medical School Hamburg
Hamburg
Bachelor of Arts | 6 oder 7 Semester (Vollzeit)
Hochschule Macromedia
Berlin | Frankfurt am Main | Freiburg | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart

Typische Lehrveranstaltungen

  • Angewandte Trainingswissenschaft
  • Sportmedizin: Anatomie, Physiologie und Sporternährung
  • Sportdidaktik
  • Sportmanagement und Vermarktung
  • Individualsportarten und Teamsportarten
  • Trainingsplanung
  • Leistungs- und Gesundheitssport
  • Sportökonomie und Sportrecht
  • Sportsoziologie und Sportpsychologie
  • Sportmarketing
  • Finanzmanagement
  • Prävention und Gesundheitsförderung

Ablauf, Dauer und Studienabschluss

In Deutschland wird das Studium unter anderem in Berlin, Hamburg, Ismaning, Unna, Köln, München, Konstanz, Düsseldorf und Marburg angeboten, in Österreich in Salzburg, Innsbruck, Wien, Graz und Kufstein und in der Schweiz in Bern, Goldau, Zug, Magglingen, Chur und Basel.

Das Sportstudium hat eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern und kann Vollzeit, Teilzeit oder dual studiert werden. Manche Studiengänge sind als berufsbegleitendes Studium oder auch als Fernstudium möglich.

Dabei können Studiengänge aus dem Sport an Hochschulen (z.B. Fachhochschulen) bzw. Internationalen Berufsakademien absolviert werden. Die Studierenden erhalten im Studium in der Regel 180, manchmal auch 210 ECTS-Punkte. Das Studium beginnt oft im Wintersemester, es gibt jedoch auch Studiengänge, die die Studierenden im Sommer- und Wintersemester beginnen können. Die Unterrichtssprache ist dabei in der Regel Deutsch, an ein paar Hochschulen gibt es jedoch zwischendurch in kleinem Umfang auch englischsprachige Kurse.

Die Kosten für das jeweilige Studienangebot hingegen variieren je nach Fakultät und Studiengang. So können diese bei einem mittleren bis hohen dreistelligen Wert pro Monat oder aber pro Semester liegen. Unter Umständen kann die Belegung der Studiengänge auch noch eine einmalige Anmelde- und/oder Einschreibegebühr erfordern. Möchte man Sport studieren, wird die Frage nach einem Auslandsaufenthalt interessant: Einige Studiengänge sehen einen solchen Aufenthalt oder eine Studienreise als festen Bestandteil des Studiums vor, bei anderen Studiengängen ist er möglich, aber nicht von der Hochschule vorgegeben.

Bild: Gorodenkoff / Fotolia.com

Ablauf der Sport-Studiengänge

Studieninhalte der ersten Studienphase im Bachelor sind neben der Trainingswissenschaft oft das Rechnungswesen, BWL und VWL. Zum Angebot gehören des Weiteren das Marketing, die Kommunikation und, unter Umständen, das Thema Digitalisierung sowie Inhalte der Sozialwissenschaften im Sportbereich. Studieninhalte und Infos zum Gesundheitsmanagement, zur Fitnessindustrie und zum Sportbusiness generell können in der ersten Studienphase ebenso gelehrt werden. Im weiteren Verlauf des Studiengangs kommen das Projektmanagement und das Personalmanagement zum Tragen. Aber auch Präsentationstechniken und Sportpsychologie werden gelehrt. Die Anatomie, Physiologie und Soziologie, Infos zur Ernährung, zur Prävention und zur  Förderung der Gesundheit gehören ebenfalls oft zum Sport-Studiengang.  

Abschluss der Studiengänge im Bereich Sport

Am Ende sieht das Bachelor-Studium einen Auslandsaufenthalt und/oder Praxisprojekte sowie die Wahl von Schwerpunkten vor. Außerdem steht hier das Schreiben einer Bachelorarbeit an. Mit Abschluss des Studiums erhalten die Studierenden den Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Science (B.Sc.) oder, bei Lehramtsstudiengängen, den Bachelor of Education (B.Ed./B.Ed.Univ.) bzw. die Erste  Staatsprüfung.

Voraussetzungen für das Studium Sport

Traumstudium Sport? Möchte man Sport studieren, erfordert das im ersten Schritt das Erfüllen einiger Zulassungsvoraussetzungen. Diese können persönlicher und formeller Natur sein, wobei Letztere explizit von den Hochschulen gefordert werden. 

Persönliche Voraussetzungen

Studieninteressierte sollten zunächst einmal eine Leidenschaft für Themen im Sportbereich und unterschiedliche Sportarten mitbringen. Außerdem ist ein gewisses Organisationstalent wichtig, wenn die Studienwahl auf dieses Fach fällt. Studiengänge im Sport erfordern außerdem Freude an der Arbeit mit Menschen sowie Teamfähigkeit, aber es sollte auch ein Interesse für Management-Themen vorhanden sein. Im Bereich des eSports sind außerdem eine Affinität und ein Talent für Videospiele wichtig, beim Lehramt zählen das Interesse an Pädagogik und bei veranstaltungsbezogenen Sport-Studiengängen das Interesse für den Kultursektor zu obligatorischen Voraussetzungen.

Formelle Voraussetzungen

Für die Bewerbung zu einem Sport-Studiengang sollten Bewerber/-innen zunächst einmal das Abitur/die Matura oder die Fachhochschulreife vorweisen können. Auch die Fachgebundene Hochschulreife ist an vielen Hochschulen oft eine weitere Möglichkeit zur Zulassung. Hat man in Österreich seine Ausbildung an einer berufsbildenden mittleren Schule gemacht, kann man ebenfalls einen Studiengang im Sportfeld belegen, muss aber gegebenenfalls im ersten Semester Zusatzleistungen bestimmter Fächer (Schulfächer) erbringen.

Möchte man diesen Fachbereich studieren, muss zusätzlich dazu bei der Bewerbung um Studienplätze oft ein Praktikum nachgewiesen werden (mind. drei Monate). Aber auch eine Eignungsprüfung kann zu den Voraussetzungen für Studiengänge dieser Art gehören. Mit dieser überprüfen die Hochschulen die sportmotorische Befähigung/Eignung und die sportliche Leistungsfähigkeit der Bewerber/-innen.

Auch der in Deutschland für viele Studienfächer geforderte NC (Numerus Clausus) kann an manchen Hochschulen und abhängig vom Studiengang wichtig werden, ist jedoch nicht immer ein Kriterium. Infos dahingehend können bei der Wunsch-Hochschule erfragt werden.

Studieren ohne Abitur/Matura?

Ohne Abitur kann ein Studiengang im Sportumfeld dennoch machbar sein. Mit einer Meisterprüfung oder einer zweijährigen Berufsausbildung in Verbindung mit mindestens drei Jahren Praxis-Erfahrung (Berufstätigkeit) besteht ebenfalls die Möglichkeit, Studiengänge dieses Bereichs zu belegen. In beiden Fällen ist jedoch oft entweder ein persönliches Gespräch mit der Hochschule oder das Absolvieren einer Eignungsprüfung notwendig.

Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Bachelor-Studium Sport

Absolventen und Absolventinnen des Studiums Sport werden je nach gewählter Spezialisierung in einer Reihe von Branchen tätig, die Fachbereiche und das Angebot sind vielfältig.

Zum Beispiel arbeiten Sport-Absolventen und Absolventinnen bei Verbänden, Vereinen oder in Olympia- und Leistungssportstützpunkten. Dort übernehmen sie Aufgaben der Organisationsentwicklung, der Spielanalytik, der Teamentwicklung, des Mentorings, der Supervision, der Moderation, im Bereich des Coachings von Trainer/-innen sowie Athlet/-innen oder in der Kommunikation und dem Medientraining.

Sie können dort aber auch das Training selbst übernehmen, beispielsweise als Präventions- oder Rehabilitationstrainer/-innen, oder aber als wissenschaftliche Referent/-innen arbeiten. Studiengänge dieser Art befähigen außerdem zu anderen Berufen in der Fitnessbranche, z.B. in Fitnessstudios, sowie bei Sporteinrichtungen oder Sportmedien (Sportjournalismus) und bei sportbezogenen Angeboten der Freizeit oder im Betrieb. Auch Wellnessinstitutionen und das Gesundheitswesen allgemein können gute Berufsaussichten liefern. Daneben bestehen auch in der Entwicklung von Sportgeräten, in der Wartung und Bedienung von technischen Ausrüstungen sowie in der Zertifizierung und Normierung Beschäftigungsmöglichkeiten.

Ferner übernehmen Absolventen und Absolventinnen des Studiums Sport im Berufsleben auch Tätigkeiten des Managements (Sportmanagement) bei Sportgüterproduzenten oder im Sportfachhandel sowie bei Sportevents und -veranstaltungen. Berufsperspektiven bieten sich zudem als Sportlehrer/in an Schulen - vorausgesetzt man hat ein Lehramtsstudium absolviert. Weitere Berufsfelder liegen, ebenfalls bei entsprechender Spezialisierung, im eSports-Bereich: Hersteller von Spielen, entsprechende Agenturen sowie Unternehmen und Vereine mit entsprechenden Abteilungen können dann die Arbeitgeber/-innen sein.

Hat man einen Studiengang belegt, der nicht nur Inhalte des Sports/der Fitness vermittelt, sondern auch solche bezüglich Kultur und Veranstaltungen, kann man einerseits im Umfeld der Fitness arbeiten, aber andererseits auch in Museen, Theatern, bei Eventagenturen oder im Marketing. Das Gehalt liegt tendenziell im eher niedrigen bis mittleren Feld, ist aber einerseits vom konkreten Beruf, andererseits von der Größe des Unternehmens stark abhängig.

Berufsbeispiele

Deutschland

259 Studiengänge

Österreich

29 Studiengänge

Fernstudium

16 Studiengänge

Ist das Bachelor-Studium Sport das Richtige für mich?

Das Bachelor-Studium Sport stellt besondere Anforderungen an die Studierenden. Gemäß RIASEC-Modell sind für dieses Studium Realistische Orientierung, Investigative Orientierung (auch: forschend, intellektuell) und Konventionelle Orientierung von Bedeutung. Mit dem Studienwahltest & der StudienwahlBOX kannst du überprüfen, ob dieses Studium zu dir passt.

Zufriedenheit mit der Vollversion
des StudiScan-Studienwahltests

Bewertung von 1140 Nutzern
Anzeige

110 Hochschulen mit 287 Bachelor-Studiengängen

Alle (110) DEUTSCHLAND (92) ÖSTERREICH (9) SCHWEIZ (10)
21
Bodensee Campus Fitness- und Healthmanagement Konstanz
Studiengang 1/2
21
Campus M University Business Management - Profil Sport München
Studiengang 1/2
1 21
Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Medical Sports & Health Management Bielefeld
Studiengang 1/2
1 21
Hochschule Fresenius Hamburg Ernährung & Fitness in der Prävention Hamburg
Studiengang 1/2
1 1 21
Hochschule Fresenius Köln Ernährung & Fitness in der Prävention Köln
Studiengang 1/2
21
Hochschule Fresenius München Ernährung & Fitness in der Prävention München
Studiengang 1/2
1 41
Hochschule Macromedia eSports & Games Management München
Studiengang 1/4
1 1 21
Universität Erfurt Sport- und Bewegungspädagogik Erfurt
Studiengang 1/2
1 31
Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) Life Coaching Fernstudium
Studiengang 1/3
1 51
IST-Hochschule für Management Fitness and Health Management Fernstudium
Studiengang 1/5
21
IU Fernstudium Fitnessökonomie Fernstudium
Studiengang 1/2
1
weitere Hochschulen anzeigen
Sport
13799 Abstimmungsergebnisse!

Interesse an dieser Fachrichtung

13799 registrierte Studienwahltest-Nutzer, die ihre Eignung für diese Fachrichtung überprüft haben, haben ihr Interesse an dieser Fachrichtung mit durchschnittlich 4 von 5 Sternen bewertet.

FAQ zu Sport

Was kann ich nach dem Sportstudium machen?

Möglich sind u.a. das Sportmanagement, die Bereiche Therapie und Rehabilitation, Aufgaben im Leistungssport sowie die Tätigkeit in Sportvereinen/Unternehmen. Die Arbeit als Sportlehrer/in oder in den Gebieten eSports und Kulturveranstaltung sind je nach Studiengang und dessen Ausrichtung auch möglich.

Wie lange dauert das Sportstudium?

Bachelor-Studiengänge dieses Fachbereichs haben eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern.

Was macht man im Sportstudium?

Studierende lernen viel über Prävention, Anatomie, Sportmanagement, -soziologie und -psychologie, Gesundheit, Fitness, BWL, Marketing, Projektmanagement, Bewegungslehre, Sportwissenschaft und Gesundheitsförderung.

Was kostet ein Sportstudium?

Studiengänge im Sport haben mittlere bis hohe dreistellige Kosten pro Monat oder aber pro Semester- je nach Hochschule und Studiengang.

Ist es schwer, Sport zu studieren?

Das Sportstudium wird dir besonders leicht fallen, wenn du sportbegeistert, organisiert, teamfähig und managementinteressiert bist. Überprüfe deine Eignung für das Studium im Bereich Sport mit unserem Studienwahltest.

Wusstest du schon, dass ...
  • ... die Sieger bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit Silbermedaillen erhielten?
  • ... der beliebteste Zuschauersport der Welt Fußball ist?
  • ... der US-amerikanische Leichtathlet Jesse Owens im Jahr 1935 gleich vier Weltrekorde in nur 45 Minuten brach?

Wo kann ich Sport (Bachelor) studieren?

Alle DEUTSCHLAND ÖSTERREICH SCHWEIZ

DEUTSCHLAND

Bachelor-Studium Sport Deutschland (259 Studiengänge)

Bundesländer

Bachelor-Studium Sport Baden-Württemberg (36 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Bayern (63 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Berlin (19 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Brandenburg (9 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Hamburg (21 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Hessen (29 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Mecklenburg Vorpommern (12 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Niedersachsen (21 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Nordrhein-Westfalen (69 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Rheinland Pfalz (12 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Saarland (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Sachsen (14 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Sachsen-Anhalt (8 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Schleswig Holstein (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Thüringen (10 Studiengänge)

Studienorte

Bachelor-Studium Sport Ansbach (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Augsburg (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Bad Homburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Baden-Baden (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Bamberg (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Bayreuth (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Berlin (Stadt) (19 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Bielefeld (6 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Bochum (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Braunschweig (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Chemnitz (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Clausthal-Zellerfeld (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Darmstadt (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Deggendorf (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Dortmund (6 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Düsseldorf (8 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Erfurt (6 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Erlangen (5 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Essen (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Frankfurt am Main (13 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Freiburg (DE) (9 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Fürth (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Gießen (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Göttingen (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Halle (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Hamburg (Stadt) (21 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Hamm (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Hannover (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Heidelberg (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Hildesheim (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Idstein (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Ismaning (11 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Jena (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Kaiserslautern (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Karlsruhe (5 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Kassel (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Kiel (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Koblenz (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Konstanz (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Köln (20 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Landau (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Leipzig (11 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Lüneburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Magdeburg (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Mainz (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Mannheim (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Marburg (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport München (18 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Münster (5 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Neubiberg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Nürnberg (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Oldenburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Osnabrück (5 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Paderborn (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Passau (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Potsdam (9 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Regensburg (6 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Remagen (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Rheine (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Riesa (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Rostock (10 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Saarbrücken (2 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Salzgitter (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Schwerin (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Stuttgart (11 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Treuchtlingen (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Trier (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Tübingen (4 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Unna (7 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Vechta (3 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Weingarten (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Wiesbaden (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Wismar (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Wolfsburg (1 Studiengang)

Bachelor-Studium Sport Wuppertal (5 Studiengänge)

Bachelor-Studium Sport Würzburg (5 Studiengänge)