Anzeige
Certificate of Advanced Studies

CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA

Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
14 Tage
berufsbegleitend
7'800.-

Der Lehrgang

Im CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie werden unterschiedliche medizinische Leistungen oder der Nutzen von Interventionen unter Anwendung gesundheitsökonomischer Evaluationstechniken gezielt beurteilt. Das Krankenversicherungsgesetz (KVG) besagt, dass Leistungen von der obligatorischen Grundversicherung nur übernommen werden dürfen, wenn sie wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich sind (WZW-Kriterien). Kombiniert mit dem Druck der stetig steigenden Gesundheitskosten wird die systematische Bewertung von Innovationen im Gesundheitswesen immer notwendiger. Sogenannte Health Technology Assessments bilden dabei wichtige Entscheidungsgrundlagen.

Ziele und Zielpublikum

  • ökonomischer Nutzen von Interventionen bewerten
  • gesundheitsökonomische Evaluationstechniken und Konzepte verstehen und anwenden
  • ethische und ökonomische Herausforderungen im Zusammenhang mit Health Technology Assessment aufführen

Zielpublikum:
Führungspersonen und Fachkräfte in anspruchsvollen Positionen im Gesundheitswesen

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Messung des Patientennutzens medizinischer Leistungen

  • Literaturrecherche
  • Gesundheitswissenschaftliche Anwendungen von Systematic Reviews und Meta-analysen
  • Screening und Risikokommunikation
  • Messung von Lebensqualität
  • Versorgungsforschung

Je nach Vorwissen wird empfohlen vorbereitend den WBK Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie (Wahlpflicht-Modul) Evidence-based Health Care: Methodische Grundlagen zu besuchen.

Modul 2 – Kosten-/Nutzenbewertung medizinischer Leistungen

  • HTA (Einführung, Konzept, Praxisbeispiele)
  • Grundlagen der gesundheitsökonomischen Evaluation
  • Cost-Effectiveness-Analysen
  • QALY
  • Modelling
  • Cost-Benefit-Analysen
  • Cost of illness Studien

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

  • Abschluss Hochschulstudium
  • oder höhere Fachschule / höhere Berufsprüfung mit Berufserfahrung

Anforderungen im CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA:

Der CAS baut auf dem erworbenen Wissen aus dem WBK Evidenzgrundlagen für Gesundheitsökonomie auf. Je nach Vorwissen wird empfohlen, dieses vorbereitend zu besuchen.

Methodik

  • Selbststudium
  • Präsenzunterricht (Referate, Fallbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Plenumsdiskussionen u.a.m.)
  • Lernplattform

Im Rahmen des CAS Gesundheitsökonomische Evaluationen und HTA werden wie in den angewandten Forschungs- und Dienstleistungsprojekten des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) Gesundheitsleistungen evaluiert und analog auf die WZW Kriterien untersucht.

  • Health Technology Assessment (HTA)
  • Gesundheitsökonomische Evaluationsstudien
  • Systematic Reviews
  • Krankheitskostenstudien
  • Mangelernährung bei Kleinkindern
  • Cost-utility analysis Orthopädie

Unterricht

  • Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten
  • Workload pro CAS: 300h (12 ECTS-Credits)
  • Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen.

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) zählt zu den führenden Business Schools der Schweiz. Unsere international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie die zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Als Teil einer Fachhochschule sind wir der angewandten Wissenschaft verpflichtet. Wir forschen und beraten theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Unser Leitsatz «Building Competence. Crossing Borders.» steht für hochstehende Aus- und Weiterbildung sowie Offenheit gegenüber der Welt. Die SML unterhält zahlreiche Kooperationen mit über 150 ausgesuchten Partnerhochschulen weltweit.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz

E-Mail: info-weiterbildung.sml@zhaw.ch
Tel.: +41 58 934 79 79