Anzeige
Bachelor of Science (B. Sc.)

IT-Sicherheit und Mobile Systeme

Informationsmaterial anfordern
Bachelor
Hochschule
7 Semester
Vollzeit

Das Bachelor-Studium

Die zunehmende digitale Kommunikation sowie die Nutzung mobiler Systeme führten nachweislich zu einer fortschreitenden Vernetzung auf wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Ebene.

Diese Entwicklung birgt allerdings auch Sicherheits-risiken. Der Einsatz mobiler Systeme erfordert ineinandergreifende Sicherheitsmaßnahmen, die einen angemessenen Schutz im gesamten Nutzungsszenario bieten.

Die Studierenden werden unter anderem befähigt, derartige Sicherheitskonzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Studiengang bereitet auf anspruchsvolle Berufstätigkeiten insbesondere in den folgenden konkreten Bereichen vor:

  • IT-Sicherheitsberatung, -analyse und -prüfung
  • Aufbau, Administration und Betrieb von Rechnernetzen und Informationssystemen unter besonderer Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten
  • Software-Entwicklung insbesondere für verteilte und mobile Anwendungen unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten
  • Entwicklung intelligenter und sicherer Assistenzsysteme

Studienplan und Studienschwerpunkte

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester, einschließlich der berufspraktischen Studienanteile. Im Fokus des Teilgebiets IT-Sicherheit stehen vor allem die heute sehr wichtigen Qualifikationen aus den Gebieten der Netzwerk- und Systemsicherheit sowie der Kryptographie. Schwerpunkt des Teilgebiets mobile Systeme ist dabei die Software-Entwicklung. Typische Anwendungsdomänen für Studierende des Studiengangs sind:

  • Autonome mobile Systeme
  • Eingebettete Systeme und Echtzeitsysteme
  • Mobilkommunikation und drahtlose Netzwerke
  • Mobile Mehrwertdienste und Geschäftsmodelle
  • Sicherheit für mobile Systeme
  • Robotik und „automotive“ Anwendungen

In den ersten Semestern erfolgt die Grundlagenausbildung, um die komplexen Systeme in der Informatik zu verstehen. Neben den Pflichtmodulen entscheiden Sie sich im vierten Semester zusätzlich für ein Wahlpflichtkurs und wählen zwischen Big Data, Kryptographische Protokolle, Wartung, Künstliche Intelligenz und Graphische Datenverarbeitung. Eine weitere Spezialisierung erlangen Sie in den höheren Semestern und arbeiten unter anderem auch an gemeinsamen Projekten im Team.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschul-/Fachhochschulreife
  • oder einen Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung
  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Stralsund anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als Campus-Hochschule bietet die Hochschule Stralsund viele Vorteile für Studierende. Hörsäle, Seminarräume, Labore, Bibliothek und Mensa sowie verschiedene Sportstätten und eine große Anzahl von Studentenwohnungen liegen direkt auf dem Campus und entsprechen modernsten Anforderungen. Das Profil unserer Hochschule wird vom akademischen Anspruch der Professoren, Mitarbeiter und Studierenden geprägt, die sich in Forschung und Lehre an nationalen und internationalen Standards orientieren. In unterschiedlichen Rankings hat die Hochschule Stralsund hervorragend abgeschnitten, wobei insbesondere die Ausstattung, die Studienorganisation, die Betreuung und die engen Kontakte zwischen Studierenden und Professoren positiv gennant wurden. Die Hochschule Stralsund erhebt keine Studiengebühren.

Kontakt

Hochschule Stralsund
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, Carola Woller
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Deutschland

E-Mail: Studienberatung@fh-stralsund.de
Tel.: +49 3831 456532