Anzeige
Hochschulzertifikat

Mediationsanaloge Supervision

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
8 Monate
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Die berufsbegleitende Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision ist ein Zertifikatskurs der Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design. Konfliktlösung durch Mediation hat sich in vielen gesellschaftlichen Bereichen etabliert. Auch innerhalb von Unternehmen wird die Methode der Supervision zur Klärung von Differenzen eingesetzt. Die wiederholte Auseinandersetzung mit Konflikten und Konfliktparteien kann dabei zu Belastungen bei den mediativ Tätigen führen und sie im schlimmsten Fall in der Ausübung der mediativen und auch anderer beruflicher oder außerberuflicher Tätigkeiten einschränken. Die Mediationsanaloge Supervision ist eine bewährte Methode, um Mediatoren, Coaches, Personalberater oder auch Führungskräfte mit mediativer Kompetenz bei Fragestellungen und Konflikten professionell und lösungsorientiert zu begleiten.

Berufsbild und Zielgruppe

Erwerben Sie Werkzeuge und Methoden der mediationsanalogen Supervision, wie beispielsweise die Transaktionsanalyse und das Tetralemma, und passen Sie diese im Laufe der Zeit an Ihre eigene Persönlichkeit und Arbeitsweise an. Sie verfügen auf dieser Grundlage über die Kompetenz:

  • respektvolle und sachgerechte Auseinandersetzung mit den Supervisanden
  • die erworbenen Techniken und Strukturen fallbezogen anzuwenden
  • noch nicht entwickelte Ressourcen und Fähigkeiten der Supervisanden zu analysieren
  • Gruppen zu fördern und zu nutzen
  • ziel- und lösungsorientiert zu begleiten

Als Supervisor übernehmen Sie die Verantwortung für den Prozess der mediationsanalogen Supervision. Sie entwerfen ein situationsadäquates Verfahren, schaffen die Rahmenbedingungen für eine konstruktive Kommunikation, strukturieren das Gespräch und dokumentieren die Ergebnisse.

Auf diese Weise werden Sie als ausgebildeter Supervisor befähigt, Menschen innerhalb von Unternehmen, Organisationen, Verwaltungen, Verbänden, Vereinen oder aber auch ganz individuell in Einzel- oder Gruppensettings zu unterstützen. Das Verfahren ist ferner Teil der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers, den Beschäftigten auf diese Weise eine Auseinandersetzung mit oftmals hoch emotionalen und belastenden Situationen zu ermöglichen und dient insoweit auch als eine Art der „Psychohygiene“, die die Mitarbeiter vor Demotivation und Verlust der Arbeitskraft schützen soll.

Die Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision richtet sich an Mediatoren, Coaches, Trainer, Therapeuten, Vertreter der psychosozialen und pädagogischen Berufsgruppen, Personalverantwortliche, Beschäftigtenvertreter sowie Führungskräfte, die bereits mediativ arbeiten und ihre Kompetenz in der Begleitung einzelner Personen oder Gruppen durch Konfliktsituationen ausbauen wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1 - Einführung und Grundlagen der mediationsanalogen Supervision 

  • Definition
  • Supervision und ihre Anwendungsfelder
  • Grundlagen der Supervision einschl. Vor- und Nachbereitung der Supervision
  • Prinzipien der Supervision
  • Struktur der Supervision
  • Settings
  • Überblick zu grundlegenden Kommunikationstechniken
  • Überblick zu grundlegenden Arbeitstechniken
  • Arbeit mit Hypothesen und Optionen

Modul 2 - Psychologie der mediationsanalogen Supervision - Persönliche Kompetenz und Rollenverständnis des Supervisors

  • Psychologische Supervisionskonzepte
  • Rollendefinition/Rollenkonflikte
  • Aufgabe und Selbstverständnis des Supervisors
  • Emotionen im Supervisionsprozess
  • Umgang mit schwierigen Situationen

Modul 3 - Besonderheiten der mediationsanalogen Supervision im wirtschaftlichen Kontext (Systemtheorie)

  • Auftragsklärung
  • Einbeziehung Dritter
  • Gruppen in der Supervision
  • Machtaspekte in der Supervision
  • Arbeit mit Organigrammen
  • Arbeit mit Assoziationen, Konfliktbildern, Blitzlichtern, Rollenspielen
  • Der systemische Ansatz in der Supervision

Modul 4 - Besonderheiten der mediationsanalogen Supervision im psychosozialen Kontext

  • Anwendungsgebiete Supervision im psychosozialen Bereich
  • Bewährte Methoden und Techniken
  • Arbeit mit der Transaktionsanalyse
  • Arbeit mit dem Inneren Team
  • Arbeit mit dem Tetralemma
  • Arbeit mit Skulpturen
  • Arbeit mit Geno- und Soziogrammen
  • Weitere Visualisierungstechniken
  • Chancen der Einzelsupervision

Modul 5 - Vertiefung und Praxis

  • Arbeit mit hetero- und homogenen Gruppen
  • Kurzsupervision
  • Co-Supervision
  • Praxisteil

Jeder TN führt selbständig eine Supervision durch.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zur Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen.

  • ein Hochschulabschluss oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und 5 Jahre Berufserfahrung

Zusätzlich werden eine abgeschlossene Mediationsausbildung oder alternativ
erworbene mediative Kompetenzen empfohlen. Alternativ bieten wir Ihnen die Basisausbildung Mediation mit Hochschulzertifikat an.

Kosten

Der Kursbeitrag von 4.900 EUR* umfasst alle Ihre Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision betreffenden Leistungen. Folgende Leistungen sind enthalten:

  • umfassendes Studienmaterial
  • persönliche Betreuung durch Ihre Weiterbildungskoordinatorin
  • Teilnahme an 5 Modulen (insgesamt 15 Praxistage, 5x3 Präsenztage)
  • Getränke & Snacks während Ihrer Präsenzveranstaltungen
  • Prüfungsgebühren im Rahmen des regulären Kursverlaufes

*Unsere Weiterbildungen sind von der Umsatzsteuer befreit. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Sie zahlen keine MwSt. Auf Wunsch bieten wir Ihnen eine Ratenzahlung an.

Schnupperkurs
Wir bieten Ihnen für unsere Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision die Möglichkeit, das erste Modul zur Entscheidungsfindung einzeln als Schnupperkurs für 980 EUR zu buchen. Anschließend können Sie für sich entscheiden, ob Sie die Weiterbildung fortsetzen möchten. Dadurch erhöht sich für Sie die Flexibilität.

Organisation

Die Weiterbildung Mediationsanaloge Supervision kombiniert Selbstlernphasen mit Wochenend-Präsenzveranstaltungen zur praktischen Anwendung der Methoden und Werkzeuge in Einzel- und Gruppenübungen. Die Ausbildung endet mit einer praktischen Prüfung. Unser Weiterbildungskonzept kombiniert die folgenden zwei Bausteine:

Selbststudium
Zu Kursbeginn erhalten Sie alle relevanten Studienmaterialien postalisch zugeschickt. Diese beinhalten didaktisch entsprechend gestaltete Studienbriefe Ihrer Dozenten. Mit diesen klassischen Lehrmaterialien möchten wir die örtliche, zeitliche und technische Ungebundenheit Ihrer Weiterbildung sicherstellen.

Präsenzveranstaltungen
Ihre Vor-Ort-Präsenzveranstaltungen finden ca. 1x im Monat (Fr, Sa, So) im Zeitraum von 8 Monaten statt. Die ganztägigen Präsenzveranstaltungen stellen die ergänzende seminaristische Aufarbeitung der in den Studienmaterialien vermittelten Inhalte dar.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Die WINGS GmbH, das 2004 gegründete Tochterunternehmen der Hochschule Wismar, ermöglicht Berufstätigen auf dem ersten oder zweiten Bildungsweg ein Onlinestudium bzw. Fernstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor, Diplom oder Master. Akademischer Träger ist die Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design. WINGS bietet spezialisierte Fernstudienangebote und Weiterbildungen von hoher akademischer Qualität, weitestgehend orts- und zeitunabhängig, führend im Service und in der Betreuung. WINGS bringt die berufsbegleitenden Bildungsangebote der Hochschule Wismar dorthin, wo sie nachgefragt werden. Die Fernstudierenden und Weiterbildungsteilnehmer können aktuell aus bis zu zwölf bundesweiten und drei internationalen Studienstandorten wählen.

Kleine Studiengruppen, Praxistransfer durch Fallstudien, eine enge Vernetzung mit der Wirtschaft, individuelle Services und die persönliche Studienbetreuung ermöglichen praxisnahes und flexibles Studieren neben dem Beruf. Noch mehr Freiheit und Unabhängigkeit bieten die reinen Onlinestudiengänge. Über eine innovative Studien-App sind sämtliche Lehrinhalte, Videovorlesungen, Live-Tutorien, Noten und Termine jederzeit und von überall verfügbar. Mit 5.000 Online- und Fernstudierenden und 600 Weiterbildungsteilnehmern zählt WINGS-FERNSTUDIUM zu den führenden staatlichen Fernstudienanbietern in Deutschland.

Kontakt

Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

Philipp-Müller-Straße 12
23966 Wismar
Deutschland

E-Mail: y.butzke@wings.hs-wismar.de
Tel.: +49 3841 753-7589