Mode- und Fashion-Designer/in werden

„Mode- und Fashion-Designer/innen entwerfen, kreieren und erstellen Kleidung, Accessoires oder Schuhe für verschiedene Kundenkreise.“

Was macht ein/e Mode- und Fashion-Designer/in?

Als Mode- und Fashion-Designer/in hast du eine sehr kreative Arbeit. Du beschäftigst dich mit Mode, Trends und Design und setzt deine gestalterischen Ideen für Kleidung, Accessoires oder Schuhe um. Mode- und Fashion-Designer/innen können unterschiedliche Aufgaben haben bzw. können sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisieren. So kannst du dich als Mode- und Fashion-Designer/in zum Beispiel entweder mit kommerzieller Mode oder mit High-Fashion auseinandersetzen. Oder du kannst Mode für nur eine Zielgruppe entwerfen, wie etwa Frauen, Männer oder Kinder. Es ist aber auch möglich, dass du dich beispielsweise nur mit Sportmode, nur mit Schuhen oder nur mit Accessoires beschäftigst. Es gibt auch Mode- und Fashion-Designer/innen, die eher mit Entwürfen als mit der tatsächlichen Produktion von Mode arbeiten.

Dein Beruf als Mode- und Fashion-Designer/in ist also sehr vielfältig und abwechslungsreich. Natürlich hängt dein Arbeitsalltag auch davon ab, wo du arbeitest. Du kannst zum Beispiel Inhaber/in deines eigenen Modeateliers sein, in einem Modeunternehmen Kleidung entwerfen, dich bei großen Firmen um Mode-Einkäufe kümmern oder als Stylist/in Menschen in Modefragen beraten. Du arbeitest mit Skizzen, Zeichen- und Gestaltungsprogrammen, Arbeitsmitteln zur Fertigung von Mode, Stoffen und sonstigen Mode-relevanten Objekten. Als Mode- und Fashion-Designer/in bist du sowohl kreativ tätig als auch handwerklich. Das heißt, dass du dein „Handwerk“ auch verstehen musst – selbst wenn du nicht aktiv selbst Mode fertigst, da du häufig im Team arbeitest und zum Beispiel Näher/innen anleiten musst.

Wie werde ich Mode- und Fashion-Designer/in?

Grundsätzlich gibt es keine verpflichtende Ausbildung, die du als Mode- und Fashion-Designer/in absolvieren musst. Viel eher geht es darum, dass du die Fähigkeiten und Anforderungen, die dieser Beruf an dich stellt, besitzt. Dieses Know-How und diese Kompetenzen kannst du dir zum Beispiel im Rahmen einer Modeschule aneignen, oder im Verlauf eine Modedesign-Studiums. Es gibt viele verschiedene Studienmöglichkeiten, die du im Bachelor bzw. Master belegen kannst und die von Hochschule zu Hochschule unterschiedliche Schwerpunkte legen, wie etwa auf künstlerische, praktische oder Design-Aspekte.

Voraussetzungen

  • Großes Interesse an Mode und Trends
  • Künstlerisches-kreatives Denkvermögen
  • Handwerkliche Fähigkeiten
  • Freude im Umgang mit Menschen
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
    Anzeige

    Was kann ich studieren, um Mode- und Fashion-Designer/in zu werden?

    Anzeige

    Weitere Bildungsangebote

    Master of Arts | 5 Semester (Teilzeit)
    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
    Coburg